BEGIN:VCALENDAR PRODID:-//83.169.31.184//NONSGML kigkonsult.se iCalcreator 2.8// VERSION:2.0 METHOD:PUBLISH X-WR-CALNAME:Klicken+zum+abonnieren+oder+herunterladen+%26%2340%3BiCal+Form at%26%2341%3B X-WR-CALDESC:Klicken+zum+abonnieren+oder+herunterladen+%26%2340%3BiCal+Form at%26%2341%3B X-WR-TIMEZONE:CET BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3314bJOUav@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Kantatengottesdienstanl. des 40. Dienstjubiläums von KMD Claus G unter Biegert\nJohann Sebastian Bach: Kantate „Weinen\, Klagen\, Sorgen\, Za gen“ BWV 12\nMechthild Seitz\, AltAlexander Beirer\, TenorHelmut Hänsel\, Bas sRalf-Peter Patt\, OboeBach-Collegium KonstanzBach-Chor KonstanzClaus Gunt er Biegert\, Leitung und Orgel DTSTART:20121111T100000 DTEND:20121111T100000 SUMMARY:Kantaten-Gottesdienst (Bach-Tage 2012) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3326FAzhTL@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Goldbergvariationen\nEvgeni Koroliov (Hamburg)\, Klavier\nOrt: Inselhotel\, Festsaal\n(in Zusammenarbeit mit den 'Konstanzer Solistenkonz erten') DTSTART:20121111T200000 DTEND:20121111T200000 SUMMARY:Bach\, Goldbergvariationen (Bach-Tage 2012) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3338ZuwViM@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Sopran und Orgel\nJ. S. BachPräludium in c-Moll BWV 546\nKantate Nr. 199 am elften Sonntag nach Trinitas „Mein Herze schwimmt im Blut“\nFuge i n c-Moll\nAdriane Kienzler\, SopranIrene Roth-Halter\, Orgel DTSTART:20121117T170000 DTEND:20121117T170000 SUMMARY:Sopran und Orgel (Bach-Tage 2012) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3350OUMXCu@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Gesprächskonzert\nMonteverdi\, Marienvesper\nMartin Lubenow erlä utert Monteverdis Marienvesper anhand ausgewählter Beispiele DTSTART:20121124T170000 DTEND:20121124T170000 SUMMARY:Monteverdi-Gesprächskonzert (Bach-Tage 2012) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-33628IKg4O@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Monteverdi\, Marienvesper\nMechthild Bach und Alexandra Schmid\ , SopranAndrea Heizmann\, AltBernhard Gärtner und Philipp Nicklaus\, TenorR alf Grobe und Philipp Heizmann\, BassBach-Chor KonstanzEnsemble MVSICHE VA RIELeitung: Claus Gunter Biegert DTSTART:20121124T200000 DTEND:20121124T200000 SUMMARY:Monteverdi-Marienvesper (Bach-Tage 2012) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-33748wS508@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bach-Pergolesi\nProgramm\nGeorg Friedrich HändelConcerto Grosso in G Dur für 2 Geigen\, Viola und Basso continuo\nJohann Joachim QuantzConc erto für Flöte und Streichorchester[nbsp]G-Dur\nJohann Sebastian BachPsalm 5 1 - Tilge\, Höchster\, meine Sünden BWV 1083nach dem Stabat Mater von Giovan ni Battista Pergolesi\nAusführende\nBANCHETTO MUSICALEAdriane Kienzler\, So pranAnnette Vielmuth\, AltGabriel Ahumada\, QuerflöteKarin Dean\, Susana Gu tiérrez\, ViolinenIrene Oesterlee\,ViolaIlija Andrianov\, VioloncelloCzaba Dimer\, KontrabassCarsten Lorenz\, Cembalo DTSTART:20121125T170000 DTEND:20121125T170000 SUMMARY:Bach-Pergolesi (Bach-Tage 2012) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3386vzZvI3@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bach\, SolosuitenNr. 1 G-Dur / Nr. 2 g-moll / Nr. 6 D-Dur\nElda r Saparayev\, Violoncello\nEldar Sapareyev wurde am 14 Mai 1980 in eine Kün nstlerfamilie in Almaty geboren. Sein Vater ist Cellist und Musikpädagoge u nd seine Mutter Balletttänzerin. Eldar spielt in der vierten Generation Cel lo und setzt damit eine Tradition fort\, die von der Familie seines Vaters seit über 90 Jahren gelebt wird. Sein Vater Zaur Sapareyev\, begann Eldar zu unterrichten\, als er sechs Jahre alt war. Mit sieben Jahren wurde Elda r an der Kulyasch Bayseitova\, eine Schule für hochbegabte Kinder in Almaty aufgenommen. 1998 begann er sein Studium an der Hochschule der Darstellen den Künste Astana in der Klasse seines Vaters. Im Sommer 1999 hörte Susanne Basler\, Professorin für Cello an der Hochschule für Musik und Theater Zürich \, Eldar Sapareyev in einem Rezital im Beethovensaal in Wien. Sofort erkan nte sie sein unglaubliches Talent\, und vermittelte ihm ein Stipendium\, d ass ihm ermöglichte in der Schweiz in ihrer Klasse zu studieren. Er schloss sein Studium mit einem Master Diplom mit Auszeichnung ab. Danach vertieft e er seine Ausbildung mit weiteren Studien bei David Geringas[nbsp] und Be rnhard Greenhouse dem Cellisten des Beaux Art Trios. Heute konzertiert Eld ar Saparayev weltweit als Solist und Kammermusiker mit bedeutenden Musiker n wie zum Beispiel Dimitri Sitkovetsky\, Heinrich Schiff\, Bobby McFerrin\ , Dimitri Ashkenzy und anderen. Er arbeitet auch als Solocellist in versch iedenen Orchestern unter anderem dem Orchester der Bayerische Staatsoper\, der Bachakademie Stuttgart\, der Südwestdeutschen Philharmonie Konstanz un d dem Malaysian Philharmonic Orchestra. Eldar Saparayev ist Mitglied der P hilharmonischen Cellisten Köln und Mitgründer von „the Purple Consort“\nIn der n ächsten Saison wird Eldar Saparayev[nbsp] als Solist mit den Berliner Sinfo nikern\, der Badischen Philharmonie Pforzheim\, dem National Philharmonic Orchestra Kazan auftreten und dem National Orchestra of Kasachstan.\n[nbsp ] DTSTART:20121128T200000 DTEND:20121128T200000 SUMMARY:Bach\, Solosuiten (Bach-Tage 2012) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3398zXeS61@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Alex Jacobowitz spielt J.S.Bach auf dem Marimbaphon\nAlex Jacob owitz (* 19. Mai 1960 in New York) ist ein US-amerikanischer Marimbaphonsp ieler\, der seit 1994 auf Klezmer-Musik spezialisiert ist. Seit 2002 wohnt er in Berlin-Charlottenburg.\nJacobowitz begann mit elf Jahren Schlagzeug zu lernen und studierte Schlagzeug in New York. Mit 19 Jahren begann er X ylophon zu spielen\, und studierte Marimba mit Gordon Stout\, John Beck un d Leigh Howard Stevens in New York. Er trat in den 1980er und 90er Jahren vornehmlich als Straßenmusiker in New York auf und wurde bei zahlreichen Ve ranstaltungen als Künstler gebucht. Infolge eines Aufenthalts in Israel 198 2/83\, wo er auch mit dem Jerusalem Symphony Orchester spielte\, trat er z um orthodoxen Judentum über.\nSeit 1991 tritt Jacobowitz regelmäßig auch in E uropa mit einem Klezmer-Programm auf\, er hatte Auftritte im deutschen öffe ntlich-rechtlichen Fernsehen\; außerdem war er im Fernsehen gelegentlich in Ungarn\, Israel\, Italien\, Luxemburg\, Südkorea\, Polen\, Portugal\, der Schweiz\, Russland und der Ukraine zu sehen. Als Straßenmusiker unter ander em in Deutschland spielt er Stücke von Johann Sebastian Bach bis Erik Satie \, von Tango über Flamenco bis Klezmer. Er war Juror beim National Marimba Festival (South Africa\, 2010 und 2013) und nahm an Australiens erstem jüdi schen Musik Festival teil (Sydney\, 2010).\n1994 erhielt er bei Giora Feid man Klezmer-Unterricht\, seit 1997 spielte er Solo-Konzerte und arbeitete mit Alan Bern zusammen\, dem musikalischen Kopf der Klezmer-Band Brave Old World.\nKarten zu € 15 (ermäßigt € 10)\nKartenvorverkauf BuchKultur Opitz St. S tephansplatz 45 78462 Konstanz Tel: 07531- 1 77 77 DTSTART:20131214T200000 DTEND:20131214T200000 SUMMARY:Bach-Tage 2013 - Marimbaphon END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3411uuohoU@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Ludwig Frankmar - Barockcello (Louis Guersan\, Paris 1756)\nPRO GRAMM[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nSilvestro Ganassi\, geb. 14923 Ricercate au s ‘Regola Rubertina‘\, Venedig 1542/43\nMarin Marais\, 1656–1728Suite in g-MollP rélude–Allemande–Courante–Sarabande–Gigueaus 'Pièces a une et a deux violes\, Premie r Livre'\, Paris 1686\nDomenico Galli\, 1649–16973 Sonaten aus ‘Trattenimento musicale sopra il Violoncello a’ solo’\,[nbsp] Modena 1691\nJohann Sebastian B ach\,1685–1750[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] S uite Nr. 3\, BWV 1009Prélude–Allemande–Courante–Sarabande–Bourree–Gigueaus ‘6 Suites à Violoncello solo senza basso’\, Köthen um 1720\nGiovanni Bassano\,1558 - ca. 1617 2 Ricercateaus ‘Ricercate Passagi et Cadentie’ \, Venedig 1585\nEinstimm ige Musik von Meistern der Mehrstimmgkeit\nBei Johann Sebastian Bach's um 1720 entstandene Solowerke für Violin und Violoncello handelt es sich um po lyphon angelegte Einstimmigkeit. Bach ist hier der letzte Vertreter eine s ehr alte Tradition die im Venedig des 16. Jhs. - in der Übergang zwischen R enaissance und Barock - ihr Anfang nahm. Um Mehrstimmigkeit auf solistisch e Instrumentalstimmen zu realisieren waren die damaligen Komponisten archi tektonisch vorgegangen: musikalische Elemente wurden wiederholt\, vergrößert \, ineinander gefügt\, und erzeugten eine Illusion von Mehrstimmigkeit. Die Ricercata konnte aus damaliger Perspektive als ornamentierte Gregorianik aufgefasst werden. (Palestrinas Messen wurden gar als 'polyfon ausgeschrie bene Gregorianik' beschrieben). Aus einer rückblickenden Perspektive können wir sie als eine Vorform der Fuge einordnen. Homophonie und Polyphonie bed ingten einander und existierten über mehrere Jahrhunderte hin parallel. Aus dieser Tradition wuchs die Soloricercata hervor.\nDer Gambist und Flötensp ieler Silvestro Ganassi wirkte am Markusdom sowie als Hofmusiker des Dogen . Giovanni Bassano ist einer der großen Meistern dieser Zeit. Seit 1576 war er an der Markusdom tätig\, u.a. als Zinkspieler.\n[nbsp]\nIn der Barockze it wurde in Italien ein breites Spektrum verschiedene Violoncelli ('kleine r Bassinstrumente') gebaut. Inwiefern waren diese Instrumente spezifischen Werken und Funktionen zugedacht? Eindeutig zu beantworten ist diese Frage bei Domenico Galli\, da seine 1691 datierte Sonaten seinem Arbeitgeber – de m Herzog Francesco II. – zusammen mit einem von Galli selbst gebauten Violon cello überreicht wurden. Es handelte sich dabei um ein großes in B gestimmte s Instrument (einen 'Kirchenbass'). Galli war Cellist\, Komponist und Inst rumenetnbauer zugleich\, und in diese Funktionen an der Modenaer Hof tätig. Erst als die Barockzeit ausgeklungen war haben auch die Franzosen ihr König liches Instrument - die Viola da Gamba - zugunsten der lautstärkeren Violon cello aufgegeben. Im ausgehenden 17. Jht. sprach man nicht mehr von einer spezifischen 'Französischen Stil' da sich dieser zunehmend in die vorherrsc hende 'Italiensiche Stil' intergriert hatte. Im Gegensatz zu der 12 Jahre jüngere François Couperin ließ sich Marin Marais - Hofgambist und Kapellmeist er des Sonnenkönigs - von dieser Entwicklung nicht beeinflussen\, sondern s chrieb eine Musik welche sich an die Werke seines Vorgängers und Lehrmeiste rs Jean-Baptiste Lully anschließ.\nLudwig Frankmar (*Falun 1960) stammt aus einer schwedischen Kirchenmusikerfamilie. Nach Studien in seiner Heimatst adt Malmö bei Guido Vecchi war er als Orchestermusiker an der Barcelona Ope r und als Solocellist der Göteborger Oper tätig\, sowie\, nach Studien bei T homas Demenga an der Musik-Akademie Basel\, als Solocellist der Camerata B ern. Als er 1995 den Orchesterberuf verließ\, beschäftigte er sich zuerst v. a. mit zeitgenössischer Musik. Kontakte und Zusammenarbeit mit Kirchenmusik ern führten ihn zur Alten Musik und zur historischen Aufführungspraxis. Er l ebt in Berlin.\nKarten zu € 15 (ermäßigt € 10)\nKartenvorverkauf BuchKultur Opit z St. Stephansplatz 45 78462 Konstanz Tel: 07531- 1 77 77\n DTSTART:20131216T200000 DTEND:20131216T200000 SUMMARY:Bach-Tage 2013 - Barockcello END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-34233G4GsH@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Nachtmusik bei Kerzenschein\nJ.S.Bach: Die 17 Choralbearbeitung en der Leipziger Originalhandschrift Die beiden Trossinger Hochschul - Or geldozenten Prof. Stefan Johannes Bleicher und Mario Hospach - Martini tei len sich die Interpretation dieser einmaligen Sammlung \, die J.S.Bach in seiner Leipziger Schaffensperiode zusammengefasst hat\, und die ein Höhepun kt in seinem geistlichen Orgelschaffen darstellen. Vor jeder dieser Chroal fantasien wird an der Chororgel der Choralsatz vorangestellt und auf der H auptorgel mit der Choralbearbeitung geantwortet. Bach schöpft dabei alle Fo rmen der Melodiebearbeitung auf der Orgel aus und hat einen unglaublich fa rbigen und vielseitigen Musikzyklus geschaffen\, der in seiner originalen Handschrift erhalten geblieben ist.\nKarten zu € 15 (ermäßigt € 10)\nKartenvorve rkauf BuchKultur Opitz St. Stephansplatz 45 78462 Konstanz Tel: 07531- 1 7 7 77 DTSTART:20131217T213000 DTEND:20131217T213000 SUMMARY:Bach-Tage 2013 - Nachtmusik END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3435vOssFB@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Hannes Buder - Avantgarde Guitar J.S.Bach\, Arvo Pärt\, Olivier Messiaen\,[nbsp] u.a.\nProgramm\n1.[nbsp] Fratres (Arvo Pärt\, 1980\, für V ioline und Klavier)\n2. Toccata und Fuge in D-Moll BWV 565 (Johann Sebasti an Bach\, vermutlich zwischen 1703 und 1707\, für Orgel)\n3. k saved the wo rld at morning (Hannes Buder\, 2006)\n4. 3 Volkslieder\, arrangiert und im provisiert von Hannes Buder:\n[nbsp][nbsp][nbsp] Es ist ein Schnitter\, he ißt der Tod (17. Jahrhundert)[nbsp][nbsp][nbsp] Ich hab die Nacht geträumet (Anfang 19. Jahrhundert)[nbsp][nbsp][nbsp] Es flog ein kleins Waldvögelein (16. Jahrhundert)\n5.[nbsp] Le Verbe (Olivier Messiaen\, aus dem Zyklus 'L a Nativité du Seigneur' für Orgel\, 1935)\n6.[nbsp] Requiem for Alexander Li twinenko (Hannes Buder\, 2006)\n7.[nbsp] Go down Moses (Spiritual\, vermut lich 17. Jahrhundert\, Arrangement Hannes Buder)\nHannes Buder spielt eine Vollresonanzgitarre von Herbert Wurlitzer\, Erlbach.\nHannes Buder's Solo konzerte sind spannende und atmosphärische Reisen in ungeahnte musikalische Welten. Beeinflusst von Klassischer Musik\, Rockmusik und Jazz experiment iert der in Berlin lebende Gitarrist und Komponist mit den klanglichen Mögl ichkeiten des Instruments und lässt eine Musik zwischen ekstatischer Wildhe it und fragiler Schönheit entstehen. Sein Stil bleibt dabei unverkennbar un d seine Kompositionen bestechen durch einen hohen Grad an Authentizität und Emotionalität. Hannes Buder studierte Musik in Dresden\, veröffentlichte 5 CDs und spielt Konzerte solo und mit verschiedenen Bands in Europa und den USA.\n'...wunderbar fein austarierte Klangkunst\, vielseitig\, lebendig u nd im musikalischen Charakter absolut konsequent' (Süddeutsche Zeitung)\n'e in musikalisches Feuerwerk' (Badische Zeitung)\nKarten zu € 15 (ermäßigt € 10)\n Kartenvorverkauf BuchKultur Opitz St. Stephansplatz 45 78462 Konstanz Tel: 07531- 1 77 77 DTSTART:20131218T200000 DTEND:20131218T200000 SUMMARY:Bach-Tage 2013 - Avantgarde Guitar END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3448PjugbJ@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bachs Weihnachtsoratorium für Kinder\nin Kooperation mit der Rei he eduART der Südwestdeutschen Philharmonie\n\nVor ziemlich langer Zeit hat ein Komponist – also jemand\, der Musik schreibt – sich so über das Christkind gefreut\, dass er uns die Geschichte noch einmal in seiner Musik erzählen wollte. Und diese Musik ist so wunderschön\, dass man sie heute noch oft zu Weihnachten spielt. Die Geschichte beginnt auf einem Feld\, in der Nacht …In diesem nachmittäglichen Konzert laden wir Kinder wie auch Erwachsene zu e iner spannenden ersten Begegnung mit Bachs Weihnachtsoratorium ein. Mithil fe der frischen und humorvollen Version von Michael Gusenbauer erfährt man welche Instrumente und welche Musik zu welchen Textpartien passen\, warum die Trompete das königliche Instrument ist und welche Instrumente man hört\, wenn die Engel auf die Erde herab fliegen …\nGesine Mayer-Herrbold ERZÄHLERI NMechthild Seitz ALTMatthias Löffler TENOR Matthias Horn BASSClaus Gunter B iegert DIRIGENTBach-Chor KonstanzSüdwestdeutsche Philharmonie\nGeeignet für Kinder ab 6 JahrenKarten: Erwachsene 12 / Kinder 6 / Familien 25 Euro DTSTART:20131221T170000 DTEND:20131221T170000 SUMMARY:Bach-Tage 2013 - Weihnachtsoratorium für Kinder END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3459UrN1BW@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bach - Weihnachtsoratorium Teil I - III\nMechthild Bach\, Sopra n Mechthild Seitz\, Alt Matthias Löffler\, Tenor Matthias Horn\, Baß\nBACH-C HOR KONSTANZ\nSüdwestdeutsche Philharmonie\nLeitung: Claus Gunter Biegert\n Karten zu € 32/24/16 (nummerierte Plätze) und € 10\nKartenvorverkauf BuchKultur Opitz St. Stephansplatz 45 78462 Konstanz Tel: 07531- 1 77 77 DTSTART:20131221T200000 DTEND:20131221T200000 SUMMARY:Bach-Tage 2013 - Weihnachtsoratorium END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3472hx1pR9@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bachs Weihnachtsoratorium für Kinder\nin Kooperation mit der Rei he eduART der Südwestdeutschen Philharmonie\n\nVor ziemlich langer Zeit hat ein Komponist – also jemand\, der Musik schreibt – sich so über das Christkind gefreut\, dass er uns die Geschichte noch einmal in seiner Musik erzählen wollte. Und diese Musik ist so wunderschön\, dass man sie heute noch oft zu Weihnachten spielt. Die Geschichte beginnt auf einem Feld\, in der Nacht …In diesem nachmittäglichen Konzert laden wir Kinder wie auch Erwachsene zu e iner spannenden ersten Begegnung mit Bachs Weihnachtsoratorium ein. Mithil fe der frischen und humorvollen Version von Michael Gusenbauer erfährt man welche Instrumente und welche Musik zu welchen Textpartien passen\, warum die Trompete das königliche Instrument ist und welche Instrumente man hört\, wenn die Engel auf die Erde herab fliegen …\nGesine Mayer-Herrbold ERZÄHLERI NMechthild Seitz ALTMatthias Löffler TENOR Matthias Horn BASSClaus Gunter B iegert DIRIGENTBach-Chor KonstanzSüdwestdeutsche Philharmonie\nGeeignet für Kinder ab 6 JahrenKarten: Erwachsene 12 / Kinder 6 / Familien 25 Euro DTSTART:20131222T150000 DTEND:20131222T150000 SUMMARY:Bach-Tage 2013 - Weihnachtsoratorium für Kinder END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3483uEZkUE@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bach - Weihnachtsoratorium Teil I - III\nMechthild Bach\, Sopra n Mechthild Seitz\, Alt Matthias Löffler\, Tenor Matthias Horn\, Baß\nBACH-C HOR KONSTANZ\nSüdwestdeutsche Philharmonie\nLeitung: Claus Gunter Biegert\n Karten zu € 32/24/16 (nummerierte Plätze) und € 10\nKartenvorverkauf BuchKultur Opitz St. Stephansplatz 45 78462 Konstanz Tel: 07531- 1 77 77 DTSTART:20131222T170000 DTEND:20131222T170000 SUMMARY:Bach-Tage 2013 - Weihnachtsoratorium END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3495Ins8Kf@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:BACH-STUNDE\nBach-Kantate mit Erläuterungen\nJ.S.Bach\, Kantate Nr. 106 „Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“\nSolistenensemble SCHOLA KONSTAN ZMechthild Bach\, SopranMechthild Seitz\, AltAlexander Beirer\, TenorOtto Georg Linsi\, Baß\n[nbsp]\n[nbsp]\n[nbsp]\nBach-Collegium KonstanzSimone Kl otz und Andrea Meiniger\, BlockflötenKaren Benda und Lourdes Carranza\, Gam benHeidi Ehemann\, Violoncello und Klaus Uhrmeister\, VioloneEva-Maria Rus che\, OrgelClaus Gunter Biegert\, Leitung und ModerationEintritt frei\, Ko llekte am Ausgang! DTSTART:20141122T170000 DTEND:20141122T170000 SUMMARY:Bach-Wochen 2014\, BACH-STUNDE END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3508IVVExE@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:KANTATEN-GOTTESDIENST\nJ.S.Bach\, Kantate Nr. 106 „Gottes Zeit is t die allerbeste Zeit\nSolistenensemble SCHOLA KONSTANZMechthild Bach\, So pranMechthild Seitz\, AltAlexander Beirer\, TenorOtto Georg Linsi\, Baß\nBa ch-Collegium KonstanzSimone Klotz und Andrea Meiniger\, BlockflötenKaren Be nda und Lourdes Carranza\, GambenHeidi Ehemann\, Violoncello und Klaus Uhr meister\, VioloneEva-Maria Rusche\, Orgel\nClaus Gunter Biegert\, Leitung und Orgel DTSTART:20141123T100000 DTEND:20141123T100000 SUMMARY:Bach-Wochen 2014\, KANTATEN-GOTTESDIENST END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3521h3wFdB@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Venti Delle Epoche – Bassetthorn-Trio\nChen Halevi\, Michal Lewko wicz\, Jānis Tretjuks\, Bassetthörner (in historischer Bauart)\nJohann Sebas tian Bach (1685 - 1750) aus der Triosonate Nr. 1 in Es Dur- Adagio in c mo ll für 3 Bassetthörner\nWolfgang Amadeus Mozart (1756 - 1791)Divertimento Nu mmer 1 in B Dur\, KV 439b (Anh.229a) für 3 Bassetthörner\nArien aus 'Die Hoc hzeit dl Figaro' KV 492 – Harmoniemusik für 3 Bassetthörner\nCarl Philipp Eman uel Bach (1714 - 1788)Duo in C Dur für Zwei Klarinetten H636\nWolfgang Amad eus Mozart (1756 - 1791)Ouverture und Arien aus'Die Zauberflöte' für 3 Basse tthörner\nDivertimento Nummer 2 in B Dur\, KV 439b (Anh.229a) für 3 Bassetth örner\nEintritt: € 10.- (ermäßigt für Schüler und Studenten € 7.-) DTSTART:20141126T200000 DTEND:20141126T200000 SUMMARY:Bach-Wochen 2014\, BASSETTHORN-TRIO END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3532U0azZj@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:ORGELKONZERT\nHolger Boenstedt\, München\nJ.S.BACHToccata und Fu ge F-Dur BWV 540„Nun komm\, der Heiden Heiland“ BWV 659„Allein Gott in der Höh s ei Ehr“ BWV 664\nHUGO DISTLER„Veni\, redemptor gentium“ (Choral und 7 Variatione n aus der Partita op. 8\,1)\nC.P.E.BACHPräludium D-Dur Wq 70\,7Adagio in dF uge in d-Moll DTSTART:20141129T170000 DTEND:20141129T170000 SUMMARY:Bach-Wochen 2014\, ORGELKONZERT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3544uEssG0@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:KANTATEN-GOTTESDIENST\nJ.S.Bach\, Kantate Nr. 61 „Nun komm\, der Heiden Heiland“\nSolistenensemble SCHOLA KONSTANZMechthild Bach\, SopranMech thild Seitz\, AltAlexander Beirer\, TenorOtto Georg Linsi\, Baß\n\n\nBach-C ollegium KonstanzA Rong Hua\, Violine 1Christiane Kegelmann-Brooke\, Violi ne 2Margit Bonz\, Viola 1Barbara Wernigk\, Viola 2Matthew Brooke\, Violonc ello\nClaus Gunter Biegert\,[nbsp] Orgel und Leitung DTSTART:20141130T100000 DTEND:20141130T100000 SUMMARY:Bach-Wochen 2014\, KANTATEN-GOTTESDIENST END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-35564J06pL@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:CHOR UND SAXOPHONQUARTETT\nPolnischer Rundfunkchor KrakauDirige ntin: Izabela Polakowska\nRaschèr-Saxophon-Quartett\nSopransaxophon: Christ ine RallAltsaxophon: Elliot RileyTenorsaxophon: Andreas van ZoelenBaritons axophon: Kenneth Coon\nProgramm\nHenryk Mikołaj Górecki (1933-2010) „Matko Naj świętsza“ („Most Holy Mother\, from Marian Songs op.54)\, 1985 [nbsp]\nKrzysztof Meyer „Quartet for saxophones“op. 65a\, 1986\nKrzysztof Penderecki „Agnus Dei“ (z „Requiem Polskiego“)- (Agnus Dei\, aus „Polnisches Requiem“)\, 1981\nKrzysztof Penderecki „O Gloriosa Virginum“\nBernd Franke (1959) „On the Dignity of Man“ ( 2004/2005)\nFelix Mendelsohn-Bartholdy „Warum toben die Heiden“\, op. 78\nJoha nn Sebastian Bach „Singet dem Hern ein neues Lied“ (BMV 225) 1726/1727\nEintri tt: € 15.- (ermäßigt für Schüler und Studenten € 10.-)\n[nbsp] DTSTART:20141130T170000 DTEND:20141130T170000 SUMMARY:Bach-Wochen 2014\, CHOR UND SAXOPHONQUARTETT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3569BDfiuB@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:MOTETTEN UND CONCERT\nProgramm\nJohann Sebastian Bach (1685 – 175 0) „Der Geist hilft unser Schwachheit auf“\, BWV 226 Motette für 2 vierstimmige Chöre und Instrumente\nCarl Philipp Emanuel Bach (1714 – 1788) „Der Kampf der Tugend“\, Wq 208.2 Motette für vierstimmigen Chor und Basso continuo\n„Bitten“\ , Wq 208.3 Motette für vierstimmigen Chor und Basso continuo\nConcert d-mol l für Flöte und Streicher und Basso continuo\, Wq 22 Allegro – Un poco andante – Allegro di molto\nJohann Sebastian Bach (1685 – 1750) „Fürchte dich nicht“\, B WV 228 Motette für 2 vierstimmige Chöre und Instrumente\n„Singet dem Herrn ein neues Lied“\, BWV 225 Motette für 2 vierstimmige Chöre und Instrumente\nAusfü hrende\nSolistenensemble SCHOLA KONSTANZChor 1Iris-Anna Deckert (S)\, Kons tanzMechthild Seitz (A)\, KasselPhilipp Nicklaus (T)\, StuttgartMatthias H orn (B)\, Heidelberg Chor 2Mechthild Bach (S)\, KonstanzLena Sutor-Wernich (A)\, StuttgartJörg Krause (T)\, FreiburgRalf Grobe (B)\, Hamburg\nBach-Co llegium KonstanzA Rong Hua\, Violine 1Christiane Kegelmann-Brooke\, Violin e 2Barbara Wernigk\, ViolaMatthew Brooke\, VioloncelloAlexander Kisch\, Ko ntrabaßAlexander Hanßmann\, Oboe 1Alan Julseth\, Oboe 2Michael Küttenbaum\, E nglischhornYuki Hanßmann\, FagottJulia Stocker\, QuerflöteEva-Maria Rusche\, Orgelpositiv\nClaus Gunter Biegert\, Leitung DTSTART:20141203T200000 DTEND:20141203T200000 SUMMARY:Bach-Wochen 2014\, MOTETTEN END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-35842CGVMD@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:\nNACHTMUSIK I - Kammermusik\nJohann Sebastian Bach (1685-1750) Sonate c-moll BWV 1024 (Johann Georg Pisendel zugeschrieben)Adagio - Prest o - Affettuoso - Vivace\nCarl Phillipp Emanuel Bach (1714-1788)Sonata in F Major for Keyboard and Violin Wq 76 Allegro - Larghetto - Allegro\nJohann Georg Pisendel (1687-1755)Sonata for Violin Solo in a minor JunP IV.2\nC. Ph. E. Bach Rondo c-moll ( 5. Sammlung...für Kenner und Liebhaber\, 1785) Johann Christian Bach (1735-1782)Sonata 2 in G-Dur für Violine und CembaloA llegretto - Andante Grazioso\nJohannes Grütter\, ViolineTina Speckhofer\, C embalo\nBarockmusik aus dem Hause Bach \nDie Konstanzer Musiker Tina Speck hofer (Cembalo) und Johannes Grütter (Barockvioline) spielen zum 300. Gebur tsjahr von Carl Phillipp Emanuel Bach [nbsp]Musik Johann Sebastian Bachs u nd seiner Söhne Carl Phillipp Emanuel Bach und Johann Christian Bach\, sowi e Werke des seinerzeit mit dem Hause Bach befreundeten Violinvirtuosen Joh ann Georg Pisendel. Nicht immer kann man dabei bestimmen\, wer wohl (direk t oder indirekt) bei welchem Werk mitkomponiert hat: Carl Phillipp lernte alles vom Vater\, Johann Christian war Lehrling bei Carl Phillipp und die Vater Bach zugeordnete Violinsonate BWV 1024 ist eigentlich von Pisendel. Johann Christian Bach wiederum musizierte mit dem kleinen Mozart in London . Eine Zeitreise ins Preußen des Barock und Rokoko.\n DTSTART:20141206T210000 DTEND:20141206T210000 SUMMARY:Bach-Wochen 2014\, NACHTMUSIK I END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3596KoTZWG@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:NACHTMUSIK II\nCarl Philipp Emanuel Bach (1714 – 1788)Sonate e-mo ll für Flöte und Basso continuoAdagio - Allegro - Menuet/Variation 1/Variati on 2\nJohann Sebastian Bach (1685 – 1750)Sonate G-Dur für Viola da Gamba und Bc (BWV 1027)Adagio - Allegro ma non tanto\nChaconne (aus Partita für Violi ne solo Nr. 2 d-moll BWV 1004)\nCarl Philipp Emanuel BachSonata 1 für 2 Vio linen und BassoAllegretto/Presto - Adagio - Allegro\nAusführendeJulia Stock er\, FlöteA Rong Hua\, ViolineKatja Lorenz\, VioloncelloEva-Maria Rusche\, Cembalo DTSTART:20141213T210000 DTEND:20141213T210000 SUMMARY:Bach-Wochen 2014\, NACHTMUSIK II END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3609hSJVth@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:MAGNIFICAT ADVENT UND GLORIA\nC.P.E.Bach\, Magnificat\nG.F.Hände l\, aus dem MessiasAccompagnato „For behold“ und Aria “The people that walked in darkness” (Baß)Chorus “And the glory of the Lord”\nJ.S.Bach\, Gloria in excelsis Deo\, BWV 191\nMechthild Bach\, SopranMechthild Seitz\, AltJulius Pfeifer \, TenorMatthis Horn\, Baß\nBach-Chor Konstanz\nKammerphilharmonie Bodensee -Oberschwaben\nClaus Gunter Biegert\, Leitung\nKarten von € 12 bis € 34 (numme rierte Plätze)\nBuchKultur Opitz St. Stefansplatz 45 78462 Konstanz Telef on: +49 7531 – 1 77 7 DTSTART:20141221T170000 DTEND:20141221T170000 SUMMARY:Bach-Wochen 2014\, MAGNIFICAT UND GLORIA END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3622Cwhdma@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Ein feste BurgEröffnungskonzert der Bach-Wochen 2015\nJoachim Ra ff (1822 – 1882) - Ouvertüre 'Ein feste Burg' op. 127\nJohann Sebastian Bachs - Chaconne für Violine solo\, BWV 1004 übertragen für großes Orchester von Jo achim Raff (1822 – 1882)\, WoO 39\nJohann Sebastian Bach - Fuga (2. Ricercat a) à 6 voci aus 'Das musikalische Opfer'\, BWV 1079/5 für Orchester gesetzt von Anton Webern (1883 – 1945)\nFelix Mendelssohn Bartholdy (1809 – 1847) - Si nfonie Nr. 5 d-moll „Reformation“\, op. 1071. Andante/Allegro con fuoco 2. All egro vivace3. Andante4. CHORAL: Ein feste Burg ist unser Gott! – Andante con moto/Allegro vivace/Allegro maestoso\nSüdwestdeutsche Philharmonie\nClaus Gunter Biegert\, Leitung\nKarten:€ 25 / 18 / 12 / (nummerierte Plätze) und€ 8 (unnummerierte Hörplätze)Ermäßigung für Schüler und Studenten jeweils € 2\nVorver kauf\nBuchKultur Opitz St. Stefansplatz 45 78462 Konstanz\n Tourist-Infor mation Konstanz Bahnhofplatz 78462 Konstanz\n DTSTART:20151119T200000 DTEND:20151119T200000 SUMMARY:BACH-WOCHEN 2015\, Orchesterkonzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3634VNGCjj@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:DUO LA VIGNA\nPROGRAMMGiovanni Battista Fontana (?-um 1630) - S onata VIAnne Danican Philidor (1681-1728) - aus “Pieces pour la fl ûte traver sière”:Ouverture - le Ballet - Bourée – Sarabande - GavoteJohann Sebastian Bach (1685-1750) - aus Suite in d moll\, BWV 1008: PreludeCharles Dieupart (ca. 1670- ca.1740) - aus der Suite Nr. 2 in D-Dur:Ouverture - Allemande - Cour ante – Sarabande - Gavotte - PassepiedJohann Sebastian Bach (1685-1750) - au s Suite in d moll\, BWV 1008: Menuet I [&] II - GigueMarco Uccellini (1603 oder 1610 - 1680) - Sonata our Toccata Quinta a ViolinoArcangelo Corelli (1653 – 1713) - Sonate Nr. 3\, Op. 5:Adagio - Allegro – Adagio - Allegro - All egroA\nDas Duo \,La Vignaʻ musiziert seine spannungsgeladenen Interpretatio nen stets mit eleganter\, tänzerischer Leichtigkeit. Die seltenen[nbsp]Inst rumente Theorbe - das größte Instrument der europäischen Lautenfamilie - und virtuose Blockflöten wie die Voice-Flute oder[nbsp]Ganassi-Flöte zaubern ein en „Klang\, der die Seele berührt“ (Dr. habil. Arndt Ullmann\, Unternehmensbera ter).\nTheresia Stahl\, BlockflötenChristian Stahl\, Theorbe\, Barocklaute Eintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20151121T170000 DTEND:20151121T170000 SUMMARY:BACH-WOCHEN 2015\, Duo La Vigna END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3647DhT7WZ@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Solokantaten für Alt\nKantate 35 'Geist und Seele wird verwirret 'Isang Yun\, Königliches Thema für Violine solo (1976)Kantate 169 'Gott soll allein mein Herze haben'\nMechthild Seitz\, AltKyoko Tanino\, ViolineBach -Collegium KonstanzClaus Gunter Biegert\, Leitung\nEintritt:Erwachsene € 15. -Schüler und Studenten € 10.-\nVorverkauf\nBuchKultur Opitz St. Stefansplatz 45 78462 Konstanz \n Tourist-Information Konstanz Bahnhofplatz 78462 Kon stanz\n DTSTART:20151122T170000 DTEND:20151122T170000 SUMMARY:BACH-WOCHEN 2015\, Solokantaten für Alt END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3658ISTJgt@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bach-Stunde\nBach-Kantate 36 'Schwingt freudig euch empor'\nMec hthild Bach\, SopranMechthild Seitz\, AltDavid Fischer\, TenorPhilipp Heiz mann\, BaßBach-Chor KonstanzBach-Collegium Konstanz in historischer Besetzu ng\nModeration und Leitung: Claus Gunter Biegert\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20151128T170000 DTEND:20151128T170000 SUMMARY:BACH-WOCHEN 2015\, Bach-Stunde END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3672SKZLxG@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Schemelli-Lieder\nNina Schulze\, SopranSophie Nawara\, CembaloL uise Baumgartl\, OboeKaren Benda\, Violoncello\nProgramm\nJohann Christoph Pez (1664 -1716)[nbsp] Symphonia g-moll für Oboe und Bc.Adagio – Allegro – A dagio – Passagaglia - Gigue\nJohann Sebastian Bach (1685 - 1750) - Aus den G esängen zu Schemellis Musicalischem Gesang-Buch (BWV 439-507)Der Tag ist hi nOh\, liebe Seele\, zieh die SinnenDir\, dir Jehova will ich singenJesu\, meines Glaubens ZierJesu\, Jesu du bist meinDer Tag mit seinem Lichte\n[nb sp]\nGeorg Philip Telemann (1681-1767) - Fantasia à Viola di Gamba senza Ce mbalo (15. und 16. Lektion Der getreue Music-Meister)Andante – Vivace – Recita tiv – Arioso/Andante - Vivace\nJohann Sebastian Bach - Aus den Gesängen zu Sc hemellis Musicalischem Gesang-Buch (BWV 439-507)Gott\, wie groß ist deine G üteDie güldne SonneVergiss mein nichtIch halte treulich stillDich bet ich an \, mein höchster GottIch lass dich nicht\, du musst mein Jesus bleiben\nGeo rg Philip Telemann - Triosonate c-moll für Diskantgambe\, Oboe und Basso co ntinuo TWV 42:c3Gratioso - Con contento – Sospirando - Spirituoso\n[nbsp]\nE intritt:Erwachsene € 10.-Schüler und Studenten € 8.-\nVorverkauf\nBuchKultur Op itz St. Stefansplatz 45 78462 Konstanz Tourist-Information Konstanz Bah nhofplatz 78462 Konstanz \n DTSTART:20151128T210000 DTEND:20151128T210000 SUMMARY:BACH-WOCHEN 2015\, Nachtmusik I END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3684S4A39H@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bach meets Latin\nRoberto Calvo (*1962)Canción ChiquitaProfundaS onrisalEncuentro\nJohann Sebastian Bach (1685-1750) - Sonate Nr. 1 in g-Mo ll (BWV 1001)Adagio – Fuga – Siciliana - Presto\nAstor Piazzolla (1921-1992)La Muerte del Angel (Tango)\nAugustin Barrios Mangore[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ] (1885-1944)Choro de SaudadeAire de ZambaCancion de la HilanderaDanza Par aguayaVals op. 8\, Nr. 4\nMaximilian Mangold\, Gitarre\n…gilt '...als einer der im Augenblick künstlerisch interessantesten deutschen Gitarristen' (Fon o Forum). Die Fachzeitschrift 'Gitarre Aktuell' bezeichnet ihn als 'Ausnah megitarristen'. Er gibt als gefragter Solist zahlreiche Konzerte in Deutsc hland und Europa und ist[nbsp] ein ebenso vielseitiger Kammermusiker in Du os mit Harfe\, Flöte\, Violine\, Cembalo\, Hammerflügel\, Traversflöte und Sp recher\, im Trio mit Flöte und Bratsche sowie mit dem Vlach-Quartett-Prag. Sein außerordentlich umfangreiches Repertoire[nbsp] dokumentiert sich auch in 20 CD-Einspielungen\, die in der Fachpresse überschwänglich gelobt und al s Referenzaufnahmen gepriesen werden.\nEintritt:Erwachsene € 10.- / Schüler u nd Studenten € 8.-\nVorverkauf:BuchKultur Opitz St. Stefansplatz 45 78462 K onstanz Tourist-Information Konstanz Bahnhofplatz 78462 Konstanz\n DTSTART:20151205T210000 DTEND:20151205T210000 SUMMARY:BACH-WOCHEN 2015\, Nachtmusik II END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3696l0253H@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bach-Abel concert\nIrene Oesterlee\, ViolaCarsten Lorenz\, Cemb alo/Orgel\nProgrammJohann Christian Bach (1735-1782) - Sonate Cembalo\, Vi ola da Gamba G-Dur Warb B 4bAnonym - Viola da Gamba solo senza basso\nArie \, In diesen hei´gen Hallen (Eine Transkription der berühmten Sarastro-Arie aus Mozarts Zauberflöte für Gambe solo)\nCarl Friedrich Abel (1723-1787) - S onata - Viola da gamba Solo Senza Basso\nCarl Philipp Emanuel Bach (1714-1 788) - Sonate G-Moll für Viola und Cembalo Wq 88\, Helm 510\nJohann Christi an Bach - Sonate für Cembalo D-Dur op.5 Nr.2\nCarl Friedrich Abel - Sonate E-Moll WKO 150 für Viola da Gamba und Bass\nEintritt:Erwachsene € 10.-Schüler und Studenten € 8.-\nVorverkauf\nBuchKultur Opitz St. Stefansplatz 45 7846 2 Konstanz Tourist-Information Konstanz Bahnhofplatz 78462 Konstanz\n DTSTART:20151212T210000 DTEND:20151212T210000 SUMMARY:BACH-WOCHEN 2015\, Nachtmusik III END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-37093DHM3I@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Ursula Cantieni liestaus 'Der Erzesel Gabriel' von Mark Kleber Musik: Bernd Konrad\, Saxophon\nEintritt: Kinder bis 14 Jahren € 5.-Erwachse ne € 10.-\nVorverkauf\n[nbsp]\nBuchKultur Opitz St. Stefansplatz 45 78462 K onstanz Tourist-Information Konstanz Bahnhofplatz 78462 Konstanz\n DTSTART:20151213T160000 DTEND:20151213T160000 SUMMARY:BACH-WOCHEN 2015\, Lesung mit Musik END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3722gMOjim@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:BACH'S WEIHNACHTSORATORIUM FÜR KINDER\nvon Michael Gusenbauer\nJ ulia Katterfeld\, ErzählerinMechthild Bach\, SopranMechthild Seitz\, AltMat thias Löffler\, TenorManfred Blassmann\, Baß\nBACH-CHOR KONSTANZKammerphilha rmonie Bodensee-Oberschwaben\nClaus Gunter Biegert\, Leitung\nKarten:Kinde r bis 14 Jahre € 5.-Erwachsene € 10.-\nVorverkauf\nBuchKultur Opitz St. Stefan splatz 45 78462 Konstanz Tourist-Information Konstanz Bahnhofplatz 784 62 Konstanz\n DTSTART:20151219T170000 DTEND:20151219T170000 SUMMARY:BACH-WOCHEN 2015\, WEIHNACHTSORATORIUM FÜR KINDER END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3734p4Fjpc@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:BACH - WEIHNACHTSORATORIUM Teil 1-3\nMechthild Bach\, SopranMec hthild Seitz\, AltMatthias Löffler\, TenorManfred Blassmann\, Baß\nBACH-CHOR KONSTANZKammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben\nClaus Gunter Biegert\, Leitung\n€ 28 / 22 / 18 / (nummerierte Plätze) und € 12 (unnummerierte Hörplätze )Ermäßigung für Schüler und Studenten jeweils € 2\nVorverkauf\nBuchKultur Opitz St. Stefansplatz 45 78462 Konstanz Tourist-Information Konstanz Bahnhof platz 78462 Konstanz\n DTSTART:20151220T170000 DTEND:20151220T170000 SUMMARY:BACH-WOCHEN 2015\, WEIHNACHTSORATORIUM 1-3 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3746lOhzmk@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:BACH - WEIHNACHTSORATORIUM Teil 4-6\nMechthild Bach\, SopranMec hthild Seitz\, AltMatthias Löffler\, TenorManfred Blassmann\, Baß\nBACH-CHOR KONSTANZKammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben\nClaus Gunter Biegert\, Leitung\nKarten:€ 28 / 22 / 18 / (nummerierte Plätze) und € 12 (unnummerierte H örplätze)Ermäßigung für Schüler und Studenten jeweils € 2\nVorverkauf\nBuchKultur Opitz St. Stefansplatz 45 78462 Konstanz Tourist-Information Konstanz B ahnhofplatz 78462 Konstanz\n DTSTART:20151227T170000 DTEND:20151227T170000 SUMMARY:BACH-WOCHEN 2015\, WEIHNACHTSORATORIUM 4-6 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3759bjvxLt@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Salute to Bach - Bach and MoreJazztrio Kordes-Tetzlaff-Godejoha nnEröffnungskonzert Bach-Wochen 2016\n„Du kannst nicht Jazz spielen\, ohne au ch Bach zu spielen.“\nJoshua Redman\nBereits im Jahr 2015 war das Jazztrio K ordes-Tetzlaff-Godejohann mit seiner begeisternden Interpretation der „Easte r Suite“ Oscar Petersons in der Lutherkirche zu Gast.Und nun präsentieren die drei Musiker im Rahmen der Bachwochen an gleicher Stelle ihr aktuelles Pr ojekt:Salute to Bach – Bach and More:Bach „groovt' und sein Werk hat seit jehe r Musiker aller Stile und Epochen zur Bearbeitung angeregt. Mit „Salute to B ach' stellen die drei Musiker - neben eigenen Arrangements – auch Bearbeitun gen von Oscar Peterson und Jacques Loussier vor. Darüber hinaus präsentiert das Trio Stücke seiner CD: „My heart belongs to….“\, einer kammermusikalischen He rzensangelegenheit in Sachen Jazz. „Temperamentvoll\, leidenschaftlich\, spi elfreudig\, mitreißend“\, so die Kritik. 'Perfekt abgestimmtes und sensibel a gierendes Triospiel\, enorme Klangfülle\, faszinierendes Spiel auf dem Flüge el'\, urteilt das renommierte Jazzpodium.\nEine Empfehlung für Jazz-[nbsp] und Klassikfreunde.\nOlaf Kordes studierte von 1989 - 1992 Klavier bei Mar tin Hansen (UNI Bielefeld\, UNI Osnabrück) und von 1992 – 1995 bei Jochen Kil ian (UNI Dortmund\, FWH Essen) sowie das Fach „Jazz Arrangement“ an der UNI Do rtmund. Neben seiner regen Konzerttätigkeit – allein die Easter Suite präsenti erte er bisher in über 90 Konzerten im In- und Ausland - schrieb er für unte rschiedlichste (Jazz)Ensembles\, wie beispielsweise die Uni-Big-Band Biele feld oder das Saxophon-Quartett „Forty Fingers“ und war viele Jahre als Kompon ist\, Arrangeur sowie musikalischer Leiter unterschiedlichster Konzert- un d Bühnenprojekte tätig. Seit 2005 liegt der Schwerpunkt seines Schaffens im Jazz-Trio Kordes-Tetzlaff-Godejohann. Wolfgang Tetzlaff darf mit Recht als Urgestein der Bielefelder Jazzszene bezeichnet werden. Er ist Gründungsmit glied der mehr als 25 Jahre alten Universitäts-Big-Band\, war lange Jahre B assist der Band „Quinteto Java“ um die Sängerin und heutige Gesangsprofessorin Maria de Fatima und Begleiter zahlloser musikalischer Projekte.[nbsp]\nKar l Godejohann arbeitet seit 1980 als freiberuflicher Musiker und Schlagzeug lehrer. Seitdem u.a. mit den Jazzbands „Alte Leidenschaften“ und „Die Konferenz“ in Deutschland und dem europäischen Ausland erfolgreich (z.B. „Berliner Jazz tage“\, „Leverkusener Jazztage“\, „Int. Jazzfestival Kopenhagen“\, „Jazz a Mulhouse“\, „Int. Jazzfestival Münster“\, Preisträger des „Stadtmusik“- Wettbewerbs des WDR/ Kö ln\, 1. Preisträger „Westfalen-Jazz“\, verschiedene CD- Veröffentlichungen). Tan ztheater- und Schauspielmusik u.a. für das Theaterlabor/ Bielefeld. Seit 20 06 Mitglied im Trio „Kordes-Tetzlaff-Godejohann“. Darüberhinaus auch als freibe ruflicher Toningenieur tätig.\nEintritt: 20.- (ermäßigt € 15.-)\nBuchKultur Opi tz - St Stephansplatz 45 in Konstanz\nTourist-Information Konstanz Bahnhof platz in[nbsp] Konstanz\nim Internet bei:\n DTSTART:20161126T170000 DTEND:20161126T170000 SUMMARY:Bach and more END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-37712PmZOm@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Kantatengottesdienst\nBach-Kantate Nr. 62 'Nun komm\, der Heide n Heiland'\nAlexander Beirer\, TenorHelmut Hänsel\, BaßBACH-CHOR UND BACH-CO LLEGIUM KONSTANZ\nClaus Gunter Biegert\, Leitung und Orgel DTSTART:20161127T100000 DTEND:20161127T100000 SUMMARY:Kantatengottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3785ZVPdnS@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Fratres - Violine und Orgel\nJohann Sebastian Bach (1685-1750)S infonia aus der Kantate „Wir danken dir\, Gott\,“ BWV 29 (Orgelbearbeitung: Fr iedemann Winklhofer)\nEugène Ysaÿe[nbsp](1858-1931) Sonate für Violine solo\, „Obsession“\, op. 27/2\nRobert Schumann (1810-1856)Aus „Sechs Stücke in kanonisc her Form“\, op. 56Nr. 2: Mit innigem Ausdruck - Nr. 4: Innig\nJohann Sebasti an BachViolinsonate e-Moll\, BWV 1023 [Preludio] - Adagio ma non tanto – All emanda - Gigue\nEugène Ysaÿe (1858-1931)Sonate für Violine solo\, „Ballade“\, o p. 27/3\nRobert Schumann Aus „Sechs Stücke in kanonischer Form“:Nr. 5: Nicht zu schnell - Nr. 6: Adagio\nArvo Pärt (*1935)\nMartina Trumpp\, ViolineAngela Metzger\, Orgel\n Eintritt: € 15.- (ermäßigt € 10.-)\nBuchKultur Opitz - St Ste phansplatz 45 in Konstanz\nTourist-Information Konstanz Bahnhofplatz in[nb sp] Konstanz\nim Internet bei:\n DTSTART:20161209T200000 DTEND:20161209T200000 SUMMARY:Violine und Orgel END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3798tZm1hV@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:„Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen“ live\nCarl Phili pp Emanuel Bachs Anleitung – gelesen und gespielt\n[nbsp]\n[nbsp]Ein Abend f ür die Liebhaber kühner Musik und scharfer Gedanken.Carl Philipp Emanuel Bac hs „Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen“ aus dem Jahr 1753 ist ei n Gesamtkunstwerk\, bestehend aus Sprache und Musik. Die Schauspielerin Fr anziska Kleinert und der Pianist Tomas Bächli haben daraus einen Theaterabe nd[nbsp] komponiert.\nAus dem Text von C. P. E. Bachs Anleitung zum Klavie rspiel spricht der Geist der Aufklärung: Jede Behauptung wird begründet\, de nn der Leser und die Leserin sind Partner des Autors. Die Anweisungen an d en Klavierspieler sind im Ton liebevoll\, zugleich mit einer frappierenden Genauigkeit formuliert – „Man spiele mit gekrümmten Fingern und schlaffen Nerv en“ –\, gelegentlich auch provokant: „Einige Personen spielen klebericht\, als w enn sie Leim zwischen den Fingern hätten.“\nFranziska Kleinert und Tomas Bäch li bringen an diesem Abend ihre eigene Begegnung mit diesem Kunstwerk auf die Bühne. Dabei verändert das Verhältnis zwischen Wörtern und Tönen\, zwischen Theorie und Praxis.\nEintritt: € 15.- (ermäßigt € 10.-)\nBuchKultur Opitz - St Stephansplatz 45 in Konstanz\nTourist-Information Konstanz Bahnhofplatz in [nbsp] Konstanz\nim Internet bei:\n DTSTART:20161216T200000 DTEND:20161216T200000 SUMMARY:Versuch... END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3812k4sh2h@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:MAGNIFICAT\nGeistliches Konzert zum Abschluß der Bach-Wochen 201 6\nJohann Sebastian Bach\, Kantate 51 'Jauchzet Gott in allen Landen'Helmu t Barbe\, Canticum SimeonisMax Reger\, Kantate 'Vom Himmel hoch da komm ic h her'Johann Sebastian Bach\, Magnificat D-Dur\nAusführende\nStefania Gniff ke\, Sopran 1Nina Schulze\, Sopran 2Mechthild Seitz\, AltBernhard Gärtner\, TenorHelmut Hänsel\, Baß\nBACH-CHOR KONSTANZKammerphilharmonie Bodensee-Obe rschwaben\nClaus Gunter Biegert\, Leitung\nEintritt: € 32 / 22 (nummerierte Plätze)\, 12 (unnummerierte Plätze)\nBuchKultur Opitz - St Stephansplatz 45 in Konstanz\nTourist-Information Konstanz Bahnhofplatz in[nbsp] Konstanz\n im Internet bei:\n DTSTART:20161218T170000 DTEND:20161218T170000 SUMMARY:Magnificat END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3875hhovp9@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Trio Donne del Vento\nIgnaz Joseph Pleyel (1757 - 1831)[nbsp]Tr io in C- Dur für Flöte\, Klarinette und Fagott \, Op. 47 / 1-Allegro\, - Rom ance. Andante\, -Rondo. Allegretto\nFrancois Devienne (1759 - 1803)Trio in B -Dur f[uo]r Flöte\, Klarinette und Fagott\, Op. 61 / 5- Allegro\, -Rondo . Allegro\nCaspard Kummer (1795 - 1870)Trio in F Dur für Flöte\, Klarinette und Fagott\, op.32[nbsp]-Allegro\, -Andante grazioso\, -Rondo. AllegrettoI gnaz Joseph Pleyel[nbsp]Trio in D Dur für Flöte\, Klarinette und Fagott \, O p. 47 / 3[nbsp]-Allegro vivace\, -Rondo. AllegroJulia Stocker\, FlöteMichal Lewkowicz\, KlarinettePepa Maria Jose Garcia Zamora\, Fagott DTSTART:20120211T170000 DTEND:20120211T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3887iIwgHZ@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:CAMERATA CELLISSIMAGeorg Christoph Wagenseil (1715 – 1777)Sonata I in D für vier VioloncelliAllegro assai - Menuet\, Trio – Laghetto - VivaceF ranz Lachner (1803 – 1890)Elegie für fünf Violoncelli op. 160Andante - Menuett o (Allegretto) - Allegro non troppo\, ma agitatoBéla Bartók (1881 – 1945)Sechs ungarische VolksliederScheiden muss ich von der HeimatMein Geliebter pflüg gt den BodenNicht weit von hierIn mein Fenster\, in mein Fenster ...Hinter n Garten\, hintern DorfÜber die Theiss möcht ich rudernAusführende:Es musizie rt das Celloensemble CAMERATA CELLISSIMA mitReinhold P. Bäder\, Frauke Drac henfels\, Heiko Drachenfels\, Jörg Engeli\, Silvan Konrad\, Martin Thaler DTSTART:20120218T170000 DTEND:20120218T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3899tLiNkt@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Junge Kammerphilharmonie Rhein-Neckar\nLeitung: Thomas Kalb\nPr ogramm: Grieg\, Aus Holbergs Zeit Haydn\, Orgelkonzert C-Dur Tschaikowsky\ , Serenade für Streichorchester Orgel:[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] Bezirkskant or Georg Koch DTSTART:20120225T170000 DTEND:20120225T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3912ExVS3L@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Tunefisch\n'Irish und Scottish Folk' DTSTART:20120303T170000 DTEND:20120303T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3924HfR2zR@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Rialto Salon Quartett\nUte Stemberg\, Querflöte Besa Dervishi\, Violine Anne Carolin Lenk\, Violoncello Ella Winkelmann\, Klavier\nDas Ria lto Salon Quartett spielt schwungvolle Musik aus der Belle Epoque\, aus Sa lon und Caféhaus\,als die Damen und Herren von Welt in den Grand Hotels der Weltmetropolen residierten.Schon Johann Strauß stöhnte: 'Nichts ist schwere r als die leichte Muse.'Die vier Damen des Rialto Salon Quartetts haben si ch dieser leichten Muse verschrieben. Sie spielen sie nicht\,sie zelebrier en sie mit ihrem weiblichen Charme und intuitiver Leidenschaft. Witzig - s pritzig - musikalisch gekonnt.Melodien von Johann Strauß\, Jacques Offenbac h\, George Bizet und Robert Stolzentführen den Hörer für unvergessliche Augen blicke in eine andere\, schönere Welt.Versetzen Sie sich in die Zeit eines Caféhauses der zwanziger Jahre und genießen Sie diese Atmosphäre! DTSTART:20120310T170000 DTEND:20120310T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-39363AiI3g@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Flöte und Harfe\nKatharina Mitsch\, FlöteJenny Ruppik\, HarfeDoni zetti\, Sonatine Chopin\, Variation Bochsa\, Nocturne concertant (Vl) Walt er-Kühne\, Onegin Fantasie Doppler\, Casilda Fantasie DTSTART:20120317T170000 DTEND:20120317T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-39484vv2nm@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Posaune und Orgel\nProgramm\nZwei kleine Märsche[nbsp][nbsp][nbs p]J.Clarke um (1670-1707)\nMorceau Symphonique[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p] Felix-Alexandre Guilmant (1837-1911)\nAbends\, will ich schlafen gehn [ nbsp] Engelbert Humperdinck (1854-1921)\nSonata D-Dur[nbsp] Antonio Caldar a um (1670-1736)Adagio - Allegro\nAve Maria[nbsp] F. Schubert (1797-1828) Trumpet Voluntary[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp] Stanely (1713-1786)\nManuel Zieher\, PosauneUlrike Hänle\, Orgel DTSTART:20120324T170000 DTEND:20120324T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3960PpI7CE@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Trompeten und Orgel\nBlechbläser der Begabtenförderung Musik Thur gau\nOrgelbegleitung: Claus Gunter Biegert DTSTART:20120331T170000 DTEND:20120331T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3972jjvSUd@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Blockflöte und Gitarre\nduo colloquio\nDas 2007 gegründete duo co lloquio mit Simone Klotz/Blockflöte und Christian Sorger/Gitarre präsentiert in seinem aktuellen Programm[nbsp][nbsp] „nice folks“ Werke von Carlo Domenic oni\, Bela Bartok\, Michio Miyagi u.a. Eigen ist allen Werken dabei ein na ch Herkunft des Autors gefärbter folkloristischer Hintergrund. Die Vortrage nden sind Absolventen der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen und ü ben Lehrtätigkeiten an Musikschulen des Landkreises aus. DTSTART:20120407T170000 DTEND:20120407T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3984xVJ8T0@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Flötenensemble QUERKLANG\nAntonio Vivaldi (1678-1741) - Concerto d-Moll op. 3/11Allegro – Largo e Spiccato – Allegro\nMarc Berthomieu (1906-19 91) - Petite suite a danserAllegro Risoluto – Andantino Espressivo – Parade Po lka\nWillem Wander van Nieuwkerk (2006) - Catch (an Angel)\nZequinha de Ab reu (1880-1935) - Tiko Tiko (Samba)\nPixinguinha/Alfredo da Rocha Viana (1 897-1973) - Um a Zero\n[nbsp]\nManfred Bautze\, Florian Blum\, Antje Gaupm ann\, Jana Lehmann\, Elisbeth Mertens\, Thomas Mertens\, Ulrike Middendorf \, Klaus Spohrs\, Marianne Rengier\nQuerklang - im Jahre 2010 gegründet von Ulrike Middendorf spielt das Ensemble in ungewöhnlicher Formation: Acht (Q uer)-FlötistInnen aus der Region Konstanz - alle Lehrer oder engagierte Lai en\, musizieren gemeinsam Werke aus verschiedenen Epochen der Musikgeschic hte.Große Flöten\, Bass-\, Alt- und Piccoloflöte lassen raffinierte Kombinati onen des Flötenklanges zu und ermöglichen reizvolle Arrangements. DTSTART:20120414T170000 DTEND:20120414T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-3996hIih2c@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Frauenchor DEZIBELLA\nBenefizkonzert für Terre des Femmes\nDie D amen aus Konstanz und Umgebung begeistern ihr Publikum mit neu arrangierte n Songs. Die dargebotene Stilrichtung ist weit gefächert und reicht von Pop und Swing über Blues bis hin zu Chansons. dezibella verbindet sängerische Q ualität mit Bühnenpräsenz\, überzeugt mit präzisem Gesang und durch gezielt ein gesetzte Choreografie.\nAm Klavier: Elisabeth Tanner\nLeitung: Frédéric Boll i DTSTART:20120421T170000 DTEND:20120421T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4009JxC9Ps@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Ensemble392\nDie Mitglieder des Ensemble 392 formierten sich er stmalsim Sommer 2011 mit dem Ziel\, französische Literatur des17. und 18. f ür ein oder mehrere Soloinstrumente mitGeneralbass\, sowie deutsche Literat ur mit vorwiegendfranzösischem Einfluss aufzuführen. Daher benennt sichdas E nsemble nach dem französischen OperntonA=392Hz.Alle Mitglieder haben eine f undierte Ausbildung auf demGebiet der historischen Aufführungspraxis. Sie s tudierenam Institut für Alte Musik an der Staatlichen Hochschule fürMusik Tr ossingen sowie an der Hochschule für Musik undTheater in München.\nMarie-Sop hie Pollak\, SopranJulia Stocker\, TraversflöteJohannes Ötzbrugger\, Theorbe Tizian Naef\, Cembalo\nProgramm\nAntonio Vivaldi\, (1678-1741) „All'ombra di sospetto“\, RV 678[nbsp]\n-Recitativo - „All'ombra di sospetto“ -Aria - „Avezzo n non è il core“ -Recitativo - „Oh quantia manti“ -Aria - „Mentiti contenti son veri tormenti“\nNicolas Bernier (1664-1734)\, 'Mottet pour tous les temps'\,[nbs p]\n-Prelude – rondement -Gayement\n-Prelude – legerement\nJohann Sebastian Ba ch (1685-1750)\, Sonata e-Moll für Traversflöte und Bc\, BWV 1034\n-Adagio m a non tanto -Allegro -Andante -Allegro\nGeorg Philipp Telemann (1681-1767) \, 'Seele\, lerne dich erkennen'[nbsp]\n-Aria - 'Seele\, lerne dich erkenn en' -Recitativ - 'Ein Vögelchen...'\n-Aria - 'So will ich dich mit Freuden küssen'\nJean-Philippe Rameau (1683-1764)\, Cantate pour le jour de saint L ouis\,[nbsp]\n-Prélude - 'Dieu des vers\, c'est toi que j'implore' -Recitat ive - 'En pareils jours\, et sur ces bords encore' -Aria - 'Qu'ici tout s' unisse à l'hommage'\n-Recitative - 'À lui plaire on m'a vu' -Aria - 'Que sur ces rivages aimés' DTSTART:20120428T170000 DTEND:20120428T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4021838vBK@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:JUGENDKONZERT „Hör mal“\nTanz\, Tanz\, Tanz...\nModerierte Konzertst unde für junge Hörer ab 8 Jahren\nmit dem Jugend-Sinfonie-Orchester des Suso -Gymnasiums\,\nLeitung: Michael Auer\nEintritt: Schüler 2 €\, Erwachsene 5 € Abendkasse ½ Stunde vor Beginn DTSTART:20120505T170000 DTEND:20120505T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4033injnIs@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Angelicus Ensemble\nDie Musik der orthodoxen Kirche hat für sehr viele Menschen eine große Faszination: Mönchschöre in Zwiebelturm-gekrönten K irchen vor Wänden mit goldenen Ikonen. Wenig bekannt ist\, dass es in Bulga rien\, eine Jahrtausende alte Tradition des Chorgesangs von Mönchen in besc heidenen Klöstern gegeben hat.\nDie kirchenmusikalische Zeitreise des Chore s geht von bulgarischer Musik des Mittelalters (700 n. Chr.) über Werke der russischen Kirchenkomponisten des 17.-18. Jhd.\, des russischen musikalis chen Barocks bis hin zu bulgarischen Komponisten des 18.-19. Jhd.\nAuch We rke der Klassiker Tschaikowsky\, Rachmaninov und Musorgsky werden zur Auff ührung kommen.\nSie erleben einen absolut beeindruckenden\, meditativen mys tischen ostkirchlichen Chorgesang. DTSTART:20120512T170000 DTEND:20120512T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4045kgRUH2@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Glasperlentrio\nMichal Lewkowicz\, KlarinetteGunta Abele\, Viol oncelloVirginia Breitenstein\, Klavier\nProgrammGEORGES APERGHIS[nbsp](194 5 - )[nbsp]\n\n\nAUS DEM TRIO FÜR KLARINETTE\, VIOLONCELLO UND KLAVIER (199 6)\nI. ENERGICO\nINTERLUDE INTIME\nII.\nINTERLUDE INTIME\nIII.\nINTERLUDE IV.\nV. STRETTO - PRESTO - LENTIX.\n\n\nNINO ROTA (1911 - 1979)\n\n\nTRIO FÜR KLARINETTE\, CELLO UND KLAVIER (1973)\nI. ALLEGRO\nII. ANDANTE\nIII. AL LEGRISSIMO\n[nbsp]\nJOHANNES BRAHMS (1833 - 1897)\nTRIO IN A MOLL\, OP.114 FÜR KLARINETTE\, CELLO UND KLAVIER (1891)\n[nbsp]\nI. ALLEGRO\nII. ADAGIO III. ANDANTE GRAZIOSO\n\n\n DTSTART:20120526T170000 DTEND:20120526T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4058dj8W8S@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:„Ragas“\nDer Raga stellt die melodische Grundstruktur der klassisch en indischen Musik dar. Einer bekannten Definition gemäß ist Raga 'das\, was den Geist färbt'. Die Wahl des Ragas bleibt normalerweise nicht dem Zufall überlassen\; in Übereinstimmung mit jahrhundertealten philosophischen Tradi tionen werden bestimmte Ragas spezifischen Tages- oder Jahreszeiten zugeor dnet. Grundsätzlich besteht die Interpretation eines Ragas aus vier Teilen: Alap\, Jhor\, Jhala und Gat.\nCharles Davis ist einer der erfolgreichsten Jazzflötisten in Europa. Als Leiter des Ethno-Jazz Trios „Charles Davis [&] Captured Moments“ und des Flötenquintetts „Four or more Flutes“ hat er auf zahlre ichen Jazzfestivals in Deutschland gespielt und Rundfunkaufnahmen mit dem WDR\, Bayern 2 und 4\, ORB und Fernsehaufnahmen mit dem Saarländischen Rund funk gemacht\nSankar Chowdhury ist ein international gefragter Tablaspiele r\, der sich besonders durch seinen feinen und präzisen Anschlag sowie sein musikalisches Gespür hohe Anerkennung verschafft hat. Sankar Chwodhury kon zertiert regelmäßig in Indien\, Europa und den USA mit Indiens Topmusikern ( u.a. mit Grammy Award Winner\, Viswa Mohan Bhatt – Gitarre\, Ronu Mujumdar – Bansuri\, Pipak Chwodhury – Sitar\, und V.G. Jog – Geiger). Außer seiner Konze rt Tätigkeit\, ist er ein begehrter Lehrer und unterrichtet an der Bharati University in Kalkutta und im Sommer ist er als Gastprofessor am Ali Abkar College of Music in Basel tätig.\nBuba Davis-Sproll spielt im Ensemble Cha nchala die Tanpura\, eine indische Langhalslaute\, die den Grundton und de n Boden für die indisch inspirierten Stücke bereitet. DTSTART:20120602T170000 DTEND:20120602T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4069Ca3UHA@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Flöte und Orgel\nJohann Sebastian Bach\,[nbsp] Sonate Es-Dur BWV 1031\nFranz Schubert\, Sonate in a 'Arpeggione' (bearbeitet für Querflöte u nd Klavier)\nJulia Tilgen-Kramm\, QuerflöteIris Beuschel\, Orgel DTSTART:20120609T170000 DTEND:20120609T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4081TKLvua@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Heilixplechle\nBlechbläsermusik DTSTART:20120616T170000 DTEND:20120616T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4094BwJzVh@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Altnauer EnsembleLeitung[nbsp] Jack Brul\nWeltmusik\n\nA Time f or Us / The Godfather[nbsp] (Nino Rota)\nCancion del Fuego fatuo[nbsp] (Ma nuel de Falla) /\nConcierto de Aranjuez\, allegro / adagio[nbsp] (Joaquin Rodrigo)\nWoman in Love\,[nbsp] Song[nbsp] (B.[&]R. Gibb)\nRussisches Medl ey[nbsp] (trad.)\nÜber sieben Brücken muss du gehn\,[nbsp] Song[nbsp] (Ulric h Swillms)\n3 Jig’s[nbsp] (trad. Irisch)\nMain Titles / Passage of Time / Pa rty Preparations\, aus Film Chocolat[nbsp] (Rachel Portman)\nGypsy Saxopho n[nbsp] (Keith Terrett)\nDie Goldene Pave\, Song[nbsp] (Chava Alberstein) Hedwig’s Theme\, aus Film Harry Potter and the Sorcerers Stone\,[nbsp] (John Williams)\nThe Rose\, Titelsong[nbsp] aus Film\,[nbsp] (Amanda McBroom)\n Everything is illuminated\, aus gleichnamigem Film[nbsp] (Paul Cantalon)\n Andrea Fritschi\, Severin Lauper\, BassklarinettenMirjam Clematide\, Klavi erDanielle Bergenhenegouwen\, QuerflöteRoger Geiser\, PercussionNiklaus Näge eli\, ViolineLorenz Nägeli\, KontrabassCécile Gertsch\, SchwyzerörgeliElmar E pper\, CelloRegula Schenk\, GesangJack Brul\, Klarinette / Saxophon / Tin Whistle [nbsp][nbsp]Leitung\, alle Arrangements\nwww.altnauer-ensemble.com DTSTART:20120922T170000 DTEND:20120922T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4107NfsIOe@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:LANDES-JUGEND BLOCKFLÖTENORCHESTERBADEN-WÜRTTEMBERGJuniororcheste r\nmit Werken aus Renaissance bis Moderne\nLeitungChristina Rettich\, Bett ina Haugg-Scheu\nwww.landesjugendblockfloetenorchester-bw.de DTSTART:20120929T170000 DTEND:20120929T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4119iB3sdo@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Liederabend\n'Unerfüllte Liebe - Splitter der Liedgeschichte'\nÜ ber wartende Liebende\, sehnsuchtsvolle Liebe und träumerische Romantik wir d die Thematik der unerfüllten Liebe stilübergreifend besungen.\nCorinna Ker n\, Sopran Martina Junker\, Klavier DTSTART:20121006T170000 DTEND:20121006T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-41310MFmxH@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Gitarrenensemble Konstanz\nDas Gitarren-Ensemble-Konstanz…besteht mittlerweile seit mehr als 10 Jahren. In diesem Zeitraum haben die Amateu rmusikerregelmäßig an unterschiedlichen Orten im gesamten Bodenseeraum klein ere Konzerte gegeben.Die Freude am gemeinsamen Musikzieren steht dabei imm er im Vordergrund.Im diesjährigen Programm präsentieren dieMusiker neben Ori ginalkompositionen fürGitarre auch Bearbeitungen verschiedenerInstumentalwe rke\, z.B. Streichquartetten ausdem Barock und der Klassik\, die auf der G itarreihren ganz eigenen Charme entwickeln.Lassen Sie sich von klassischen Klängenverzaubern oder von beschwingten Rhythmenmitreißen! DTSTART:20121013T170000 DTEND:20121013T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4143IUBmLu@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Winds Unlimited\nChen Halevi\, Michal Lewkowicz - Klarinetten\n Stéphane Mooser\, Denis Dafflon - Hörner\nSergio Azzolini\, Igor Ahss - Fago tte[nbsp]\n[nbsp]\n‘’Winds Unlimited’’[nbsp]ist ein einzigartiges Holzbläser Sextet t\, welches[nbsp]Chen Halevi\, der durch seine glänzende Karriere einen her ausragenden Ruf auf internationaler Ebene genießt\, gründete und damit hervo rragende Musiker aus aller Welt um sich versammelte. \n\nProgramm\nFrancoi s Henri Jospeh Blaze (1784 - 1857)Sextett Nummer 1 in Es-Dur für 2 Klarinet ten\, 2 Hörner und 2 FagotteAllegro -Scherzo. Risoluto -Adagio -Bolero. All egro brillante\n[nbsp]\nFranz Krommer (1759 - 1831)\nPartita Nr.2 B-Dur für r 2 Klarinetten\, 2 Hörner\, 2 Fagotte\nAllegro - Romanze[nbsp] -Menuetto - Presto\n[nbsp]\nWolfgang Amadeus mozart (1756 - 1791)\nHarmoniemusik aus[ nbsp]Così fan tutte[nbsp]Bearb. für 2 Klarinetten\, 2 Hörner und 2 Fagotte be i[nbsp]Georg Sartorius ca. 1800\n1. Ouverture\n2. Una bella serenata\n3. A h guarda\, sorella\n4. Al fato dàn legge\n5. Bella vita militar\n6. Alla be lla Despinetta\n7. Non siate ritrosi\n8. Una donna a quindici anni\n9. Pre nderò quel brunettino\n10. La mano a me date\n11. È amore un ladroncello\n12 . Fortunato l'uom che prende\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n\n DTSTART:20121020T170000 DTEND:20121020T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4155zGLscr@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Kamor Streichquartett\nSusana Gutiérrez\, ViolineHelga Höneß\, Vio lineChristine Schwartz\, ViolaEnikö Driller\, Violoncello\nProgramm\nGEORG FRIEDRICH HAENDELSonata Nr 4 in G Dur für 2 Violinen\, Viola und BassoAlleg ro - A tempo ordinario\, Allegro\, non presto - Pasacallia\nWOLFGANG AMADE US MOZARTQuartett in B Dur\, ( Jagdquartett) KV. 458Allegro Vivace assai - Menuetto - Adagio - Allegro assai\nJOAQUIN TURINALa oración del torero für Streichquartett. DTSTART:20121027T170000 DTEND:20121027T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-41676rs0AC@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:2voices [&] friends\nCeltic songs \naus Irland und \nSchottland \nGesang: Andrea Rossi (Sopran)\, Stefanie Aouami (Alt)\nPiano: Barbara Bi schoff\nVioline: Werner Meier\, Alexander Sailer DTSTART:20121103T170000 DTEND:20121103T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4179RcbHk6@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Flöte\, Violoncello und Orgel\nHeinrich Scheidemann (um 1596 – 166 3)Präludium in d\nFriedrich der Große (1712 – 1786)Sonate A-Dur für Flöte und Ba sso Continuo Grave ed affettuoso – Allegro man non molto – Tempo giusto\nAnto nio Vivaldi (1678-1741) Sonate III in a-moll für Violoncello und Basso Cont inuo Largo – Allegro – Largo - Allegro\nJohann Sebastian Bach (1685 – 1750)Sonat e Es-Dur für Flöte und Orgel\nAmparo Angel (?)Fantasia para Flauta sola 'El Encantador de Pajaros' op.24\nFriedrich der Große (1712 – 1786)Sonate Es-Dur für Flöte und Basso Continuo Affettuoso – Allegro – Allegro\nAusführende\nUlrike Middendorf\, QuerflöteMatthew Brooke\, VioloncelloClaus Gunter Biegert\, O rgel DTSTART:20121110T170000 DTEND:20121110T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4191MjiHv1@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Sopran und Orgel\nJ. S. BachPräludium in c-Moll BWV 546\nKantate Nr. 199 am elften Sonntag nach Trinitas „Mein Herze schwimmt im Blut“\nFuge i n c-Moll\nAdriane Kienzler\, SopranIrene Roth-Halter\, Orgel DTSTART:20121117T170000 DTEND:20121117T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4204dTK9lj@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Gesprächskonzert Marienvesper\nMartin Lubenow erläutert Monteverd is Marienvesperanhand ausgewählter Beispiele DTSTART:20121124T170000 DTEND:20121124T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4216zdMVOk@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Orgelmusik zum Advent\nWerke von Johann Sebastian Bach\, Dietri ch Buxtehude\, u.a.\nAn der Orgel: KMD Claus Gunter Biegert DTSTART:20121201T170000 DTEND:20121201T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4228xCDgrC@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Trio Venti delle Epoche[nbsp]\nWolfgang Amadeus Mozart\n\n\nDiv ertimento in B Dur\, KV 439b (Anh.229a) Nummer[nbsp]1 für 2 Klarinetten und Fagott\n[nbsp]\nDivertimento 'Die Hochzeit des Figaro' nach Kv 492 für 2 K larinetten und Fagott\n- Arietta 'Voi che sapete'\n- Aria 'Non piú andrai f arfallone amoroso'\n[nbsp]\n'Die Zauberflöte' für 2 Klarinetten und Fagott\n - Quintett (Tamino\, Papageno\, Drei Damen) 'Hm! Hm! Hm!'\n- Arie des Tami no 'Wie stark ist nicht dein Zauberton'\n- Arie 'Ach\, ich fühl's'\n- Arie der Königin der Nacht[nbsp] 'Der Hölle Rache kocht in Meine Herzen'\n\n\n\nA usführendeFrancesco Spendolini\, Michal Lewkowicz - Klarinetten\nAnna Flumi ani - Fagott DTSTART:20121208T170000 DTEND:20121208T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4240ScdV8Z@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Adventliche Chormusik\nmit dem\nEnsemble Vocale\nAndreas Hammer schmidt - Machet die Tore weit\nBartholomäus Gesius - Hosianna\, dem Sohne Davids\nJuan Esquivel - Veni Domine\nJan Ake Hillerud (Bearb.) - Veni\, Em anuel\nTomas Luis de Vittoria - Ave Maria\nJohannes Brahms - O Heiland\, r eiß die Himmel auf\nGiovanni Pierluigi - Sanctus\nHans Leo Hassler - Angelu s ad pastores\nJ. S. Bach/Nicolai - Wachet auf\, ruft uns die Stimme\nGeor g Friedrich Händel - Tochter Zion\nElin Eiriksdottir - Weihnacht naht\nSamu el Scheidt - Puer natus in Bethlehem DTSTART:20121215T170000 DTEND:20121215T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4251GH7HHv@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Offenes Singen im Advent\nmit dem\nPosaunenchor Konstanz\nLeitu ng: Markus Fischer DTSTART:20121222T170000 DTEND:20121222T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4263VN0IEo@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Trio - Kammermusik\nMichal Lewkowicz\, KlarinettePetra Wolff\, ViolaVirginia Breitenstein[nbsp]Krejčík\, Klavier\nProgramm\nMax Bruch (1838 – 1920) Acht Stücke für Klarinette\, Viola und Klavier\, Op. 83 1. Andante – 3. [nbsp]Andante con moto – 5. Rumänische Melodie: Andante\nWolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791) Kegelstatt Trio in Es Dur\, KV 498 für Klarinette\, Viol a und Klavier 1. Andante – 2. Menuetto – 3. Rondeaux Allegretto\nMax Bruch Ach t Stücke für Klarinette\, Viola und Klavier\, Op. 83 6. Nachtgesang: Andante con moto – 8. [nbsp]Moderato – 9. [nbsp]Allegro vivace\, ma non troppo DTSTART:20130302T170000 DTEND:20130302T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4275HUlWjD@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Musikalisches Rendezvous\nZu einem „Musikalischen Rendezvous“ treff en sich die Stuttgarter Altistin Christine Vallon und die Konstanzer Piani stin Martina Junker. Lauschen Sie Liedern von Sehnsucht\, Glück und Liebe v on Brahms\, Schumann\, Händel und den Italienern Stradella\, Durante und Ca ccini.\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20130309T170000 DTEND:20130309T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-428748NPJD@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Querflötenensemble QUERKLANG\nJoseph Bodin de Boismortier (1689- 1755) - Konzert op. 15/2 (Bearbeitung für acht Flöten von Querklang)\nJohn D owland (1563-1626) - Lacrimae (Bearbeitung für fünf Flöten von den 'Vienna Fl autists')\nJohann Sebastian Bach (1685-1750) - Konzert BWV 1041 (Bearbeitu ng von Heinrich Kossack)\nYann Tiersen (*1970) - Comptine d'un autre été: l' Après Midi (Bearbeitung für fünf Flöten von Klaus Spors)\nGregory Walter Yasin itsky (*1953) - Jazz [nbsp]Suite\nFelix Arndt (1889 - 1918) - Nola (Bearbe itung für acht Flöten von Peter Lynch)\n[nbsp]\nAusführende:Manfred Bautze\, Florian Blum\, Antje Gaupmann\, Jana Lehmann\, Thomas Mertens\, Ulrike Mid dendorf\, Marianne Rengier\, Klaus Spors\nDas Querflötenensemble 'QUERKLANG ' wurde vor drei Jahren gegründet und spielt in der ungewöhnlichen Formation von acht QuerflötistInnen. Die acht FlötistInnen stammen aus der Region und arbeiten als Flötenlehrer oder sind engagierte Laien. Alle vereint in eine m Ensemble\, das mit der üblichen Querflöte\, Bass-\, Alt- und Piccoloflöte r affinierte Kombinationen des Flötenklanges in reizvollen Arrangements erkli ngen lässt. Gespielt werden Originalkompositionen wie auch Bearbeitungen au s den verschiedenen Epochen der Musikgeschichte. DTSTART:20130316T170000 DTEND:20130316T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4299Uuu0AS@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:ANGELICUS ENSEMBLE\nChorgesang in der Tradition bulgarischer Mön nche DTSTART:20130323T170000 DTEND:20130323T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4312O1pR4l@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:duo colori\nRegula Sieber\, Klavier Christian Sorger\, Gitarre Werke von A.Vivaldi\, L. Boccherini\,E.Satie und A.Piazzolla DTSTART:20130330T170000 DTEND:20130330T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4324N1L6sw@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Brass Band Sulgen\nDie FEG Brass Band Sulgen wurde 1960 von jun gen Bläsern gegründet\,die sich zum Üben in Sulgen trafen. Ihr Vorbild waren die Brass Bandsder englischen Heilsarmee. Auch Sie wollten\, mit den ihnen gegebenenMitteln\, gute Musik zur Ehre Gottes machen.Im Laufe der Jahre h at die Brass Band an Niveau\, Erfahrung undVielfalt ihres Repertoires dazu gewonnen. In den 53 Jahren habenimmer wieder neue und junge Mitspieler de n Geist und dieVision der Gründer ihrer Brass Band weitergetragen\, nämlich mit MusikGott zu loben und die Zuhörer auf die frohe Botschaft von Jesus au fmerksamzu machen. 2007 übernahm Jürg Messmer die musikalische Leitung. Mit seinemjugendlichen Schwung und seiner Erfahrung in diversen Bands führter d ie FEG Brass Band Sulgen einen sicheren Weg.\nProgramm\nKnight TemplarZamp a - OuvertureCrimondFire In The BloodPauseHorizonsThe Last SamuraiArctic F unkPraisingLife Ablaze DTSTART:20130406T170000 DTEND:20130406T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4336Sih1mD@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Benefizkonzert für die Brückenpflege Konstanz[nbsp]\n[nbsp]\nFrau enchor dezibella[nbsp]\nJürgen Waidele\, Klavier\nFrédéric Bolli\, Leitung DTSTART:20130413T170000 DTEND:20130413T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-43480zTiuP@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Konstanzer Akkordeon Ensemble\nBekannte und beliebte Melodien a us Oper\, Operette und Konzert\nDas Konstanzer Akkordeon Ensemble unter de r Leitung von Peter Bulz lädt ein zu einem wunderschönen Melodienreigen zum Genießen\, Träumen und Erinnern.\nVorspiel zum 1. Akt „La Traviata“ (Guiseppe Ve rdi)Andante Vantabile (Josef Dieser)Badinerie aus der h-moll-Suite (Johann Sebastian Bach)Fantasia Veneziana (Reverberi - Giordano)Intermezzo aus 10 01 Nacht (Johann Strauß)Intermezzo sinfonico (Cavalleria Rusticana\, Pietro Mascagni)Plaisir d’Amour (Padre Martini)Oh happy day (Gospel-Medley - Alexa nder Jekic) DTSTART:20130420T170000 DTEND:20130420T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4360Vfw7K3@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Camerata Cellissima\nAntonio Vivaldi: Concerto\nFranz Hirtler: Variationen und Fuge über eine Thema aus dem 'Augsburger Tafelkonfekt'\nLud wig van Beethoven: Largo\nEdvard Grieg: Zwei elegische Melodien\n\nReinhol d P. Bäder\nFrauke Drachenfels\nHeiko Drachenfels\nJörg Engeli\nSilvan Konra d\nThomas Pflumm\nMartin Thaler\nEva Werdermann\n DTSTART:20130427T170000 DTEND:20130427T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4372MffU2O@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Orgelkonzert\nProgramm\nHeinrich ScheidemannPraeambulum in d\nJ ohann Sebastian Bach'Komm\, Heiliger Geist\, Herre Gott'\, BWV 652(aus den 18 Leipziger Chorälen)\nEgil Hovlund4 Interludien zur MISSA VIGILATE1. DE PROFUNDIS2. COGITATIONES PACIS3. KYRIE ELEISON4. DOMINE\, APERI NOBIS\nJoh ann Pachelbel'Was Gott tut\, das ist wohlgetan'(Choral mit Variationen)\nH einrich ScheidemannToccata in G\nAn der Orgel:Claus Gunter Biegert DTSTART:20130504T170000 DTEND:20130504T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4384uvh6Im@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Hör mal – Moderiertes Jugendkonzert für junge LeuteEintritt 5 Euro\ , Kinder 2 Euro. Solisten und Jugend-Sinfonie-Orchester Leitung: Michael A uer DTSTART:20130511T170000 DTEND:20130511T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4396PgHmSp@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Glasperlen - Trio\nMichal Lewkowicz\, KlarinetteGunta Abele\, V ioloncelloVirginia Breitenstein Krejčík\, Klavier\n\nLudwig van[nbsp]Beethov en (1770 – 1809) Trio für Klavier\, Klarinette und Violoncello Op.11 'Gassenh auer-Trio' 1. Allegro con[nbsp]brio 2. Adagio 3.[nbsp]Allegretto: Thema: P ria ch`io l`impegno Volkslieder\naus Israel\, Lettland und der Schweiz\, für das Glasperlentrio[nbsp] arrangiert (Arr.: Anita Mieze)\n DTSTART:20130518T170000 DTEND:20130518T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4409Oug281@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Manfred Junker - Sologitarre\nNach sieben CDs in Quartett- bzw. Duobesetzung ist das Soloprogramm Manfred Junkerseine fesselnde Reise in die Möglichkeiten der Sologitarre – wirklich SOLO ohne Loops\,Mehrspuraufnahm en und anderer Tricks!Wunderbare Standards\, intelligente Popsongs und zwe i Eigenkompositionen inverblüffenden Arrangements bilden die Grundlage eine s ansprechenden und kurzweiligenHörgenusses. DTSTART:20130525T170000 DTEND:20130525T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4421M3iV0a@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Liederabend\nOper und Gebet\, Arien und Ave Marien- in diesem u nterschiedlichen\nGegenüber treffen sich im Rahmen des Kleines Konzerts die ses Mal zwei Bereiche\,\ndie sich so ersteinmal nicht zusammen schließen mö chten.\nWie dies der Sopranistin Corinna Kern und der Pianistin Martina Ju nker\ngelingt\, hören sie am 1. Juni um 17 Uhr in der Lutherkirche.\nEintri tt frei\, Kollekte am Ausgang DTSTART:20130601T170000 DTEND:20130601T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4433z59rPv@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:'heiter und beseelt'\nSingkreis Konstanz\nLeitung: Darja GodecO rgel und Klavierbegleitung: Wolfgang Bührer DTSTART:20130615T170000 DTEND:20130615T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-444550Tn44@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Spotlight Studio Chor\nLeitung: Gary-John Peinke DTSTART:20130622T170000 DTEND:20130622T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4457CSmSxc@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Trio Donne del Vento\nJulia Stocker\, QuerflöteMichal Lewkowicz\ , KlarinettePepa Maria Jose Garcia Zamora\, Fagott\nProgramm\nFrancois Dev ienne (1759 - 1803)Trio in B-Dur für Flöte\, Klarinette und Fagott\, Op. 61 / 5Allegro - Rondo. Allegro\nIgnaz Joseph Pleyel (1757 - 1831)Trio in D Du r für Flöte\, Klarinette und Fagott \, Op. 47 / 3Allegro vivace - Rondo - Al legro\nWolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791) Divertimento No.1 (Anh. 229) K. 439a\, arrangiert für Flöte\, Klarinette und FagottAllegro - Menuetto. Alle gretto - Adagio - Menuetto - Rondo. Allegro DTSTART:20130629T170000 DTEND:20130629T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4469lp3Rdb@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:'Frida Kahlo - ein Portrait!\n106. Geburtstag von Frida KahloAl s sie sich lieben lernten\, galt Diego Rivera als der berühmteste Maler Mex ikos. Frida Kahlo ging zu dieser Zeit noch zur Schule. Aber die Rollen wan delten sich in 25 stürmischen Jahren der Ehe. Als Frida starb\, war sie ein Star - und sie ist es bis heute geblieben!\nDas seit 2003 international g efragte Kammermusikensemble „Ensemble de Luxe“ -[nbsp] Sonja Beling (Rezitatio n\, Gesang\, Flöten)\, Julia Heiß (Rezitation\, Flöten) und Manuela Schur (Gi tarre) - widmet der großen mexikanischen Künstlerin Frida Kahlo zu Ehren ihr es 106. Geburtstages am Samstag\, den 6. Juli 2013 um 17:00 Uhr im Kulturf orum der Lutherkirche\, Konstanz in der Konzertreihe „das kleine konzert“ ein Literarisches Konzert.\nTexte von und über Frida Kahlo portraitieren das Le ben und Werk der Künstlerin\, musikalisch umrahmt von Lateinamerikanischer Folklore und Kompositionen von H. Villa-Lobos\, F. Sor\, B. Britten und B. Jagger.\n„Ein dichter und spannungsreicher Mix aus Lesung und Musik rund um eine ausdrucksstarke und zugleich tief verletzte Frau…Fazit: Ein gelungener Abend\, par excellence!“\, so der Biberacher Bote 2010. DTSTART:20130706T170000 DTEND:20130706T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4481LVg1up@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Flöte und Cembalo\nMichel Blavet (1700-1768) Troisieme Livre De Sonates\, Op. 3Vivace - Largo poco Andante - Allegro\nGeorg Muffat (1653-1 704)aus: Apparatus Musico-OrganisticusPassacaglia\nJohann Sebastian Bach ( 1685-1750)Sonata e-Moll für Traversflöte und Bc\, BWV 1034Adagio ma non tant o - Allegro - Andante - Allegro\nCarl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)Sona te g-Moll\, BWV 1020Allegro - Adagio - Allegro\n[nbsp]\nJulia Stocker\, Tr aversflöteTizian Naef\, Cembalo DTSTART:20130914T170000 DTEND:20130914T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4493tsCW6F@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Juniororchester des Landesjugendblockflötenorchesters\n24 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 9 und 14 Jahren haben in der letzten Fe rienwoche von Mittwoch bis Samstag auf der Kapfenburg ein ansehnliches Pro gramm erarbeitet. Werke von Schmelzer\, Scheidt\, Delalande\, Marillier u. a. werden zu hören sein. Das Landesjugendblockflötenorchester wurde vor 7 Ja hren ins Leben gerufen und erfreut sich seither großer Beliebtheit\, so das s vor 5 Jahren ein Vororchester gegründet wurde\, durch das die jüngeren Spi elerinnen und Spieler für das Hauptorchester vorbereitet werden. Die Mitgli eder sind vorwiegend Preisträger bei „Jugend musiziert“ und kommen aus allen Te ilen Baden-Württembergs.\nLeitung: Bettina Haugg-Scheu und Lucia Dimmeler DTSTART:20130921T170000 DTEND:20130921T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-450910aHGR@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Orgel und Flöte\nJulia Tilgen-Kramm\, FlöteIris Lauber\, Orgel\nP rogramm\nJohann Sebastian Bach\, Sonate e-moll\, BWV 1034\n-Adagio ma non tanto\n-Allegro\n-Andante\n-Allegro\n[nbsp]\nFelix Mendelssohn Bartholdy\n Lieder ohne Worte\nbearbeitet für Flöte und Klavier von Wilhelm Barge\n-Vene tianisches Gondellied (op. 30/6)\n-Frühlingslied (op. 62/6)\n[nbsp]\nWolfga ng Amadeus Mozart[nbsp]\nFlötenquartett [nbsp]D-Dur[nbsp]KV 285[nbsp]\nbear beitet für Flöte und Klavier von Lois Moyse\n-Allegro\n-Adagio\n-Rondo DTSTART:20130928T170000 DTEND:20130928T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4521277Vt3@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:'April in Paris' statt Herbst in Konstanz\nBig Band und Glory S ingers\nder Kreuzpfarrei[nbsp]Allmannsdorf\nAm Samstag\, den 5. Oktober 20 13 treten der Frauenchor 'Glory Singers' und die Big Band der Kreuzpfarrei [nbsp] im 'Kleinen Konzert' um 17 Uhr in der Lutherkirche auf. Auf dem Pro gramm dieses kurzweiligen Jazz-Konzerts stehen traditionelle Spirituals au s der afro-amerikanischen Tradition und moderne Gospels\, sowie klassische Standards der Big-Band-Literatur aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhun derts. Die Zusammenarbeit zwischen dem rund dreißigköpfigen Frauenchor und d er klassisch besetzten Big Band (Saxophon\, Trompete\, Posaune und Rhythmu sgruppe) ermöglicht eine breite Interpretationsvielfalt. Bekannte Spiritual s wie 'Joshua fit the battle of Jericho' und 'Swing low sweet chariot' wer den in alten und neuen Arrangements interpretiert. Dazwischen lassen bekan nte Latin-\, Blues- und Swing-Standards den herbstlichen Konstanzer Nebel vergessen: 'April in Paris'\, 'Harlem Nocturne' und der unsterbliche Glenn -Miller-Klassiker 'A string of pearls'.[nbsp] Die Leitung des knapp einstün ndigen Konzerts haben Annegret Liebers und Martin Paping. Der Eintritt ist frei. DTSTART:20131005T170000 DTEND:20131005T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4534FF7m8W@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Gospelchor der Schlosskirche Ahrensburg\n„Kyrie – A Gospel Mass“ vo n Stephan Zebe\naußerdem erklingenNeue geistliche Lieder in Pop-Arrangement s\nSchalom chaverim (Satz: Peter Hamburger)Ich lobe meinen Gott (Satz: Mat thias Becker)Morning has broken (Satz: Matthias Becker)Unser Leben sei ein Fest (Satz: Matthias Becker)We shall overcome (Satz: Holger Clausen)\nDan iel Hellbach: Pictures(Ulrike und Ulrich Fornoff\, Flöte und Piano)\nManolo s songSwinging PepeCaribicTalkHard lineNonchalanceRoadrunner\nSven Klammer \, KlavierUlrich Fornoff\, Leitung DTSTART:20131012T170000 DTEND:20131012T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4546zEEUrZ@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:A Cappella Chormusik\nStadtkirchenchor PreetzLeitung: Joachim W alter\nProgramm\nMelchior Vulpius (ca. 1570-1615) - Wer mich liebet (Joh. 14\,23) [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] G. Perluigi da Palestrina (ca. 1525-1594) - Sicut cervus (Psalm 42)[nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nHeinrich Schütz (1585-1672) - Herr\, auf dich traue ich (Ps. 71)[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nHans L eo Haßler (1564-1612) - Alleluja\, laudem dicite (Offb.19\,5-7)[nbsp]\nHein rich Scheidemann (um 1596-1663) - Intavolierung der Motette von H.L.Haßler „Alleluja\, laudem dicite“ für Orgel\nCamille Saint-Saëns (1835-1921) - Ave veru m Corpus[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nMaurice Duruflé (1902-1986) - Zwei Motetten aus op. 10 (1960) Ubi caritas et amor und Tota pulchra es\nJohn Tavener (*1944) - The Lamb (1982)[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] \nUrmas Sisask (*1960) - Sanctus aus der Eesti Missa (1992)[nbsp]\nErnani Aguiar (*1950) - Salmo 150 / Psalm 150 (1993)[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp]\n[nbsp]\nLeitung und Orgel: Dr. Joachim Walter\n[nbsp] DTSTART:20131019T170000 DTEND:20131019T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4557TD2upb@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Low Flutes [&] Ragas\nDuo Bubachala\nCharles Davis – FlötenBuba Da vis- Sproll - Tamburas DTSTART:20131026T170000 DTEND:20131026T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4569nwOCDj@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Vokalensemble Camerata Serena\nLeitung: Nikolaus Henseler\nProg ramm\n\nMax Reger (1873–1916)\nAcht geistliche Gesänge\, op. 138\n1. „Der Mensc h lebt und bestehet“\n2. „Morgengesang“\n3. „Nachtlied“\n4. „Unser lieben Frauen Traum “\n5. „Kreuzfahrerlied“\n6. „Das Agnus Dei“\n7. „Schlachtgesang“\n8. „Wir glauben an eine n Gott“\n\nJohannes Brahms (1833—1897) \nAbendständchen\, Op. 42\, No. 1\nIn st iller Nacht\, WoO 34\, No. 8\nFünf Gesänge\, op.104\n1. Nachtwache I\n2. Nac htwache II\n3. Letztes Glück\n4. Verlorene Jugend\n5. Im Herbst\nWaldesnach t\, op.62 No.3 DTSTART:20131102T170000 DTEND:20131102T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4582vI3Ntr@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Flöte und Gitarre\nAndrea Brugger\, FlöteKarlheinz Hügle\, Gitarre Die Liebe zur Kammermusik und dem gemeinsamen Musizieren brachte die beide n im Raum Konstanz lebenden Künstler zusammen. Beide besitzen mehrjährige Er fahrungen in unterschiedlichen Besetzungen.\nAndrea Brugger ist in Radolfz ell geboren und in Steißlingen aufgewachsen. Sie studierte an der Hochschul e für Musik Trossingen die Studiengänge Diplommusiklehrer und Grundkünstleris che Ausbildung im Fach Querflöte. Seit 2006 lebt sie in Konstanz und arbeit et als Instrumentalpädagogin\, Musikerin und seit 2012 auch als Yogalehreri n. Ihr besonderes Interesse gilt der Kammermusik.\nKarlheinz Hügle lebt in Konstanz und spielte mit dem Konstanzer Gitarrenensemble\, dem Trio Marcat o\, dem Gitarrenduo Marcato und als Sologitarrist in der Latin Jazz Format ion Ritmo Brazil. CD Aufnahmen mit dem koreanischen Cellisten Robert Choi. Die Besetzung als Duo bietet jedem Musiker ein breites Spektrum von Ausdru cksmöglichkeiten und dem Zuhörer ein außergewöhnliches und substanzielles Höre rlebnis.\nDas aktuelle Konzertprogramm beinhaltet Kompositionen aus der Ba rockzeit ebenso wie etwa Musik von Gabriel Fauré und zeitgenössischen Bossa Nova eines Celso Machado. DTSTART:20131109T170000 DTEND:20131109T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4593A232Rw@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Geistliche Abendmusik\nWerke von Telemann\, J.S.Bach\, u.a.\nMe chthild Seitz\, MezzosopranBarbara Wernigk\, ViolaClaus Gunter Biegert\, O rgel DTSTART:20131116T170000 DTEND:20131116T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4606NEmDE6@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:POPChor60plus\nIm grenzüberschreitenden und regional einzigartig en «POPchor[&]band60plus Bodensee» singen und musizieren mit grosser Freude und Leidenschaft im Herzen junggebliebene[nbsp]Musikbegeisterte\, die mehr oder weniger als sechs Jahrzehnte auf dieser Welt sind und poppig-rockige Evergreens und Kultsongs lieben. Der 100-Stimmen-Chor wird von der eigene n Band[nbsp]begleitet. Instrumentals der Band umrahmen mit Jazzstandards u nd Improvisationen das Konzert des Chores. Gemeinsam mit den Zuhörenden möch hte der[nbsp]«POPchor[&]band60plus Bodensee» etwas vom Alltag abspannen\, de nn 'Es schwinden jedes Kummers Falten\, so lang des Liedes Zauber walten' (Schiller). Mehr Informationen über den Pop- und Rockchor für die “Jungen Alte n“ lesen Sie in der Homepage[nbsp]www.popchor60plus.com\nMusikalische Leitun g: Martin Rodler\, KonstanzLeitung Chorband: Jürgen Waidele\, Konstanz DTSTART:20131123T170000 DTEND:20131123T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4618Hag9lL@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Lichtgesänge\nLudwig van Beethoven\, Sinfonie Nr. 7 in A-Dur[nbs p][nbsp]\nFrédéric Bolli\, Lichtgesänge für Chor und Orchester (Uraufführung)\n Lichtgesänge für Chor und Orchester\nVom Siemens-Chor Erlangen erhielt der i n Konstanz lebende Komponist Frédéric Bolli den Auftrag\, ein Werk zum 60-jä hrigen Jubiläum des Chores zu schreiben. Als Textgrundlage wurden russische Gedichte in der wunderbaren deutschen Übersetzung von Kay Borowsky (Tübinge n) ausgewählt. In diesen Gedichten aus dem 19. und 20. Jahrhundert ist dire kt oder indirekt immer von Licht die Rede. Daraus hat sich der Titel des e twa 40 Minuten dauernden Stückes ergeben.\nEröffnet wird das Konzert mit der wohl lichtesten aller Sinfonien Beethovens. Dieses energiegeladene\, rhyt hmisch mitreißende Werk in A-Dur bezeichnete Richard Wagner als „Apotheose de s Tanzes“.[nbsp] Auch diese Sinfonie feiert ein Jubiläum. Sie wurde nämlich 18 13 uraufgeführt.\nSiemens-Chor ErlangenSüdwestdeutsche Philharmonie Konstanz Leitung: Florian Grieshammer\nSonderkonzert mit Eintritt!\nEintritt: 20 € (ermässigt 10 €)[nbsp]\nVorverkauf: Augenweide Optik am Obermarkt 14\, Konsta nz Tel. 07531 26 222 DTSTART:20131130T170000 DTEND:20131130T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4630uBkWwv@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Chormusik zum Advent\n[nbsp]\nÜbers Gebirg[nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] J. Eccard\nEs kommt ein Schiff geladen[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] M. Reger\nFröhlich soll mein Herze spri ngen[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] J. Crüger\nWeihnac ht[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp] E. Mauersberger\nNotre père[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] M. Duruflé\nUbi Car itas[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp] O. Gjeilo\nRorate coeli[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] J. Rheinberger\nAve Maria [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] H. Villa Lobos\nAve Maris Stella[nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] J. MacMillan\nMaria durch ein Dornwald ging[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ] L. Böhme\nWas soll das bedeuten[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] C. Bantzer\nHark! The herald angels sing[nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp] P. Lawson\n[nbsp]\nEnsemble vocale\nNicola Bäurer/Simone Klot z/Isabelle Walz – Sopran\nKatrin Franzke/Kerstin Klöhn/Ulrike Middendorf - Al t\nStephan Dettmers/Andreas Laube - Tenor\nDetlef Kalkowski/Norbert Rahm - Baß DTSTART:20131207T170000 DTEND:20131207T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4642PBlZ7F@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bläsermusik zum Advent\nzum Zuhören und Mitsingen\nmit dem Posaun enchor Konstanz (Leitung: Markus Fischer) und der Brassband Sulgen/CH (Lei tung Jürg Messmer) DTSTART:20131214T170000 DTEND:20131214T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4654cdcVbt@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bachs Weihnachtsoratorium für Kinder\nin Kooperation mit der Rei he eduART der Südwestdeutschen Philharmonie\n\nVor ziemlich langer Zeit hat ein Komponist – also jemand\, der Musik schreibt – sich so über das Christkind gefreut\, dass er uns die Geschichte noch einmal in seiner Musik erzählen wollte. Und diese Musik ist so wunderschön\, dass man sie heute noch oft zu Weihnachten spielt. Die Geschichte beginnt auf einem Feld\, in der Nacht …In diesem nachmittäglichen Konzert laden wir Kinder wie auch Erwachsene zu e iner spannenden ersten Begegnung mit Bachs Weihnachtsoratorium ein. Mithil fe der frischen und humorvollen Version von Michael Gusenbauer erfährt man welche Instrumente und welche Musik zu welchen Textpartien passen\, warum die Trompete das königliche Instrument ist und welche Instrumente man hört\, wenn die Engel auf die Erde herab fliegen …\nGesine Mayer-Herrbold ERZÄHLERI NMechthild Seitz ALTMatthias Löffler TENOR Matthias Horn BASSClaus Gunter B iegert DIRIGENTBach-Chor KonstanzSüdwestdeutsche Philharmonie\nGeeignet für Kinder ab 6 JahrenKarten: Erwachsene 12 / Kinder 6 / Familien 25 Euro DTSTART:20131221T170000 DTEND:20131221T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4666x1I8P1@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Posaune und Orgel\nManuel Zieher\, PosauneUlrike Hänle\, Orgel\n Programm\nBenedetto Marcello (1686-1739) - Sonata in C-DurAdagio-[nbsp] Al legro- Largo\nDubois Théodore (1837-1924) - Cantilène réligieuse\nAlbert Lori tz[nbsp] (*1953) - Pharaphrase über „Tochter Zion“\nJohann Sebastian Bach (1685 -1750) - Air aus der 3. Orchestersuite\nTraditionell - Es ist ein Ros` Ent sprungen und Adeste Fideles\nEnrico Pasini (*1937) - Cantabile [gt]For You [lt] DTSTART:20131228T170000 DTEND:20131228T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4679iGe6j0@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:The Glory Gospel Singers\nSeit mehr als 14 Jahren begeistert di e Gruppe „The Glory Gospel Singers“ nun schon das Publikum mit ihren hervorrag enden Stimmen in ganz Europa. Bei Auftritten in Kirchen\, Konzerthallen un d Galakonzerten bringen die „Glory Gospel Singers“ ihren Glauben an Gott in Li edern und Emotionen zu ihrem Publikum.\nNicht nur in Kirchen wie dem Hambu rger Michel sind unsere Künstler zu Gast\, sondern auch in großen Konzertsäl en\, wie zum Beispiel dem Gewandhaus in Leipzig\, dem Gürzenich in Köln oder der historischen Stadthalle Heidelberg.\n„The Glory Gospel Singers“sind ein T eil der bis zu 70-köpfigen New Yorker „WWRL Community Chorale“. Die Gospelgrupp e wird für jede Tournee von der Leiterin\, Phyllis McKoy Joubert\, neu zusa mmengestellt. Dies gilt auch für das jeweilige Programm\, wodurch die Leben digkeit und Spontaneität der Gesänge gewährleistet wird. Der Chor will mit se inem Konzert nicht nur erfreuen\, sondern vor allem von der Liebe und Gege nwart Gottes berichten.\n„The Glory Gospel Singers“stehen für Authentizität und Ehrlichkeit. Ihr Gesang ist eine Hommage an den Glauben zu Gott und volle r Emotionen. Immer wieder schaffen sie es\, mit ihrer Show die in die euro päischen Gemeinden zu bringen. „The Glory Gospel Singers“ geben immer alles und das spürt auch das Publikum!\nKarten unter:\nVorverkauf DTSTART:20140104T170000 DTEND:20140104T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4691Ix4KTo@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Tango\nJamie M. Zenamon (1953*)Tango\nAgustín Bardi (1884-1941)G allo Ciego\nManuel Aroztegui (1888-1938)El Apache Argentino\nÁngel Villoldo (1868-1919)El Presumido\nCelso Machado (1973*)Pè de moleque (Samba Choro)P acoca (Choro)Sambossa (Bossa Nova)Piazza Vittorio (Samba Maxixe)\nAstor Pi azzolla (1921-1992) Histoire du Tango 1. Bordell 1900 - 2. Café 1930 - 3. N ight Club 1950\nLibertango\nJulia Stocker\, Flöte Martina Schäffer\, Gitarre DTSTART:20140111T170000 DTEND:20140111T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4703xJKVpi@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Jugend musiziert\nProgramm:[nbsp] \nJ.M.Leclair[nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] Gavotte aus d er e-Moll Sonate Nr.5 für 2 ViolinenW.A. Mozart[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] Rondo aus der Wiener Sonate in C-Dur für 2 ViolinenB.Bartók [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] Gram und Poltertanz für 2 V iolinenDomenico Scarlatti[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] Sonata A-Dur Carl Maria von Web er[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] Intro duktion\,Thema und Variationen für Klarinette und Klavier B-DurG.Ph.Teleman n[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] Concerto in G-Dur für 4 ViolinenG.Frescobaldi[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] Gagliarda I-VW.Lutoslawski[nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] 4 Schlesische MelodienM. Moszkowsk i[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] 1. Spanischer Tanz\, Alleg ro brioso\nAusführende:Leticia Andorno und Krischna Biener\, ViolinenUlrike Botha\, Klarinette\, Clara Berg\, KlavierPauline Fauser\, Anne-Marie Ohls en\, Johann-Jakob Fauser\, Elisabeth Ohlsen\, Violinen[nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] DTSTART:20140118T170000 DTEND:20140118T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4715WrH1b2@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Klezmer!\n\n'Street Melody' mit neuem Programm\n\nJutta Bogen\, ViolineOtto-Heinrich Silber\, GitarreCaroline Chevat\, Percussion\nCarlot ta Schmauch\, KontrabassSteffen Bogen\, Klavier\n[nbsp]\n\nProgramm\nGolde nshteyn 46 / Bulgar / Rumeynischer BulgarishDoina / Araber TantsDeborahs H ongasPizni Vezilni ZvukySher in A / Sher aus Khevrisa / Honga von Podoloy MedleyDer Yidisher Soldot in di Trentshes/ TerkisherRumeynische Sirba / Gu te Nakht Sirba / Mendelssohns SirbaWaltz / A Heymischer Bulgar\nKlezmer*-M usik wurde seit dem späten Mittelalter (und damit lange vor Erfindung der K larinette) bei jüdischen Festen gespielt\, und zwar vom osteuropäischen Raum ausgehend überall dort\, wo Juden siedeln und feiern durften. Meist spielt en eine oder zwei Fidln\, ein Hackbrett und ein Baß zum Tanz auf. Frühe Tona ufnahme ausgewanderter jüdische Musiker und musikethnologische Aufzeichnung en aus Osteuropa überliefern eine Fülle von Melodien\, die seit etwa vierzig Jahren zuerst in Amerika\, dann auch in Europa wieder entdeckt\, neu arra ngiert und lebendig gemacht wurden. Nach dem Fall des eisernen Vorhangs ko nnten auch osteuropäische Musiker ihre Traditionen in die neu entstandene K lezmer-Szene einbringen. Diese ist vielfältig\, bunt\, international und se hr vital. Jüdische und nichtjüdische Musiker und Tänzer treffen sich alljährli ich auf vielen Festivals überall auf der Welt.\nDie vier Musikerinnen und M usiker von „Street Melody“ nähern sich der Tradition mit Respekt und Bewunderun g\, aber auch mit einem Ideenreichtum\, der sich aus Erfahrungen mit Klass ik\, Jazz und ägyptischer Musik speist. So entstehen eigene\, experimentier freudige Arrangements der überlieferten Melodien\, voller Temperament\, Gef ühl und mit einem unverwechselbaren jazzig-orientalischen Sound.\n* Das Wor t stammt aus dem Hebräischen und bedeutet „Gefäß (Kli) des Liedes (Zemer)“. Dami mit wurde zunächst das Instrument\, dann der Musiker\, später die Gattung be zeichnet. Man spricht „Klesmer“ mit weichem S!\n„Jüdische Musik ist fast immer e in Lachen durch Tränen.“ (Dimitrji Schostakowitsch)\n DTSTART:20140125T170000 DTEND:20140125T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4728kVCm56@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Klaviermusik - Hanna Choi\n'The Great 3B’s – Bach\, Beethoven\, Bra hms'\nJ.S. Bach\, Toccata in e-moll BWV 914\nL. v. Beethoven\, Klaviersona te Nr. 8 in c-moll\, Op. 13 [lt]Pathétique[gt]\nGrave/Allegro di molto e co n brio - Adagio cantabile - Rondo\; Allegro\nJ. Brahms\, Variationen über e in Thema von Paganini Op.35 (Heft.2)\n[nbsp]\nThe Great 3B’S\nNennen Sie dre i klassische Komponisten mit B! Bach\, Brahms und Beethoven fallen wohl mi t als erste ein. Der Pianist und Komponist Hans von Bülow schrieb: “Ich glaub e an Bach\, den Vater\, Beethoven\, den Sohn\, und Brahms\, den Heiligen G eist der Musik.” Diese Komponisten bilden so etwas wie das Grundgerüst der de utschen Musikgeschichte. Ihre Lebensdaten überschneiden sich nicht\, sie ko nnten sich nie begegnen\, und doch waren die jeweils Jüngeren in großem Maße von den Älteren beeinflusst. Für viele war Johann Sebastian Bach der größte K Komponist aller Zeiten. Ob die Matthäus-Passion\, die Brandenburgischen Kon zerte oder das Wohltemperierte Klavier: Bachs Werke inspirieren Musiker un d Komponisten bis heute. Ludwig van Beethoven gilt als der zornige Titan d er klassischen Musikepoche. Bonns größter Sohn schrieb jedoch nicht nur die schicksalsschwere Fünfte Sinfonie\, sondern auch das anrührende Klavierstück „Für Elise“. Seine Melodie „An die Freude“ dient seit 1972 als Europa-Hymne. Johan nes Brahms galt als Perfektionist und übermäßig selbstkritisch. Zeitlebens Ju nggeselle\, wollte er Musik von dauerhaftem Wert komponieren und verachtet e die Trends des Tages.\n[nbsp]\nHanna Choi wurde in Seoul (Südkorea) gebor en. Sie begann mit dem Klavierspiel im Alter von vier Jahren. Von 2002 bis 2006 studierte sie zunächst in ihrer Heimatstadt an der Sookmyung-Womens U niversity. Als eine der besten Absolventinnen der Universität gab Hanna Cho i ein Konzert beim 'Music Journal Young Musician Debut Concert' in Seoul. Von 2006 bis 2011 studierte sie Klavier an der Staatlichen Hochschule für M usik und Darstellende Kunst Stuttgart in der Klasse von Prof. Friedemann R ieger.und sie schloss mit dem Künstlerischen Diplom\, Master und Solistenex amen ab. Neben ihrer regen Konzerttätigkeit besuchte Hanna Choi mehrere Mei sterkurse und gewann zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben. S o wurde sie Preisträgerin beim 'Korea-Deutschland Brahms-Wettbewerb' im Jah re 2004\, erhielt den 1. Preis beim '6. Concorso musicale internazionale P AUL HARRIS' in Verbania (Italien) im Jahr 2008\, den 1. Preis beim '5. Int ernationale Klavierwettbewerb-Johann Baptist Cramer' in St. Georgen (Deuts chland) 2009 \,den 3.Preis beim '17. Concorso internazionale vocale e stru mentale ANEMOS' in Rom (Italien) 2010. Sowie den 3.Preis beim “16. Korea Pia no Duo Association Competition“ in Seoul (südkorea) 2011. und sie besuchte Me isterkurse von Volker Banfield\, Pierre Reach\, Kirill Gerstein\, Dmitri B ashkirov. Hanna Choi war im Jahr 2012 Lehrbeauftragte für Korrepetition(Kla rinette) an der Universität Kangnam(German School of Music Weimar) in Korea . Als Solistin\, Kammermusikerin und Mitglied von 'French Music Associatio n Korea'tritt sie oft in Europa und Korea auf. DTSTART:20140201T170000 DTEND:20140201T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4739AZj7dU@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Triomusik\nJulia Stocker\, FlöteKatja Lorenz\, VioloncelloAmalia Maria Pop\, Klavier\nProgramm\nBohuslav Martinu (1890-1959)Trio für Flöte\, Violoncello und KlavierI. Poco Allegretto - II. Adagio - III. Andante – All egretto scherzando\nCarl Maria von Weber (1786-1826)Trio für Flöte\, Violonc ello und Klavier g-moll Opus 63I. Allegro moderato - II. Scherzo – Allegro v ivace - III. Schäfers Klage – Andante espressivo - IV. Finale – Allegro DTSTART:20140208T170000 DTEND:20140208T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4751vhOs4r@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Akkordeonorchester Konstanz\nBunte Klänge mit dem Akkordeonorche ster Konstanz\nMusikalische Leitung: Julia Szabo\nEintritt frei – Kollekte a m Ausgang\nProgramm\nFeierklänge (Rudolf [nbsp]Würthner)Arabischer Tanz (Pet er Tschaikowski)Russischer Tanz (Peter Tschaikowski)Melodie (Frèdèric Chopin \, aus Op. 10\, Nr.3)Walzer Nr. 2 (Dimitri Schostakowitsch)Elvira Madigan (W.A. Mozart)Edith Piaf à la Carte (arr.: V. Menweg)Intermezzo sinfonico (P ietro Mascagni)Marche triomphale (Rudolf Würthner)A whiter shade of pale (K eith Reid / Gary Brooker)La Cumparsita (Matos Rodriguez)Biscaya (W. Bookwo od / H. O. Melley)Down by the Riverside (arr.: Renato Bui)Moon River (Henr y Mancini)Chromatique-Boogie (Renato Bui) DTSTART:20140215T170000 DTEND:20140215T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4763GVoZZN@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Glasperlen Duo\nClara Schumann (1819 – 1896)Aus: Drei Romanzen fü r Geige (Klarinette) und Klavier\, Op. 22 (1855)- Andante molto\nClaude De bussy (1862 – 1918)'Première Rhapsodie' (1909)\nJohannes Brahms (1833 – 1897)So nata Nummer 2 in Es Dur für Klarinette und Klavier Op.120 (1894)Allegro ama bile - Allegro appassionato - Andante con moto\nGlasperlen DuoMichal Lewko wicz - KlarinetteVirginia Breitenstein Krejčík - Klavier DTSTART:20140222T170000 DTEND:20140222T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4775E7HcRC@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Peter und der WolfFamilienkonzert mit 'Kinderschminken' ab 16 U hr\n- musiziert vom Driftwood-Ensemble (Julia Stocker\, Flöte\; Michal Lewk owicz\, Klarinette\; Marin Tinev\, Oboe\; Povilas Bingelis\, Fagott\; Stef an Wagner\, Horn)- erzählt von Antje Rennicke- geschminkt von Dagmar Stadle r\nSonderkonzert mit Eintritt!\nFamilienkarte (2 Erwachsene + 3 Kinder) € 20 .-Erwachsene € 8.-Kinder € 5.-\nKartenvorverkauf BuchKultur Opitz St. Stephans platz 45 78462 Konstanz Tel: 07531- 1 77 77\n DTSTART:20140301T170000 DTEND:20140301T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4787SVO2pf@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Carl Philipp Emanuel Bach zum 300. Geburtstag (8.3.1714 – 14.12.1 788)\nSonate G-Dur für Flöte und BC\, Wq 133 „Hamburger Sonate“ (1786) Allegret to - Rondo: Presto\nSonata per il flauto traverso solo senza basso in a-Mo ll (1747) Poco Adagio – Allegro - Allegro\nTriosonate c-Moll für Flöte\, Violi ne und BC\, Wq 161a „Melancholicus und Sanguineus“ (1749) Allegretto/Presto – Adagio - Allegro\nAusführende\nJulia Stocker\, Flöte Nora Rixius\, Violine K atja Lorenz\, Violoncello Tizian Naef\, Cembalo\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang DTSTART:20140308T170000 DTEND:20140308T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4799l54E35@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Blockflöten-Quartett Flautidyll\nWerke von J.S.Bach und J.B.Bois mortier\nAndrea Binder\, Mareike Kohaut\, Simone Klotz\, Christiane Riedma nn DTSTART:20140315T170000 DTEND:20140315T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4811sjmpVv@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Orgel und Stimme\nJosef gratuliert Johann Sebastian zum 329. Ge burtstag\nMechthild Seitz\, AltClaus Gunter Biegert\, Orgel\nProgramm\nJoh ann Sebastian Bach (21.3.1685 - 28.7.1750)Präludium und Fuge e-moll\, BWV 5 33\nJosef Gabriel Rheinberger (17.3.1839 - 25.11.1901)KYRIE und GLORIA (Mi ssa puerorum)\nO Mensch bewein' dein Sünde groß (aus dem Orgelbüchlein)\, BWV 622\nGRADUALE und CREDO\nSchmücke dich\, o liebe Seele (aus den Leipziger Chorälen)\, BWV 654\nSANCTUS und AGNUS DEI\nNachtgebet DTSTART:20140322T170000 DTEND:20140322T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4824xvGBoC@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:SacralissimoSAKRALE GESÄNGE UND ARIEN\nDilian KUSHEV - BaritonWa nio Skachkov - TenorJordan Vodev - Bassund Manol Paskalev - Klavier/Orgel \nAus dem Programm:\n\n\nBenedictus - AnonymPieta Signori [nbsp]-komp.Stra dellaPanis Angelicus- komp.C.FrankAve Maria-F.SchubertVater unser-D.Bortni anskiIch bete an die Macht der Liebe-D.BortnianskiAgnus dei-G.BizetOmbra m ai fu-G.F.HandelCaro mio ben-komp.GiordaniHeiliger Gott-D.HristovIn deinem Himmelreich-D.HristovLobet den Namen des Herrn-P.I.Tschaikovski1 Psalm Da vid-D.BortnianskiIngemisco-Requiem-G.VerdiWiegenlied -J.Brahms\n\n\nArien aus Opern-TOSCA\,La Traviata\,Turandot\n DTSTART:20140329T170000 DTEND:20140329T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4836TUWfBV@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Liederabend\nBegeben Sie sich mit uns auf eine „Frühlingsreise“. Die ie Stuttgarter Altistin Christine Vallon und die Konstanzer Pianistin Mart ina Junker laden Sie hierzu herzlich im Rahmen des „Kleinen Konzerts“ am Samst ag\, den 5. April 2014 um 17 Uhr in die Lutherkirche Konstanz ein.\nLassen Sie sich in einem musikalischen Streifzug verzaubern. Ihre prominente Rei sebegleitungen Händel\, Schubert\, Brahms\, Bellini und Puccini erwarten Si e bereits.\nEintritt frei mit Kollekte.\nChristine Vallon\, AltMartina Jun ker\, Klavier DTSTART:20140405T170000 DTEND:20140405T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4847pv2cdk@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Quartetto Apassionato\nPurcell\, Chaconne in g-moll\nPergolesi\ , Stabat Mater\nQuartetto AppassionatoSonja Eller\, SopranGisela Lorenz\, Alt DTSTART:20140412T170000 DTEND:20140412T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4859eu3GTI@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:ANGELICUS ENSEMBLE\nDas bulgarische Angelicus Ensemble wurde im Jahre 2007 in Sofia gegründet.Die Mitglieder der Gruppe sind berühmte Beruf ssänger im Bereich der Christlich – orthodoxen Musik. Sie verfügen über eine re iche und fundierte Konzertbiografie. Das Repertoire der Gruppe beinhaltet Werke von unbekannten Komponisten aus dem 11-16. Jahrhundert. Die Wurzeln unserer kirchlichen Musik haben ihr Anfang in der Tradition der alten bulg arischen Kloster\, die unsere Geistigkeit und unser christlicher Glaube in den Jahrhunderten erhalten haben. In den Jahrhunderten ist diese Traditio n von den bulgarischen folkloren Reichtum beeinflußt worden\, was ein Grund dafür ist\, daß viele von den Werken\, die bis in die 16ten Jahrhundert ges chaffen wurden\, anonym überliefert sind. Sie haben in sich den Geist der a lten Botschaften und den Geruch von Weirauch in den Klostern. Alldies war eine Inspirationsquelle und hat die Werken[nbsp] von den großen klassischen Komponisten aus dem 19 Jahrhundert wie Tschaikowsky\, Korsakow und andere n beinflußt\, sowie auch die Arbeit von bulgarischen Komponisten wie D. Hri stow und P. Dinew aus dem selben Zeitalter. Ein wichtiger Teil des Program ms sind Werke von den bulgarischen Klassikern der Kirchenmusik Dobri Hrist ov und Peter Dinev\, sowie von den weltberümten russischen Komponisten Tsch aikowski\, Rimski-Korsakov\, Mussorgski. Bei der Aufführung dieser Musik en tsteht ein Gefühl der Gemeinsamkeit mit Gott und die lebende Beziehung zwis chen den Generationen. Eine Atmosphäre der Vollkommenheit vom Klang\, Zeit und Raum\, die die Unvergänglichkeit des christlichen Glaubens und des Geis tes wiederspiegelt. Sie erleben einen absolut beeindrückenden\, meditative\ , mystischen\, ostkirchlichen Chorgesang.[nbsp]\nSonderkonzert mit Eintrit t!\nAbendkasse 15€ / Vorverkauf 12€ DTSTART:20140419T170000 DTEND:20140419T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4871GAvngs@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Angelika MilsterLive in Concert 'Classic meets Musical'\nVorver kauf\nBuchKultur Opitz\, Konstanz\, St. Stephansplatz 45Kartenhaus Konstan z\, Bruderturmgasse 4aSüdkurier\, Am Fischmarkt 5Touristinformation\, Bahnh ofsplatz 43\nwww.ticketcorner.ch\nwww.reservix.de DTSTART:20140426T170000 DTEND:20140426T170000 SUMMARY:Angelika Milster END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-48838JoLiO@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:'Mein Russland du bist schön'\nLieder von Ivan Rebroff und den D on Kosaken und berühmte Klaviersolowerke\n[nbsp]\nMit dem bekannten Duett a us Moskau\nElena Fastovski\, KlavierDimitri Sharkov\, Bariton DTSTART:20140503T170000 DTEND:20140503T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4895USDIgh@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Hör mal ! -Moderiertes Jugendkonzert für junge Leute\nSolisten un d Jugend-Sinfonie-Orchester \nMichael Auer\, Leitung\nSonderkonzert mit Ei ntritt!\n DTSTART:20140510T170000 DTEND:20140510T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-49087lHTvO@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Orgel und Saxophon\nProgramm\nJohann Sebastian Bach (1685-1750) Triosonate Nr. 3\, d-mollItalienisches Konzert\, BWV 941 (Orgelbearbeitung : Carsten Klomp)\nJoseph Gabriel Rheinberger (1839-1901)Cantilène (Bearbeit ung: Carsten Klomp)\nJohann Heinrich Rinck (1770 - 1846)1. Satz aus dem Fl öthen-Concert F-dur\nCarsten Klomp (* 1965)Choralvorspiele überKommt her\, i hr seid geladenWie lieblich ist der MaienBewahre uns\, Gott\nAlexandre Gui lmant (1837-1911)Pastorale (Bearbeitung: Carsten Klomp)\nJean Francaix (19 12-1997)Suite carmelite\nChristine Rall\, SaxCarsten Klomp\, Orgel DTSTART:20140517T170000 DTEND:20140517T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4920kH3b9X@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:„Liebeshexereien'\nAm 24. Mai 2014 erwarten Sie diesmal im Rahmen des „Kleinen Konzerts“ die Sopranistin Corinna Kern und die Pianistin Martina Junker.\nLassen sie sich von Schumann\, Brahms und Mendelssohn entführen. „Liebeshexereien- Lieder\, die bezaubern\, verzaubern und bezirzen im Wonnem onat.“\nBeginn ist um 17 Uhr. Eintritt frei. Kollekte erwünscht. DTSTART:20140524T170000 DTEND:20140524T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4932LJcKCm@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Ensemble vocal QuintessenceSchiltigheim\, ElsaßLeitung: Antoine Gentner\nFranzösisches Vocal Ensemble Quintessence in der Lutherkirche\n[nb sp]\nDas Vokal Ensemble QUINTESSENCE aus Strasbourg läd Sie am Samstag\, de n 31. Mai um 17 Uhr zu einem musikalischen Weltrundgang ein. Antoine Gentn er führt sein Team seit Jahrzehnten durch ganz Europa und hat eine besonder e Vorliebe mit berühmten Chören gemeinsam zu musizieren: STUDIUM aus St Pete rsburg\, St Johann Männerchor aus Rila\, UPSA Universitätschor aus Manila. [nbsp]\nDas Programm dieses Konzerts besteht aus Sakraler Musik aus allen Kontinenten\, von den Philippinen nach Südafrika oder Südamerika. Eins der Z iele des Chors ist die Suche nach neuen Repertoiren\, weltliche und sakral e Stücke aus entfernten Ländern\, sowie die Entdeckung zeitgenössischer oder wenig bekannter Komponisten aus Europa. Unter anderem wird Ihnen dieses Ko nzert die Gelegenheit bieten einige Meister der Musik wie Johann Sebastian Bach\, Tomas Luis da Victoria\, Arvo Pärt oder Dmitri Bortnianski\, oder a uch französische[nbsp] Komponisten wie César Geoffray und Alfred Desenclos z u erkennen oder entdecken. „Alleluia zum Beginn\, Alleluia zum Schluss“: ein A lleluia von dem Amerikaner Randall Thompson wird das Konzert einführen und ein weiteres\, diesmal von Alejandro Consolacion aus den Philippinen\, wir d es abschliessen.\n\n[nbsp]\n DTSTART:20140531T170000 DTEND:20140531T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4944LbGlIz@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Gitarre solo\nFrancesco Da Milano[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nb sp][nbsp]Fantasie 7\, 51\, 40*\n(1597-1543)\nJohann Sebastian Bach[nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp]Ciaconne (aus Suite BWV 1004)*\n(1685-1750)\nVier napolitanis che Lieder*[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] ‘O surdato ‘ nnamurato\n[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ] O sole mio\n[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp] Era de maggio\n[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp] Funiculi funiculà\n[nbsp]\nGuido Santorsola[nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]Sonata n.3\n(1 904-1994)[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp]amabile\,scherzo\, lento\, finale\nAureo Alejandro Pue rta Carreno[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [n bsp][nbsp][nbsp]Cancion de Cuna**\n(1990)\nJosè Vitores[nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp]Toccata e Canzone*\n(1962)\nEduardo Flo res Abad[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]Pasillo de prop uesta *\n(1960)[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] Qui en sera* DTSTART:20140607T170000 DTEND:20140607T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4956lr1aTd@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Singkreis Konstanz\nDarja Godec\, Leitung DTSTART:20140614T170000 DTEND:20140614T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4968eCCN4M@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Spotlight Studio Chor\nLeitung: Gary Peinke\nDas Repertoire des 2009 gegründeten\, gemischten Chors reicht von Klassik\, Gospel über Jazz b is hin zu Rock und Pop. Begleitet wird der Chor von Klavier und Schlaginst rumenten.\nGarry Peinke studierte Klavier und Querflöte an der renommierten Royal School of Music and Trinity College in London. 1996 kam er nach Deu tschland und absolvierte seine professionelle Ausbildung in Darstellender Kunst\, die er durch eine Zusatzausbildung in den Bereichen Schauspielerei und Mime erweiterte. Neben einem [nbsp]Engagement im Opernballett der Bay rischen Staatsoper war er mit verschiedenen professionellen und semi- prof essionellen Schauspiel- und Tanzensembles auf Touren durch Deutschland\, d er Schweiz und Österreich unterwegs. Er war künstlerischer Leiter des intern ationalen Jugendprojektes „new challenge. Heute betreibt er das Spotlight St udio in Konstanz\, in dem er Unterricht im Fach Gesang\, Ausdruck und Klav ier sowie diverse Workshops anbietet.www.spotlight-studio.de DTSTART:20140621T170000 DTEND:20140621T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4980UuNi9s@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Orgelmusik- Vater und Sohn\nJohann Sebastian Bach (1685-1750)\n [nbsp] [nbsp]Praeludium Es-Dur\, BWV 552/1\n[nbsp]\n\nCarl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)\n[nbsp] [nbsp]Sonata in g\, H87/Wq 70\,6\n[nbsp] [nbsp] [nbsp] Allegro moderato - Adagio - Allegro\n\n[nbsp]\n\nJohann Sebastian B ach (1685-1750)\n[nbsp] [nbsp]Choralbearbeitung „Erbarm dich mein\, o Herre Gott“\, BWV 721\n[nbsp]\n[nbsp] [nbsp]Fuge Es-Dur\, BWV 552/2\n\n[nbsp]\nSte fan Kießling (Leipzig)\nStefan Kießling reist als Konzertorganist durch Deut schland und Europa\, arbeitet als Assistenzorganist an der Leipziger Thoma skirche und ist außerdem seit 1999 Organist an der Klosterkirche Cottbus. 2 008 arbeitete er als Organist am Braunschweiger Dom. Zu seinen vielfältigen Aktivitäten gehörte aber auch die Unterrichtstätigkeit am Konservatorium Cot tbus ebenso wie Rundfunkaufnahmen und die Tätigkeit als Juror bei Wettbewer ben. Gebürtig in Görlitz\, führte ihn sein musikalischer Weg über mehrere Stat ionen mit Ausbildung in Klavier und Cembalo (u.a. bei KMD Lothar Graap am Konservatorium Cottbus) nach Leipzig zum Orgelstudium\, welches er 2000 be i Stefan Johannes Bleicher begann. Nach Unterricht bei Prof. Dr. Christoph Krummacher und Stefan Nusser legte er 2005 sein Orgelexamen in der Leipzi ger Nikolaikirche ab. Ergänzt wurde die Ausbildung durch zahlreiche Kurse u .a. bei Martin Sander\, Jos van der Koy\, Hans-Ola Ericsson\, Wolfgang Rübs am sowie einem Aufbaustudium bei Prof. Stefan Engels\, welches er 2008 mit dem Konzertexamen abschloß.\nwww.stefan-kiessling.de DTSTART:20140920T170000 DTEND:20140920T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-4992Lmrmmr@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Gitarrenensemble Konstanz\nDas Gitarrenensemble Konstanz…\n…wurde v or über 10 Jahren gegründet. Seitdem trifft sich das Ensemble\, das zurzeit aus 11 Amateurmusikern besteht\, zu wöchentlichen Proben und gelegentlichen Konzerten im Bodenseeraum. Der Spaß und die Freude am gemeinsamen Musizier en stehen dabei immer im Vordergrund.\nIm Rahmen des „Kleinen Konzerts“ präsen tiert das Ensemble ein modernes Programm \, wobei es sich dabei fast aussc hließlich um Originalkompositionen für Gitarre handelt. Freuen Sie sich auf fetzige Rhythmen und moderne Klänge!\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20140927T170000 DTEND:20140927T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-50053BpKCs@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Orgel und Flöte\nJulia Stocker\, FlöteClaus Gunter Biegert\, Orge l\nWerke von J.S.Bach\, C.P.E.Bach und G.F.Händel DTSTART:20141004T170000 DTEND:20141004T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5017aT1Ibu@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:QUERKLANG\nProgramm\nWillem Wander van Nieuwkerk (*1955) - Catc h (an Angel)\nJohann Sebastian Bach (1685-1750) - Brandenburgisches Konzer t Nr. 3\nPascal Proust (*1959) - Naranjada\nMartin Bärenz (*1956) - Oktett für acht Querflöten\nFelix Arndt (1889-1918) - NolaAusführende\nDas Ensemble „Querklang“ entstand im Jahre 2010 auf Initiative von Ulrike Middendorf und sp ielt in der außergewöhnlichen Besetzung von acht Querflöten. Die Mitglieder k ommen alle aus unserer Region\, einige unterrichten Querflöte an Musikschul en und bei Blasmusikvereinen. Neben der „normalen“ Flöte ermöglichen Bass-\, Alt - und Piccoloflöten raffinierte Kombinationen des Querflötenklanges. In Orig inalkompositionen sowie Bearbeitungen von Werken aus verschiedenen Epochen der Musikgeschichte erklingen reizvolle Arrangements.\nNach ein paar Umbe setzungen spielt „Querklang“ seit 2012 in konstanter Besetzung:\nManfred Bautz e\, QuerflöteFlorian Blum\, Querflöte\, PiccoloflöteAntje Gaupmann-Rösch\, Que rflöte\, PiccoloflöteJana Lehmann\, Querflöte\, AltflöteThomas Mertens\, Querf löteUlrike Middendorf\, QuerflöteMarianne Rengier \, QuerflöteKlaus Spors\, Q uerflöte\, Bassflöte DTSTART:20141011T170000 DTEND:20141011T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5029EBOJBG@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:[nbsp]\nEVENSONG\nLiturgische Chorvesper mit Werken für Chor a c appella/mit Orgel.\nAusführende:\nChor des offenen Chorprojektes 'Evensong' .Orgel: Claus Gunter BiegertLiturgin: Pfarrerin Andrea Fink (Singen)Leitun g: KMD Prof. Carsten Klomp (Heidelberg)\nProben:11.00 - 16.00 Uhr\nAnmeldu ng beim Bezirkskantorat DTSTART:20141018T170000 DTEND:20141018T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5041nb6OnU@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Quartetto CREMANTE\nUlrike Middendorf und Ute Stemberg\, Querfl ötenMatthew Brooke\, VioloncelloClaus Gunter Biegert\, Cembalo\nProgramm\nA ntonio Vivaldi (1678-1741) - La Follia\nAntonio Vivaldi (1678 - 1741) - So nata III für Violoncello und Orgel in a-moll\, RV 43Andante - Allegro - And ante - Allegro\nGoffredo Petrassi (1909-2003) - Dialogo Angelico (1948) für r 2 Flöten\nCarl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) - Triosonate B-DurAllegro -Adagio ma non troppo-Allegretto\n DTSTART:20141025T170000 DTEND:20141025T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-50537XVEHL@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:[nbsp]\nLeitung: Helmut A.T. Hoffmann\nProgramm\nM.A.Charpentie r (1643-1704) - Prélude /Eurovision \nH.L.Hassler (1564-1612) - Intrada in f/F\nJ.Pezelius (1664-1716) - Leipziger Turmsonate No. 8 \nJohann Mattheso n (1681-1764) - Air\nJ.Ph.Rameau (1684-1764) - Suite GalanteOuvertüre - Men uett 1 - Rondeau und Couplets - Menuett 2 - Tambourin \nW.Fr.Bach (1710-17 84) - Lamento\nC.Ph.Em.Bach (1714-1788) - Motette Wq 208\nG.A.Homilius (17 14-1785 - Deo dicamus gratias in F\nA.Bruckner (1824-1896) - Sinfonische S tudie - Fuge c-Moll\nA.Dvorak (1841-1904) -[nbsp]aus Messe op.86Kyrie - Gl oria in C\nE.Elgar (1857-1934) - Maestoso - Light out of darkness\nG.Fauré (1845-1924) - Pavane op.50 - Après un rève\nR.Strauß (1864-1949) - 'Also spr ach Zarathustra'\nJerry Goldsmith (1919-2004)Star TrekThe Motion Picture T HEMEFirst Contact 'CHORAL'The Next Generation / clothing Theme\nM.Schütz ( geb 1964)'Unfriede herrscht auf der Welt'One more try DTSTART:20141108T170000 DTEND:20141108T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5065oUgcWa@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:'Musikalische Träumereien für Ohren\, Kopf und Herz'\nSongs mit M ichael Raeder\nPressezitat aus dem Musikmagazin INTRO:\n'... treffen zeitl ose Elemente auf den Zeitgeist. Einfühlsame Gesangsmelodien laden zum Mitsu mmen ein.\nGleichsam geschaffen für die gemütliche Pub-Atmosphäre\, als auch für eine Arena voller brennender Feuerzeuge...\n...Raeders Stimme wird zum Appell an die Ohren\, der sehnsüchtig pathetische Einschlag zum sanften Ans chlag aufs Gemüt ...' DTSTART:20141115T170000 DTEND:20141115T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5077KNms6R@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:BACH-STUNDE\nBach-Kantate mit Erläuterungen\nJ.S.Bach\, Kantate Nr. 106 „Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit“\nSolistenensemble SCHOLA KONSTAN ZMechthild Bach\, SopranMechthild Seitz\, AltAlexander Beirer\, TenorOtto Georg Linsi\, Baß\nBach-Collegium KonstanzSimone Klotz und Andrea Meiniger\ , BlockflötenKaren Benda und Lourdes Carranza\, GambenHeidi Ehemann\, Violo ncello und Klaus Uhrmeister\, VioloneEva-Maria Rusche\, OrgelClaus Gunter Biegert\, Leitung und ModerationEintritt frei\, Kollekte am Ausgang! DTSTART:20141122T170000 DTEND:20141122T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5089C1bH47@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Orgelkonzert Holger Boenstedt\, München\nJ.S.BACHToccata und Fug e F-Dur BWV 540„Nun komm\, der Heiden Heiland“ BWV 659„Allein Gott in der Höh se i Ehr“ BWV 664\nHUGO DISTLER„Veni\, redemptor gentium“ (Choral und 7 Variationen aus der Partita op. 8\,1)\nC.P.E.BACHPräludium D-Dur Wq 70\,7Adagio in dFu ge in d-Moll DTSTART:20141129T170000 DTEND:20141129T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-51012Gk3ON@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Adventliche Chormusik mit dem Ensemble vocale\nT. L. de Victori a- O magnum mysterium- Kyrie\nAnonym- O[nbsp] Christe\nSchwed. VolksweiseD ie Nacht ist vorgedrungen \nE. GriegAve MariaH. L. HasslerAngelus ad pasto res\nM. VulpiusEs ist ein Ros enstsprungen\nM. PraetoriusEs ist ein ros en tsprungen\nArr. S. KrauseEs ist ein Ros entsprungen\nM. RegerEs kommt ein Schiff geladenDein Wort Herr\nF. Mendelssohn-BartholdyHark! the herald ang els sing DTSTART:20141206T170000 DTEND:20141206T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5113MMTE3s@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Offenes Singen\nmit dem Posaunenchor Konstanz und derBrassband Sulgen (CH) DTSTART:20141213T170000 DTEND:20141213T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5125pD22vU@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Orgelimprovisationen zum Advent\nStudierende der Orgelklasse Pr of. Stefan Johannes Bleicher DTSTART:20141220T170000 DTEND:20141220T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-51379Z4ftx@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Posaune und Orgel\nManuel Zieher\, PosauneUlrike Hänle\, Orgel u nd Klavier DTSTART:20141227T170000 DTEND:20141227T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-51480vN7Ww@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Russische WeihnachtZarewitsch Don Kosaken\n\nVorverkauf: € 19\,80 BuchKultur Opitz St. Stephansplatz 45 78462 Konstanz Tel: 07531- 1 77 77\n www.reservix.de DTSTART:20150103T170000 DTEND:20150103T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5160HaGiSj@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:CON GUITARRA[nbsp] 3 - TOWARD THE SEA\nToru Takemitsu (1930-199 6)TOWARD THE SEA - Version von 1981 für Altquerflöte und GitarreThe Night - Moby Dick - Cape Cod\nFranz Schubert (1797-1828)/ nach Wenzel Matiegka (17 73-1830)NOTTURNO D 96Allegro moderatoMenuetto Allegro moderato Trio 1\, Tr io 2Lento e pateticoZingara[nbsp] Andantino Trio CodaThema Moderato: Mädche n o schlumm`re noch nicht!\nTillmann Reinbeck\, Gitarre Gabriel[nbsp] Ahum ada\, Flöte\, Altflöte Irene Oesterlee\, Viola Johanna Kreuzhuber\, Violonce llo\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150110T170000 DTEND:20150110T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5172GvJMeu@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:MAXIM KOWALEW DON KOSAKEN\nDie Stimme Mütterchen Russlands erkli ngt\nAchtung! - Konzertbeginn 15.00 Uhr\n\nVorverkauf € 17.-/Abendkasse € 19.- BuchKultur Opitz St. Stephansplatz 45 78462 Konstanz Tel: 07531- 1 77 77\n www.reservix.de DTSTART:20150117T150000 DTEND:20150117T150000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5184ZOeO9V@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Jugend musiziert\nW.A. Mozart (1756-1791) - Wiener Sonatine Nr. 1\, Allegro brillante - Menuetto\nIvan Shekov *1942 - Die Schlange im Zoo Joseph Haydn (1732-1809) - Violinkonzert G-Dur\, Allegro moderato – Adagio\n W.A.Mozart (1756-1791) - Sonate e-Moll Kv 300c\, Allegro brillante\nA.Piaz zolla (1921-1992) - Nightclub 1960\nW.A. Mozart (1756-1791) - Sonate G-Dur \, Kv 293a\, Allegro con spirito – Allegro\nRodion Schtschedrin *1932 - Im S tile von Albéniz\nAusführende:\nNadja Sophie Uhl\,Yunfei Zeng\; Johann Jakob Fauser\, Mechthild Riehle\;Béla Driller\, Paul Kögel\;Pauline Fauser\, Sime on Ohlsen\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150124T170000 DTEND:20150124T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5196Cbn6to@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Schuberts Geburtstag\nFranz Schubert (1797-1828)Sechs Lieder für r Flöte und KlavierArrangement: Theobald BöhmHerausgeber: Georg MeerweinGute Nacht\, Der Lindenbaum\, Ständchen\nFranz SchubertVariationen für Flöte und KlavierÜber „Trockene Blumen“ aus „Die schöne Müllerin“Introduktion - AndanteThema - AndantinoVariation I-VII \nCesár Franck (1822 – 1890)Sonate für Violine und Kl avierArrangement: Peter-Lukas GrafI. Allegretto ben moderatoII. AllegroIII . Recitativo\, Fantasia – ModeratoIV. Allegretto poco mosso\nJulia Stocker\, FlöteAndreas Jetter\, Klavier DTSTART:20150131T170000 DTEND:20150131T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5209brVomx@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Klaviermusik\nBach-Busoni'Chaconne' d-Moll\nWolfgang A. Mozart (1756 – 1791)Fantasie c-Moll\, KV 475Sonate c-Moll\, KV 457 Allegro - Adagio - Molto Allegro.\nFelix Mendelssohn (1809 – 1847)Etüde b-Moll\, opus 104\, N r. 33\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang!\nIch\, Ljudmila Pushkareova\, wurde in der ehemaligen Sowjetunion geboren. Schon als kleines Kind wurde mir bewusst\, was für eine starke Anziehungskraft die Musik\, vor allem Kla viermusik\, auf mich ausübt. Der Klang des Klaviers unter den Fingern so na mhafter Interpreten wie Alexander Goldenweiser\, Maria Grinberg oder Grigo riy Ginsburg haben mich zutiefst fasziniert und ich bin überzeugt\, dass ge rade diese ersten Eindrücke mein heutiges Repertoire und meinen Stil massge blich beeinflusst haben. Heute fokussiere ich fast ausschliesslich auf obe ngenannte Komponisten. Mit Sergej Rachmaninov's Klavierkonzert N 2 in c-mo ll habe ich 1976 meine Staatsprüfung an der Fachschule für Musik in Lemberg (Ukraine) mit Auszeichnung abgeschlossen und mit dem Klavierkonzert N 3 in d-moll 1990 die Staatsprüfung der Hochschule für Musik in Tiflis (Georgien) . In Tiflis kam ich in den Genuss von Klavierunterricht von Frau Prof. Ele onora Exanischwili. Sie gehörte zu den besten Schülern von Alexander Goldenw eiser. Dieser hatte eine Professur am Moskauer Konservatorium und war dane ben der beste Freund von Sergey Rachmaninov. Sitz- und Handhaltung\, Selbs tständigkeit der Finger\, Pedalisierung ('bei einem guten Pianist wachsen O hren auf dem Fuss' - so A. Goldenweiser) und Tonfarben wurden mir hier - i m Gegensatz zur klassischen\, weit verbreiteten Klavierschule\, neu und in einem ganz anderen Licht beigebracht. Insbesondere bereichernd waren für m ich die Stunden für Kammermusik bei Herrn Prof. Otar Saparischwili. Er hat nicht nur über Ziele in der Musik gesprochen\, er konnte jedem von uns auch Wege aufzeigen\, um diese Ziele zu erreichen. 1992 beschloss ich\, mein H eimatland zu verlassen und nach Deutschland auszuwandern. Ich habe Klavier unterricht an der VHS Stuttgart erteilt\, verliess dann Stuttgart und erte ilte Privatunterricht. 1999 heiratete ich und wohne seither in Basel in de r Schweiz. DTSTART:20150207T170000 DTEND:20150207T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5221rAL3G7@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Katzenkrimi\nTote Maus im Schlosskeller\, Kommissar Ratratt erm ittelt.\nDer Katzenkrimi\, ein Orgelkonzert für Kinder von Christiane Miche l-Ostertun wird am Samstag\, den 14.2. um 17 Uhr im Kleinen Konzert in der Lutherkirche aufgeführt. Inspektor Ratratt geht einem brutalen Mord an ein er unschuldigen Maus nach. Die atemberaubende Aufklärung führt den Kommissar durch den gruseligen Schlosskeller[nbsp] in den vornehmen Schlosssaal und natürlich ins Polizeirevier.\nDieses spannende Kriminalstück ist in Anlehnu ng an ein Märchen der Gebrüder Grimm entstanden. Die vielseitige Orgelmusik\ , basierend auf bekannten Melodien\, unterstützt Kommissar Ratratt bei sein en aufregenden Ermittlungen. Es musizieren und spielen Organistin Mechthil d Riehle und Erzählerin und Schauspielerin Gesa Elsner. Eingeladen sind all e Kinder ab 5 Jahren mit Eltern\, Großeltern und Freunden und alle Anderen\ , die bei der Aufklärung dieses Falles dabeisein wollen.\nEintritt frei - K ollekte am Ausgang! DTSTART:20150214T170000 DTEND:20150214T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5233Fnfuua@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Klaviermusik - Hanna Choi\nRomantik trifft Moderne\nAstor Piazz olla (1921-1992)Adiós Nonino “Tango-Rhapsody” (1959)\nNikolai Kapustin (geb. 19 37)Variations Op.41 (1984)\nRobert Schumann (1810-1856)Klaviersonate Nr. 1 in fis-moll\, Op.11 (1835) I.Introduzione: Un poco Adagio – Allegro vivace II. Aria III. Scherzo e Intermezzo : Allegrissimo IV. Finale. Allegro un poco maestoso\nHanna Choi wurde in Seoul (Südkorea) geboren. Sie begann mi t dem Klavierspiel im Alter von vier Jahren. Von 2002 bis 2006 studierte s ie zunächst in ihrer Heimatstadt an der Sookmyung-Womens University. Als ei ne der besten Absolventinnen der Universität gab Hanna Choi ein Konzert bei m 'Music Journal Young Musician Debut Concert' in Seoul.\nVon 2006 bis 201 1 studierte sie Klavier an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstel lende Kunst Stuttgart in der Klasse von Prof. Friedemann Rieger.und sie sc hloss mit dem Künstlerischen Diplom\, Master und Solistenexamen ab. Neben i hrer regen Konzerttätigkeit besuchte Hanna Choi mehrere Meisterkurse und ge wann zahlreiche Preise bei internationalen Wettbewerben. So wurde sie Prei strägerin beim 'Korea-Deutschland Brahms-Wettbewerb' im Jahre 2004\, erhiel t den 1. Preis beim '6. Concorso musicale internazionale PAUL HARRIS' in V erbania (Italien) im Jahr 2008\, den 1. Preis beim '5. Internationale Klav ierwettbewerb-Johann Baptist Cramer' in St. Georgen (Deutschland) 2009 \,d en 3.Preis beim '17. Concorso internazionale vocale e strumentale ANEMOS' in Rom (Italien) 2010. Sowie den 3.Preis beim “16. Korea Piano Duo Associati on Competition“ in Seoul (südkorea) 2011. und sie besuchte Meisterkurse von V olker Banfield\, Pierre Reach\, Kirill Gerstein\, Dmitri Bashkirov.\nHanna Choi war im Jahr 2012 Lehrbeauftragte für Korrepetition(Klarinette) an der Universität Kangnam(German School of Music Weimar) in Korea. Als Solistin\ , Kammermusikerin und Mitglied von 'French Music Association Korea' tritt sie oft in Europa und Korea auf. und unterrichtet sie als Dozentin das Fac h Klavier an der Universität Sookmyung in Seoul. (www.hannachoi.com)\nEintr itt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150221T170000 DTEND:20150221T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-524586vwUC@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:'Mendelssohn meets Mazl Tov'\nStreet Melody spielt Klezmer\nDie Konstanzer Klezmer-Band 'Street Melody“ feiert im 'Kleinen Konzert' das Ers cheinen ihrer ersten CD „Mendelssohn meets Mazl Tov“.Jutta Bogen (Violine)\, C aroline Chevat (Percussion)\, Carlotta Schmauch (Kontrabass)\, Otto-Heinri ch Silber (Gitarre) und Steffen Bogen (Klavier) spielen osteuropäische Klez mermelodien in außergewöhnlicher Besetzung und vielschichtigen\, überraschend en Arrangements\, die von Erfahrungen mit klassischer Musik\, Jazz und ägyp tischer Percussion geprägt sind.\nDas Konzert dauert eine knappe Stunde ohn e Pause.\nDer Eintritt ist frei\, Spenden sind willkommen.\nDie CD wird zu m Kauf angeboten\, sie kann auch bestellt werden unter: streetmelody.klezm er@gmail.com DTSTART:20150228T170000 DTEND:20150228T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5256u0If79@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:'Junge Virtuosen'\n[nbsp]\nMitwirkende :\nLetizia Andorno - Vio line\nKrischna Biener - Violine\nLuca Andorno - Cello\nFrau Dr. Nikola Bil ler- Andorno - Klavier\n[nbsp]\nWerke:\nA.Vivaldi\, J.S.Bach\, J.F.Fasch\, Ch.de Bériot\, P.I.Tschaikowski\, D.Schostakowitsch\, E.Elgar\n[nbsp]\nEin tritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150307T170000 DTEND:20150307T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5268kc6OUK@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:NEWA - Ensemble\n' Aus Russland mit der Liebe '\nOrthodoxe Gesa enge\nklassische instrumental-und vokal- Musik von bekannte Komponisten wi e P.Tchaikovsky\, S.Rachmaninov\, M.Glinka\nbeliebte Volkslieder wie 'Sten ka Pasin'\, 'Schwarze Augen'\, 'Troika'\n[nbsp]\nOlga RomanovskajaMarina T chernousovaBoris Kozin\n[nbsp]\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150314T170000 DTEND:20150314T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5280VGHOMn@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bach-Stunde zu Bachs 330. Geburtstag\nTriosonatenbearbeitet für Flöte\, Klarinette\, Fagott\nSonate IV\, B-Dur\, BWV 530(bearbeitet von Mor dechai Rechtman)Vivace – Lento - Allegro\nPartita in a-moll\, für Flöte solo\, BWV 1013Allemande – Corrente – Sarabande - Bourrée Angloise\nSonate III\, d-mo ll\, BWV 527(bearbeitet von Mordechai Rechtman)Andante - Adagio e dolce - Vivace\nJulia Stocker\, FlöteMichal Lewkowicz\, KlarinetteGiulien Pop\, Fag ott\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150321T170000 DTEND:20150321T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5293v3mjRU@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:KlaviermusikGabriel Arnold\nDer Pianist Gabriel Emanuel Arnold aus Niederwil in der Schweiz\, studierte in Genf und Basel Klavier. Er ist ein außergewöhnlicher Pianist\, der sein Publikum mit klassischer Klaviermu sik begeistert.\nProgramm\nW. A. Mozart (1756-1791) - Sonate in a-moll KV 310Allegro con spirito - Andantino con espressione - Rondo Allegro\nS. Rac hmaninow (1873-1943) - Corelli Variationen Op.4220 Variationen und Coda\nL .v.Beethoven (1770-1827) - Sonate in c- moll Op.111Maestoso - Allegro con brio ed appassionata - Arietta - Adagio molto semplice e cantabile\nEintri tt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150328T170000 DTEND:20150328T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5305R8bS3v@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Orgelmusik 'Tod und Verklärung'Andrea Jäckle\nProgramm\nJohann Se bastian Bach\, Präludium h-moll\, BWV 544\nOlivier Messiaen\, aus Les Corps glorieux[nbsp]- Nr. 1 Subtilité des Corps glorieux\n[nbsp]\nJ. S. Bach\, a us den Leipziger Chorälen[nbsp]- O Lamm Gottes unschuldig BWV 656 (3 Verse) [nbsp]\nO. Messiaen [nbsp]- Nr. 2 'les eaux de la grace'[nbsp]- Nr. 5 'for ce et agilité des corps glorieux'\n[nbsp]J. S. Bach[nbsp]- 'Christ ist erst anden'\, BWV 627 (3 Verse)\n[nbsp]\nO. Messiaen [nbsp]- Nr. 6 'Joie et cla rté des corps glorieux'\n[nbsp]\nJ.S. Bach\, Fuge h-moll BWV 544\n[nbsp]\nE intritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150404T170000 DTEND:20150404T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5317SOfVfu@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:ON MY WAY - The Cello Session\nIm Programm On my way – the cello session präsentiert Christina Jaccard einen Querschnitt durch ihr musikalis ches Schaffen in seiner ganzen Bandbreite. Mit ihren Musiker-Koriphäen Dave Ruosch und dem Welt-Cellisten Daniel Pezzotti paaren sie souligen Gospel und jazzige Interpretationen mit kammermusikalisch-poppigen Vertonungen vo n Psalm-Gedichten. Sie lassen Perlen des deutschen und internationalen Cha nsons auferstehen\, unter denen ein frühes Lied von Udo Jürgens nicht fehlt. Aber auch innige und temperamentvolle Gospels legendärer Sängerinnen wie Ma halia Jackson und Sister Rosetta Tharpe sowie eigene Kompositionen bilden den roten Faden durch On myway\, einer spannenden Reise durch einen musika lischen Kosmos\, der die Vielsprachigkeit von Christina Jaccard und ihren Mitmusikern unter einem Himmel versammelt.\nChristina Jaccard\, vocDave Ru osch\, pDaniel Pezzotti\, celloJonas Ruther\, drums\nSonderkonzert mit Ein tritt! DTSTART:20150411T170000 DTEND:20150411T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5329T5EEJH@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Flöte und Gitarre\n„ELEMENTAR“\nJacques Ibert (1890-1062) - Entr`act e pour flute ou violon et harpe\nCelso Machado (1953*) - Sambossa für Flöte und Gitarre\nRoberto di Marino (1956*)Suite II per flauto e chitarraTango Maurice Ravel (1875-1937) - Pièce en forme de habanerapour Flute et Guitare (transkripiert von Janet Ketchum und Peter Segal)\n„In die Berg bin i gern“ (Kärntner Almlied)„Rosa Blues“\nJohn Dowland (~1523-1626) - „Flow my tears“\nAst or Piazzolla (1921-1991) Histoire du Tango pour Flute et GuitareBordel 190 0Cafe 1930Night Club 1960\nNicolai Rimsky-Korsakov - Le Vol du BourdonSche rzo aus „Le Conte du Tsar Saltan“ Transkripiert für Flöte und Gitarre\nJulia Sto cker\, QuerflöteMartina Schäffer\, Gitarre\nEintritt frei - Kollekte am Ausg ang! DTSTART:20150418T170000 DTEND:20150418T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5342vizXLM@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Sounds of SilenceMusik [&] Texte zum Innehalten\nKirchenmusik w urde mit dem Ziel komponiert\, 'Gott ein Stückchen näher zu kommen'.[nbsp]\n Vielleicht hören wir heutzutage diese Art von Musik nicht mehr ausschließlic h mit diesem Ziel\, trotzdem ist es die Art an Komposition\, die uns Mensc hen manchmal hilft\, 'uns selbst ein Stückchen näher zu kommen'- in unsere e igene Stille.\nCorinna Kern (Sopran) und Martina Junker (Klavier) musizier en im Rahmen des Kleinen Konzerts ein Programm\, welches neben sehr bekann ten Stücken wie beispielsweise das Laudate Dominum von Mozart auch durch Kl änge eines Astor Piazolla den 'sound of silence' einfängt\, so dass es viell eicht gelingt\, in die eigene Stille zu gelangen\, ein 'Stückchen näher zu s ich selbst zu finden'.\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150425T170000 DTEND:20150425T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5353V6dGFH@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bach - Stunde\nBach-Kantate Nr. 158 'Der Friede sei mit dir' mi t Erläuterungen\nMichael Marz\, BaritonJulia Stocker\, FlöteMechthild Placke \, VioloncelloBach-Chor KonstanzClaus Gunter Biegert\, Orgel und Erläuterun gen\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150502T170000 DTEND:20150502T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5366NeHp29@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:ANGELICUS ENSEMBLE\nDas bulgarische Angelicus Ensemble wurde im Jahre 2007 in Sofia gegründet.Die Mitglieder der Gruppe sind berühmte Beruf ssänger im Bereich der Christlich – orthodoxen Musik. Sie verfügen über eine re iche und fundierte Konzertbiografie. Das Repertoire der Gruppe beinhaltet Werke von unbekannten Komponisten aus dem 11-16. Jahrhundert. Die Wurzeln unserer kirchlichen Musik haben ihr Anfang in der Tradition der alten bulg arischen Kloster\, die unsere Geistigkeit und unser christlicher Glaube in den Jahrhunderten erhalten haben. In den Jahrhunderten ist diese Traditio n von den bulgarischen folkloren Reichtum beeinflußt worden\, was ein Grund dafür ist\, daß viele von den Werken\, die bis in die 16ten Jahrhundert ges chaffen wurden\, anonym überliefert sind. Sie haben in sich den Geist der a lten Botschaften und den Geruch von Weirauch in den Klostern. Alldies war eine Inspirationsquelle und hat die Werken[nbsp] von den großen klassischen Komponisten aus dem 19 Jahrhundert wie Tschaikowsky\, Korsakow und andere n beinflußt\, sowie auch die Arbeit von bulgarischen Komponisten wie D. Hri stow und P. Dinew aus dem selben Zeitalter. Ein wichtiger Teil des Program ms sind Werke von den bulgarischen Klassikern der Kirchenmusik Dobri Hrist ov und Peter Dinev\, sowie von den weltberümten russischen Komponisten Tsch aikowski\, Rimski-Korsakov\, Mussorgski. Bei der Aufführung dieser Musik en tsteht ein Gefühl der Gemeinsamkeit mit Gott und die lebende Beziehung zwis chen den Generationen. Eine Atmosphäre der Vollkommenheit vom Klang\, Zeit und Raum\, die die Unvergänglichkeit des christlichen Glaubens und des Geis tes wiederspiegelt. Sie erleben einen absolut beeindrückenden\, meditative\ , mystischen\, ostkirchlichen Chorgesang.[nbsp]\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150509T170000 DTEND:20150509T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5377VP0CBg@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:HÖR MAL!Moderiertes Jugendkonzert\nJugend-Sinfonie-Orchester Hei nrich-Suso-Gymnasium\nLeitung: Michael Auer\nWerke von Franz Schubert und Elvis Presley\nEintritt: Erwachsene € 7.- / Kinder € 3.- DTSTART:20150516T170000 DTEND:20150516T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5390OUODxC@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Klaviertrio\nSergei Rachmaninow\, Klaviertrio Nr. 2 d-Moll\, op . 9\, „Trio élégiaque“\n1. Moderato - Allegro Moderato\n2. Quasi variazione\n3. Allegro risoluto\n\nTabea Kalb\, Violine\nDavid Rheinert\, Violoncello\nPh ilipp Arras\, Klavier\n\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang!\n\nPhilipp A rras\nPhilipp Arras erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von f ünf Jahren. In den Jahren 2006 bis 2010 wurde er mehrfacher Preisträger beim Bundeswettbewerb 'Jugend Musiziert“.\nNeben der solistischen Ausbildung kon nte Philipp Arras seine kammermusikalischen Kenntnisse beim Deutschen Kamm ermusikkurs „Jugend Musiziert“ 2009\, 2010 und 2011 vertiefen. Er erhielt Unte rricht bei Dirk Mommertz\, Konstanze Eickhorst\, Angelika Merkle und Erika Geldsetzer.\nAußerdem erlernte Philipp Arras seit seinem zehnten Lebensjah r Violoncello und später Orgel und Cembalo. Seit Beginn seines Physikstudiu ms an der Universität Heidelberg ist er Mitglied verschiedener Kammermusike nsembles (Klaviertrio und Streichquartett)\, in denen er selbstständig zusa mmen mit anderen Studenten Werke der Kammermusikliteratur erarbeitet und z ur Aufführung bringt.\n[nbsp]\nTabea Kalb \nIm Alter von vier Jahren erhiel t Tabea Kalb ersten Violinunterricht. Seit ihrem siebten Lebensjahr gewann sie zahlreiche Preise\, u.a. 2005 einen 1. Preis beim Tonkünstlerwettbewer b in Stuttgart und 2006 einen 1. Bundespreis beim Wettbewerb „Jugend Musizie rt“ gemeinsam mit der Pianistin Magdalena Müllerperth. Im selben Jahr spielte sie erste Solokonzerte mit dem Cairo Opera Orchestra\, dem CHM Youth Orch estra und dem Kurpfälzischen Kammerorchester.\nIhre künstlerische Entwicklun g wurde durch Kurse bei Latica Honda-Rosenberg und dem renommierten Mandel ring-Quartett\, sowie durch ergänzenden Unterricht bei Kolja Blacher und Pa tricia Kopatchinskaya gefördert. Unterstützt wurde ihre musikalische Ausbild ung außerdem durch Stipendien der Leonie-Wild-Stiftung und der Domhofstiftu ng Weinheim.\nIm Jahr 2009 war Tabea Kalb Mitglied des Bundesjugendorchest ers. Seit 2007 spielt sie außerdem in der Jungen Kammerphilharmonie Rhein-N eckar\, die 2008 beim Deutschen Orchesterwettbewerb einen 1. Preis mit Höch stpunktzahl errang. Seit 2013 ist sie Konzertmeisterin des Ensembles. Außer dem musiziert sie neben ihrem Studium der Indologie und Ethnologie regelmäß ßig in verschiedenen Kammermusikformationen.\n[nbsp]\nDavid Rheinert\nDavid Rheinert ist am 28. Februar 1994 in Merzig/Saar geboren. Seinen ersten Ce llounterricht erhielt er im Alter von fünf Jahren von Lutz Schindeldecker\, später wechselte er zu Prof. Ulrich Voss\, mit Aufnahme an der Hochschule für Musik Saar als Jungstudierender 2008 bzw. Vollstudierender 2011 für Orch estermusik. Seit 2014 studiert er Medizin an der Universität Heidelberg.\nA n dem Wettbewerb »Jugend Musiziert« hat David Rheinert regelmäßig teilgenommen \, neben Violoncello auch mit Klavier. Zudem nahm er an zahlreichen Meiste rkursen mit Schwerpunkt Kammermusik teil und hatte mehrfach die Gelegenhei t\, mit Orchester aufzutreten\, darunter die Aufführung der Haydn-Cellokonz erte in C-Dur und D-Dur mit dem Homburger KammerSinfonieOrchester sowie de s Schumann-Cellokonzertes mit dem Orchestre Symphonique SaarLorraine.\n DTSTART:20150523T170000 DTEND:20150523T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5402jhjeKe@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Des Basses Grundgewalt\nAuf dem Programm steht Kammermusik von Johann Sebastian Bach. Den Rahmen bilden zwei Flötensonaten: die ‚kleine‘ Sonat e C-Dur BWV 1033 für Flöte und Basso continuo sowie die ‚große‘ h-Moll-Sonate BWV 1030 für Flöte und obligates Cembalo\, ein Höhepunkt von Bachs kammermusikal ischem Schaffen. Diese Sonate wirkt wie ein Kompendium spätbarocker Komposi tionskunst\, weil Bach in diesem großen viersätzigen Werk alle Hauptformen s einer Epoche zusammenfasst. Dazwischen erklingt das Cembalo[nbsp]solistisc h:[nbsp]Christoph Schanze spielt[nbsp]Bachs[nbsp]5. Französische Suite G-Du r BWV 816.\nJulia Stocker\, FlöteChristop Schanze\, Cembalo\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150530T170000 DTEND:20150530T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5414E4H1LI@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Gitarre soloTranskription und Original -ungewöhnliches für die kl assische Gitarre\nDer in Ludwigsburg geborene Gitarrist Jonas Khalil absol viert nach Studien in Karlsruhe und Darmstadt derzeit ein Masterstudium an der Musikhochschule Stuttgart und stellt in seinem aktuellen Programm Sol owerke für die klassische Gitarre aus dem 19. und 20. Jahrhundert vor.\nEin e kurzweilige Zeitreise\, in der die rasante Entwicklung der Konzertgitarr e anhand von Originalwerken mit Kompositionen von Dusan Bogdanovic\, Salva dor Brotons\, u.a.\, sowie Transkriptionen von Eugene Ysaye und Gaspar Cas sadó vorgestellt wird.\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150606T170000 DTEND:20150606T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-54268ech4O@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Flöte und Klavier\nJulia Tilgen-Kramm\, FlöteIris Lauber\, Klavie r\nProgramm\n[nbsp]\nJohann Sebastian Bach\, Sonate g-moll\, BWV 1020\, für r Flöte und obligates Cembalo1.Satz Allegro\, 2.Satz Adagio\, 3.Satz Allegr o (inzwischen Carl Philipp Emanuel Bach zugeschrieben)\n[nbsp]\nCarl Phili pp Emanuel Bach\, Sonate a-moll für Flöte solo\, 1.Satz Poco adagio\, 2.Satz Allegro\, 3.Satz Allegro\n[nbsp]\nJohann Nepomuk Hummel\, Sonate D-Dur op .50\, für Flöte und Klavier1.Satz Allegro con brio\, 2.Satz Andante\, 3.Satz Rondo Pastorale.\n[nbsp]\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150613T170000 DTEND:20150613T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5439G3Kuar@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Romantische Frauenchöre„Wenn der Blüten Frühlingsregen....“Mädchenkanto rei Basel\nLeitung: Marina Niedel\n\n\n\n\nProgramm \nWislawa Szymborska ( 1923-2012)\n\n\n[nbsp]\n[nbsp]Klassiker (aus Tausend Freuden)\n\n\n\n\nFan ny Hensel (1805-1847)\n\n\nDuette für zwei Frauenstimmen a capella- Der Str auß- So hast du ganz und gar vergessen- Die Mitternacht war kalt- Ich stand gelehnet \n\n\n\n\nPauline Viardot-Garcia (1821-1910)\n\n\nMazurka (nach Frédéric Chopin: Seize ans\, bearbeitet für Sopran und Klavier)\n\n\n\n\nRose Ausländer (1910-1988)\n\n\nFrühling\n\n\n\n\nFanny Hensel\n\n\nDuette für zw ei Frauenstimmen und Klavier - Wiederkehrt ein lichter Maie- Im wunderschön nen Monat Mai \n\n\n\n\nPauline Viardot-Garcia\n\n\nMazurka (nach Frédéric C hopin: Coquette)\n\n\n\n\nMascha Kaléko (1907-1975)\n\n\nKlavia-Tiere\n\n\n \nPauline Viardot-Garcia\n\n\nMazurka (nach Frédéric Chopin: Plainte d`amour )Les trois belles demoiselles\n(Solistinnen: Olivia Price-Digby\, Miranda Barker\, Gabriella Soliman)\nArie der Fee (aus der Operette Cendrillon)\n \n\n\nMargot Scharpenberg (* 1924)\n\n\nVergangene Zukunft\n\n\n\n\nTsippi Fleischer (* 1946)\n\n\nDie älteste Liebe für drei gleiche Stimmen\, Sopran Solo und Klavier\, op. 67\n(Solistinnen: Hannah Spoerri\, Mirja Setz)\n\n \n\nIngeborg Bachmann (1926-1973)\n\n\nReklame\n\n\n\n\nSofia Gubaidulina (* 1931)\n\n\nAus den Visionen der Hildegard von Bingen\n\n\n\n\nGudrun Si donie Otto\n\n\nAus Etüden\, Nr. 17\n\n\n\n\n[nbsp]\n\n\n\n\nFrancis Poulen c (1899-1963)\n\n\nPetites voix (Texte nach Madeleine Ley)\n1. La petite f ille sage \n2. Le chien perdu \n3. Le petit garcon malade \n4. Le hérisson \n\n\n\nFanny Hensel\n\n\nKantate nach der Anfangsszene von Faust II für Fr auenchor\, Soloquartett\, Sopran Solo und Klavier\n(Solistinnen: Olivia Pr yce-Digby\, Miranda Barker\, Annik Müller\, Gabriella Soliman)\n\n\n\n\n[nb sp]Sprecherinnen der Gedichte: \nViviana Barth\, Anne-Catherine Biedermann \, Gwyneth McAtee\, Mirja Setz\, Lea Schmidt-Pollitz\nEintritt frei - Koll ekte am Ausgang! DTSTART:20150620T170000 DTEND:20150620T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5452ho1ufU@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Klarinette und Orgel\nJohann Sebastian Bach (1685-1750)Air\, au s: Ouvertüre (Suite) Nr. 3 D-Dur\nCraig Sellar Lang[nbsp][nbsp][nbsp] (1891 -1971)Tuba Tune\nJohannes Brahms[nbsp][nbsp] (1833-1897)Sonate f-moll Op.1 20 Nr.1\,[nbsp] III. Allegretto grazioso\nWolfgang Amadeus Mozart (1756-17 91)Konzert in A KV 622\, II. Adagio\nRobert Jones[nbsp][nbsp] (*1945)Tript yqueI. Marcietta - II. Elegie - III. Galop galant\nAnselma Veit[nbsp][nbsp ][nbsp] (*1976)Believe\nNigel Ogden [nbsp] (*1957)Afternoon Tea with the D uchess\nGeorge Gershwin[nbsp][nbsp][nbsp] (1898-1937)Blues (Ein Amerikaner in Paris)\nPaul Desmond[nbsp][nbsp] (1924-1977)Take Five\nYvonne Böhm\, Kl arinetteAndreas Konrad\, OrgelEintritt frei - Kollekte am Ausgang!\nYvonne Böhm aboslvierte zuletzt ihr Meisterklassendiplom bei Prof. Ulf Rodenhäuser an der Musikhochschule München mit ausgezeichnetem Erfolg.Bereits mit 16 J ahren kam sie als Jungstudentin an die Musikhochschule Freiburg zu Prof. J örg Widmann und absolvierte sowohl das pädagogische\, als auch das künstleris che Diplom mit Bestnote bei[nbsp] Prof. Chen Halevi in Trossingen.Die Klar inettistin erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen wie den Preis der Union deutscher Zonta Clubs und den Sonderpreis des Deutschen Musikhochsch ulwettbewerbs. Darüber hinaus[nbsp]war sie Stipendiatin beim Banff Centre f or The Arts (Kanada).Zahlreiche Orchestertourneen führten sie durch Skandin avien\, nach Japan und Korea. Yvonne qualifizierte sich bei der Bayerische n Orchesterakademie als Praktikantin bei den Hofer Symphonikern und spielt e im Opernstudio der Bayerischen Staatsoper München und der Akademie der Ma iländer Scala. Zudem[nbsp]war sie Mitglied der Baltic Youth Philharmonic in Zusammenarbeit mit dem MDR Sinfonieorchester und dem Danish Radio Orchest ra unter der Leitung von Kristjan Järvi.Zuletzt spielte sie Mozarts Klarine ttenkonzert mit der Bad Reichenhaller Philharmonie.\nAnAndreas Konrad\, ge boren 1976 und aufgewachsen in Konstanz/Bodensee.\nNach Abitur und Zivildi enst zunächst theologische und philologische Studien an der Albert-Ludwigs- Universität Freiburg.Ab dem Wintersemester 2001/02 Studium der kath. Kirche nmusik (B) und Schulmusik an derStaatl. Hochschule für Musik\, u.a. bei Pro f. Klemens Schnorr (Orgel)\, Prof. Michael Felix(Orgelimprovisation)\, Pro f. Dr. Hans Michael Beuerle (Dirigieren) und Prof. Otfried Büsing\n(Musikth eorie).Herbst 2005 Kirchenmusikdiplom (B)\; Diplomarbeit „Neues Geistliches Lied – Chancen undRisiken“.Frühjahr 2006 Erstes Staatsexamen in Schulmusik.Ab d em Wintersemester 2011/12 Aufbaustudium „Masterof Music Katholische Kirchenm usik” an der Hochschule für Musik Detmold\, u.a. bei Prof. Dr. Martin Sander (Orgel)\, Prof. Tomasz A.Nowak (Improvisation)\, Prof. Anne Kohler (Chorle itung) und Prof. Joachim Harder (Orchesterleitung).Sommer 2013 Masterexame n.Seit April 2013 ist er Kantor der SeelsorgeeinheitKlettgau-Wutöschingen ( Kreis Waldshut).Neben seinen liturgischen Verpflichtungen ist Andreas Konr ad als Arrangeur und Komponist tätig\,u.a. als Mitautor des Orgelbuches zum Liederbuch „Kreuzungen“\, und betreibt seit 2009 einen eigenen Musikverlag.Me isterkurse für Orgelliteraturspiel und Improvisation geben wichtige Impulse für die künstlerische Tätigkeit. DTSTART:20150627T170000 DTEND:20150627T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5463W3CuCD@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:König David - Kindermusical von Thomas Riegler\nKinderchorParadi es (Leitung: Marina Niedel)Kängurus (Leitung: Mechthild Born)Singkreis St. Suso (Leitung: Martin Weber)\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150704T170000 DTEND:20150704T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5475VgzGXt@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:duo colori\nRegula Sieber\, Klavier und Christian Sorger\,Gitar re\nPROGRAMM\nLuigi Boccherini (1743-1805) - Introducion y Fandango (arr. Bream)\nFederico Moreno Torroba (1891-1982) - Andante-Allegretto\, aus “Sona tina in A”[nbsp] (arr. Fernandez)\nJoaquin Rodrigo[nbsp] (1901-1999) - Espan oleta y Fanfare de la Caballeria de Napoles (arr.Segovia)\nErik Satie (186 6-1925) - Gymnopedie No.I (arr. Krause)\nManuel de Falla (1876-1946) - La vida breve\nAstor Piazzolla (1921-1992) - Milonga sin palabras- Libertango Eintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150919T170000 DTEND:20150919T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-54880JVrFh@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Festliches Konzert mit 2 Trompeten und Orgel mit dem Stuttgarte r Barockcollegium\nProgramm\nJohann Melchior Molter (1696-1765)Ouverture D -Dur für 2 Trompeten und Orgel[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp] Ouverture - Fuga - Aria (Allegro) - Polonaise - Paysan - Menuet[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nJohann Sebastian Bach ( 1685-1750)Pièce d’orgue G-Dur BWV 572Trés vitement – Gravement - Lentment[nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp]\nAntonio Vivaldi (1679-1741)Concerto F-Dur (RV 539) für r 2 Corni da caccia und OrgelAllegro - Larghetto - Allegro[nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp]\nErik Satie (1866-1925)„Marche de Cocagne“ - „Sonnerie“Zwei kleine Duette für 2 Trompeten\nAus „Gnossienne“ für Klavier3 ème Gnossiene (1890) (Bearb: C.-M . Raiser) [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nAntonin Dvořák ( 1841-1904)„Largo“ für 2 Corni da caccia und Orgel[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp] aus der Sinfonie Nr. 9 op. 95 „Aus der Neuen Welt“[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nMax Reger (1873-1916)Dankpsalm\, Vivace [nbsp]op. 145\, 2 (Lobe den Herren)[n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nFrancesco Manfredini (1684-1762)Konzert D-Dur für 2 Trompeten und OrgelAllegro - Lento - Allegro[nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nProf. Eckhard Schmidt - Trompet e\, Corno da cacciaRudi Scheck - Trompete\, Corno da cacciaKMD Christian-M arkus Raiser - Orgel\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20150926T170000 DTEND:20150926T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5500mxzTd5@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Benefizkonzert „Seelentöne“ Altenhilfe e.V.Leticia Andorno\, Nikos O rmanlidis\, Katharina Mitsch\, Olga Astrachanzew\, Schwester Mihovila DTSTART:20151003T170000 DTEND:20151003T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5512kcugrO@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Viola und Klavier\nUraufführung und Transkription\nHana Gubenko- ViolaTimon Altwegg-Klavier\nProgramm:\nA.Schnittke (1934-1998) - „Suite im A lten Stil“Pastorale - Ballet - Minuet - Fugue - Pantomime\nWolfgang A. Schul tz (*1948) - „Sonate für Viola und Klavier“ (2015)(Welturaufführung)Der kosmisch e Blick - Ariadnes Verwandlung\nF. Schubert[nbsp] (1797-1828) -[nbsp]Sonat e „ Arpeggione“Allegro moderato - Adagio - Allegretto\nEintritt frei - Kollekt e am Ausgang!\n[nbsp] DTSTART:20151010T170000 DTEND:20151010T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-55241aADxl@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:10 Jahre 'das kleine konzert'Jubiläumskonzert\nCarl Stamitz 1746 -1801 -Trio in G-Dur für zwei Flöten und VioloncelloAllegro moderato –Andante – Rondo allegretto\nJohann Sebastian Bach 1685-1750 - Triosonate B-Dur\, nac h BWV 1015Dolce – Allegro assei – Presto (un poco)\nPhilipp Matthias Kaufmann geb. 1970 - Fast eine Meditation für zwei Flöten\nGiovanni Benedetto Platti 1697-1763 - Triosonate G-DurAdagio – Allegro – Adagio - Presto\nQuartetto Crem ante\nUlrike Middendorf und Ute Stemberg\, FlöteMechthild Placke\, Violonce llo\, a.G.Claus Gunter Biegert\, Cembalo/Orgel\nNach dem Konzert Sektempfa ng im Foyer\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20151017T170000 DTEND:20151017T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5537RouLNF@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Kelly meets Abernathy\nKathy Kelly und „Voices\, Hearts [&] Souls “ geben ein stimmungsvolles Gospelkonzert in der Lutherkirche in Konstanz\nE in exklusives Erlebnis wird der gemeinsame Auftritt von Kathy Kelly und de m Gospelchor Voices\, Hearts [&] Souls unter der Leitung von Juandalynn R. Abernathy allemal – darauf kann man gefasst sein!\nKathy Kelly\, langjährige Frontfrau der weltbekannten Erfolgsband „The Kelly Family“ feiert dieses Jahr ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum. Im Rahmen ihrer Jubiläumstournee „Godspel-Europ ean Tour“ gastiert sie am 24.10.2015 in Konstanz und wird zusammen mit Juand alynn R. Abernathy\, einer von ihrer Herkunft (Atlanta/USA) geprägte\, außer rgewöhnliche Künstlerin und Chorleiterin des Balinger Gospelchors Voices\, H earts [&] Souls\, in einem festlichen Gemeinschaftskonzert in der Konstanz er Lutherkirche alle Register der Gesangskunst ziehen. Instrumental- und S olostimmen vollenden den freudig leidenschaftlichen Sound der Gospellieder . Dafür konnten die aus New York stammende\, international bekannte Solisti n Alana Alexander und Armin Glatz mit seiner gefühlvollen Tenorstimme gewon nen werden.\nJuandalynn R. Abernathy hat in unzähligen Auftritten – unter and erem bereits zum dritten Mal mit Kathy Kelly – bewiesen\, dass sie ihre über 40 Sängerinnen und Sänger zu beeindruckender Gesangsleistung zu motivieren w eiß. Zusammen mit der international[nbsp] erfolgreichen Solosängerin Kathy K elly werden Gospellieder Herz und Seele erfüllen sowie zum Fingerschnippen\ , Tanzen und Klatschen mitreißen.\nFür Juandalynn R. Abernathy erfüllt sich e in lang gehegter Traum. Sie kehrt für dieses grandiose Konzert in ihre frühe ere Heimat (1980 bis 1997) und musikalische Wirkungsstätte Konstanz zurück. Als Tochter von Pastor Ralph D. Abernathy\, der Mitbegründer der Menschenre chtsbewegung\, Weggefährte\, engster Freund und nach dessen Tod Nachfolger des legendären Bürgerrechtlers Dr. Martin Luther King Jr.\, hat sie schon fr üh mit Sologesang die Gottesdienste ihres Vaters in vielen Kirchen im US-Bu ndesstaat Alabama mitgestaltet und seither eine beachtliche[nbsp] Gesangsk arriere[nbsp] als Opern-\, Konzert- und Spiritualsängerin gemacht.\nDie aus gezeichnete Sopranistin und Chorleiterin Juandalynn R. Abernathy mit ihrem Chor Voices\, Hearts [&] Souls und die großartige Mezzosopranistin Kathy K elly werden das Publikum verzaubern mit Musik\, die unter die Haut geht.\n Tickets im Vorverkauf : Tourist Information Konstanz\, Buchhandlung Opitz\ , Tourist Information Kreuzlingen und an der Abendkasse.\nMehr Infos unter : www.voices-hearts-souls.de\n[nbsp] DTSTART:20151024T170000 DTEND:20151024T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5548FvUS3l@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:St. Petersburger Kosaken Vokalensemble„Russische Seele“Zurzeit befi ndet sich das Vokalensemble „Russische Seele' auf einerTournee durch Europa und trägt liturgische Gesänge der russisch-orthodoxenKirche und russische Vo lkslieder vor. Dabei werden die Musiker ihrefaszinierende Gesangskunst aus jahrhunderter alten Traditionen auch in IhrerGemeinde darbieten. Das Voka lensemble\, bestehend aus professionellen Sängerinnenund Sängern aus der Sch ule des berühmten St. Petersburger Konservatoriums\,konzertiert bei freiem Eintritt\, bittet jedoch nach dem Konzert umeine Spende\, um die Unkosten der Tournee zu bestreiten und um der Not zuentgehen\, die in Russland noch immer herrscht und die insbesondere Künstlerhart trifft. Desweiteren unter stützt der Chor einenWaisenhaus.Das Programm wurde auf CD aufgenommen und k ann am Ende des Konzerteserworben werden.Glockenreine Soprane und tiefste Bässe versetzen die Zuhörer ins alte Rußland\, inKathedralen und Klöster\, wo die liturgischen Gesänge mit ihrer schwermütigen Melodikund ihrer reichen Ha rmonik gepflegt wurden.\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20151031T170000 DTEND:20151031T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5560VeMMVj@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Duo Bubachala\nCharles Davis | FlötenBuba Davis-Sproll | Tanpura a.G. Andieh Merk | Tablas\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20151107T170000 DTEND:20151107T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5572kjwrJn@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Spotlight ChorGary Peinke | Leitung DTSTART:20151114T170000 DTEND:20151114T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5585Z1N8a2@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:DUO LA VIGNA\nWege zu Bac\nPROGRAMMGiovanni Battista Fontana (? -um 1630) - Sonata VIAnne Danican Philidor (1681-1728) - aus “Pieces pour la fl ûte traversière”:Ouverture - le Ballet - Bourée – Sarabande - GavoteJohann Se bastian Bach (1685-1750) - aus Suite in d moll\, BWV 1008: PreludeCharles Dieupart (ca.1670- ca.1740) - aus der Suite Nr. 2 in D-Dur:Ouverture - All emande - Courante – Sarabande - Gavotte - PassepiedJohann Sebastian Bach (16 85-1750) - aus Suite in d moll\, BWV 1008: Menuet I [&] II - GigueMarco Uc cellini (1603 oder 1610 - 1680) - Sonata our Toccata Quinta a ViolinoArcan gelo Corelli (1653 – 1713) - Sonate Nr. 3\, Op. 5:Adagio - Allegro – Adagio - Allegro - AllegroA\nDas Duo \,La Vignaʻ musiziert seine spannungsgeladenen Interpretationen stets mit eleganter\, tänzerischer Leichtigkeit. Die selte nen[nbsp]Instrumente Theorbe - das größte Instrument der europäischen Lautenf amilie - und virtuose Blockflöten wie die Voice-Flute oder[nbsp]Ganassi-Flö te zaubern einen „Klang\, der die Seele berührt“ (Dr. habil. Arndt Ullmann\, Un ternehmensberater).\nTheresia Stahl\, BlockflötenChristian Stahl\, Theorbe\ , Barocklaute\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang!\nh\n[nbsp] DTSTART:20151121T170000 DTEND:20151121T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5597WFXss3@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bach-Stunde\nBach-Kantate 36 'Schwingt freudig euch empor'\nMec hthild Bach\, SopranMechthild Seitz\, AltDavid Fischer\, TenorPhilipp Heiz mann\, BaßBach-Chor KonstanzBach-Collegium Konstanz in historischer Besetzu ng\nModeration und Leitung: Claus Gunter Biegert\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20151128T170000 DTEND:20151128T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5609SsUElB@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Adventliche Chormusik - Ensemble VocaleMachet die Tore weit\nAn dreas Hammerschmidt (1611 – 1675) - Machet die Tore weit\nJohann Eccard (155 3 – 1611) - Übers Gebirg\nJohannes Brahms (1833 – 1897) - Der englische Gruß\nJ ohannes Brahms -[nbsp] Es flog ein Täublein\nJan-Ake Hillerud bearb. (*1938 ) - Veni\, veni Emmanuel\nT. H.. F. Kverno bearb. (*1945) - Mariavise (Dor nwald)\nTomas Luis de Vittoria (1548 – 1611) - [nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp] Ave Maria\nEdvard Grieg (1843-1907) - Ave Maris stella\nText Melchior Vulpius ( vor 1615) - Es ist ein Ros entsprungen\nAlban Berg (188 5-1935) - Es ist ein Reis entsprungen\nMichael Praetorius (1571-1621) - Es ist ein Ros entsprungen\nMax Reger (1873-1916) - Es kommt ein Schiff gela den\nErnst F. Richter (1808-1879) - Adventslied\nErhard Mauersberger (1903 -1982) - Weihnacht\nText\nWilliam Byrd (1543-1623) - Laetantur coeli\nTrad . (bearb. Eiriksdottir) - Weihnacht naht\nAlbert Thate (1903 -1982) - Mach t hoch die Tür\nDas Ensemble Vocale ist ein Zusammenschluss von Berufsmusik ern und semi[-]professionellen Sängern aus dem Kreis Hegau\, westlicher Bod ensee und Konstanz.\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20151205T170000 DTEND:20151205T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5621KdMluI@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Advents-und Weihnachtsliedersingen\nmit dem Posaunenchor Konsta nz Leitung: Markus Fischer DTSTART:20151212T170000 DTEND:20151212T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5633sKSuzP@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:BACH'S WEIHNACHTSORATORIUM FÜR KINDER\nvon Michael Gusenbauer\nJ ulia Katterfeld\, ErzählerinMechthild Bach\, SopranMechthild Seitz\, AltMat thias Löffler\, TenorManfred Blassmann\, Baß\nBACH-CHOR KONSTANZKammerphilha rmonie Bodensee-Oberschwaben\nClaus Gunter Biegert\, Leitung\nKarten:Kinde r bis 14 Jahre € 5.-Erwachsene € 10.-\nVorverkauf\nBuchKultur Opitz St. Stefan splatz 45 78462 Konstanz Tourist-Information Konstanz Bahnhofplatz 784 62 Konstanz\n DTSTART:20151219T170000 DTEND:20151219T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5646DbHoor@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Das kleine Neujahrskonzert\nKateryna Timokhina - ViolineOlesya Urusova – KlavierModeration – Patrick Weber\nProgramm\nEmmerich Kalman (1882-[ -]‐1953)“Komm Zigan” (aus der Oper Gräfin Mariza)Johann Strauss (1825 –1899)Kaiser Walzer Nr.1Annen-Polka\nGiuseppe Verdi (1813-[-]‐1901)Brindisi –“Libiamo” (Aus der Oper “Traviata”)\nGaetano Braga (1892-[-]‐1907)Der Engel Lied (“La Serenata”)\nPa blo de Sarasate (1844-[-]‐1908)“Zigeunerweisen”\nFritz Kreisler (1875-[-]‐1962)Syn ynkopation\nGeorge Gershwin (1898-[-]‐1937)arr. Duo Alronk“Oh lady be good”“It ’s ain’t neccessarily so”\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160102T170000 DTEND:20160102T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5658b6vvnV@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Alphorn\, Posaune und Baritonhorn\n[nbsp]\nWolfgang A. Mozart ( 1756 – 1791) - Duett Nr. 1\nGeorg Philipp Telemann (1681 – 1767) - Fantasia Nr . 9\nGeorg Friedrich Händel (1685-1759) - Prelude\nTraditionell: - Allgäuer Hirtenruf Nr. 2 -[nbsp]\nBerthold Schick (*1966) - Blues de Alp\nJames Lor d Pierpont ( 1822-1893) Arr. Kenneth Knowles:[nbsp] - Jingle Bells - The f irst Noel\nArr. R. Roblee: - Leise rieselt der Schnee - O Come\, O Come\, Immanuel\nTraditionell: - Biberacher Hüttenjodler - Kehraus\nLennie Niehaus (*1929) - Jazz Invention Nr. 4 und[nbsp] 5\nFreuen Sie sich auf abwechslu ngsreiche und kurzweilige Musik mit Alphorn\, Posaune und Baritonhorn. Ber thold Schick und Manuel Zieher musizieren zusammen im Duett und durchquere n dabei die unterschiedlichsten Stilrichtungen.Sie spielen klassische Werk e von Mozart und Telemann auf dem Bariton und Posaune\, sowie Jazzstücke\,[ nbsp] die speziell von Brain E. Lynn für zwei Posaunen geschrieben sind.Als weiteres Instrument wird das Alphorn auf unterschiedlicher Weise zu hören sein.Berthold Schick ist Alphornbeauftragter des Landes Baden-Württemberg u nd hat bereits 2 CD´s[nbsp] mit „Berthold Schick und seinen Alphornbläsern“ ve röffentlicht.\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160109T170000 DTEND:20160109T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5669EdeeX8@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Akkordeon-Orchester Konstanz\nLeitung: Julia Szabo\nEintritt fr ei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160116T170000 DTEND:20160116T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5681CbZxtx@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Jugend musiziert\nViolinklasse Susanne Schlegel DTSTART:20160123T170000 DTEND:20160123T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5694eNBR04@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Mozarts Geburtstag\nFlöte: Julia StockerKlavier: Leyla Humbatova \, \nW.A. Mozart (1756-1791) - Sonate in F-Dur\, KV 131. Allegro - 2. Anda nte - 3. Menuetto primo - Menuetto secondo - Menuetto primo\nW.A. Mozart - Sonate Nr. 11 für Klavier in A-Dur\, KV 3312. Menuett - 3. Allegretto\nFri edrich Kuhlau (1786-1832) - Fantasie 1 für Flöte solo\, opus 381. Adagio - 2 . Allegro agitato - 3. Ariette con variazioni - Andante\nW.A. Mozart - Fan tasie für Klavier in d-moll\, KV 3971. Andante - 2. Menuett - 3. Allegro al la turca\nW.A. Mozart - Sonate für Flöte und Klavier in C-Dur\, KV 141. Alle gro - 2. Allegro - 3. Menuetto primo - Menuetto secondo en Carillon - Menu ett primo\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160130T170000 DTEND:20160130T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5706ABHiSl@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Violine und Klavier\nVirtuoses und romantisches Kammerkonzert i n der Lutherkirche Konstanz[nbsp]\nmit Àgnes Kövecs - Klavier[nbsp]und[nbsp] Nikos Ormanlidis - Violine\nWerke von Cèsar Franck\, Camille Saint-Saens\, Johannes Brahms und N.Rimsky -[nbsp]Korsakow.\n[nbsp]\nEintritt frei - Ko llekte am Ausgang! DTSTART:20160206T170000 DTEND:20160206T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5719ND5xWT@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:“Wolfgang Kalb -Fingerpicking [&] Bottleneck Blues Guitar“\nmit Tra ditional-Blues\, Gospel und Ragtime\nMehr als 40 Jahre spielt und singt Wo lfgang Kalb akusti[-]schen Blues\, vorwiegend Country Blues\, angereichert durch Ragtimes\, Gospelsongs oder auch Jazzballaden. Im Fingerpickingstil oder mit der Bottleneckspielweise auf der Dobro[-]gi[-]tarre (Resonatorgi [-]tarre) inter[-]pretiert er die Lieder der alten Meister auf eigene Weis e\, verändert Musik und Texte und passt sie an seine per[-]sönli[-]che Situa tion an. Sein Repertoire um[-]fasst die Spielweisen seiner Vorbil[-]der wi e Blind Blake\, Ro[-]bert Johnson\, Mississippi John Hurt und anderen Vert retern des Country Blues aus den 20er und 30er Jahren. Unüberhör[-]bar sind allerdings auch die musikalischen Einflüsse von Muddy Waters oder von John Lee Hooker. Seine Stimme gilt als ehrlich\, persönlich und authentisch\, tr otzdem ist er den Originalen sehr nahe.\nBei Auftritten Ende der 70er bis Mitte der 90er Jahre teilte er sich die Bühne neben regionalen Künstlern wie Martin Philippi aus Nürnberg auch mit den Bluesgrößen wie Cham[-]pion Jack D upree\, Louisi[-]ana Red oder Blind John Davis.[nbsp][nbsp]\nNach einer me hrjährigen Konzertpause tourt er seit ca. mehreren Jah[-]ren wieder und ist zu einer festen Größe der deutschen Country Blues Szene geworden.\nNeben de n etablierten Bluesfestivals gastiert er regelmäßig in den renommierten Jazz clubs Deutschlands\, Österreichs und der Schweiz (z. B. New Orleans Jazz Fe stival in Wendelstein\, Schmölzer Bluestage\, Jazz-Weekends\, Bluesnacht Me ppen\, Jazz T(w)oday\, New Orleans Festival Fürth\, Jazzclub Salz[-]burg\, Bühler Bluesclub\, beim Summer Blues Festival in Basel oder beim Magic Blue s-Festival bei Locarno als support für die R [&] B Allstars (ehemalige Spen cer Davis Group). Heuer gastierte er beim Blues'n'Jazz Festival in Rappers wil mit seinem Solo-Programm und als Duett mit der Blueslegende Jimmy 'Duc k' Holmes.\nErzählungen über den Blues\, die Entstehun[-]g der Lieder und pe rsönliche Erfahrungen ergänzen bei Konzerten die musi[-]kalische Reise durch die Geschichte dieser Musik.\n[nbsp] DTSTART:20160213T170000 DTEND:20160213T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-57305mvDno@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:NEWA-Ensemble St. Petersburg\nOlga Romanovskaja - Alt\, Klavier \, Leiterin Sergey Leonovitch – TenorBoris Kozin - Bariton\, Geige DTSTART:20160220T170000 DTEND:20160220T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5743diKL5u@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Reuthin-Quartett\nZwischen den Zeiten\nJohann Christian Bach (1 735 - 1782) -[nbsp] Trio G-Dur\nCarl Philipp Emanuel[nbsp] Bach (1714 - 17 88) - Sonate G-Dur Wq 150\nHeinz Benker (geb. 1961) - Zwei Tänze\nCarl Stam itz (1746 - 1801) - Sonata op. 14 Nr. 1\, G-Dur \nNicola Antonio Porpora ( 1686 - 1768) - Concerto op. 2 Nr. 2\, C-Dur\nDas Programm mit dem Titel 'Z wischen den Zeiten' ist Komponisten gewidmet\, die in „Übergangszeiten“ einen e igenen Stil entwickelt oder eine Form der Musik weiterentwickelt haben.Hie r stehen besonders die Komponisten der Vorklassik mit dem 'Galanten“ und „Empf pfindsamen Stil' im Vordergrund.Als Kontrapunkt erklingt in der Mitte des Programmes ein zeitgenössisches Werk von Heinz Benker\nPetra Roderburg-Eima nn\, BlockflöteKaoru Minamiguchi\, ViolineUrsula Staenglen\, AkkordeonPeter Falk\, Kontrabass DTSTART:20160227T170000 DTEND:20160227T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-57551K3VSV@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Driftwood Ensemble\nJulia Stocker - FlöteMichal Lewkowicz - Klar inettePovilas Bingelis - Fagott\nProgramm\nW.A. Mozart (1756-1791) - Arien aus der Zauberflöte\nJ.S. Bach (1685-1750) - Sonate e-moll für Flöte und Bas so Continuo\, BWV 1034\,III. Andante - IV. Allegro\nJ.S. Bach (1685-1750) - Triosonate III in d-moll\, BWV 527 - I. Andante - II. Adagio e dolce - I II. Vivace\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160305T170000 DTEND:20160305T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5767fjK9PM@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Benefizkonzert für die Krankenhausseelsorge\nMusik für Flöte\, Vio loncello und Orgel\nJohann Gottfried Müthel (1728 - 1788)Sonate A-Dur für Fl öte\, Violoncello und CembaloAdagio - Allegro ma non troppo - Cantabile\nJo hann Sebastian Bach (1685 - 1750)\nSarabande für Violoncello solo aus der S uite Nr. 4\nZwei Passionschoräle aus dem Orgelbüchlein'O Lamm Gottes\, unsch uldig'\, BWV 618'O Mensch\, bwein dein Sünde groß'\, BWV 622\nAntonio Vivald i (1678 - 1741)Sonate für Violoncello und OrgelLargo - Allegro poco - Largo - Allegro\nGeorg Philipp Telemann (1681 - 1767)Sonate für Flöte\, Violoncel lo und cembaloVivace - Mesto - Allegro\nAusführendeUlrike Middendorf\, Flöte eMechthild Placke\, VioloncelloClaus Gunter Biegert\, Cembalo\nEintritt fr ei - Kollekte für die Krankenhausseelsorge! DTSTART:20160312T170000 DTEND:20160312T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5779vEMwll@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Querklang - Musik für 8 Querflöten\nWolfgang Amadeus Mozart (1756 -1791)Ouvertüre zur Oper „Die Zauberflöte“ KV 620\nMartin Bärenz (*1956)Oktett fü r acht QuerflötenDanse\nGeorg Friedrich Händel (1685-1759)Passacaglia\nFelix Mendelssohn-Bartholdy (1809-1847)Hebriden Ouvertüre\nCole Porter (1891-196 4)Let's Do It (let's Fall In Love)\nAusführende:Manfred Bautze\, Florian Bl um\, Antje Gaupmann-Rösch\, Jana Lehmann\, Ulrike Middendorf\, Marianne Re ngier\, Klaus Spors\, Annette Stader\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang ! DTSTART:20160319T170000 DTEND:20160319T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5791I2TnI5@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Russisch-Orthodoxe Gesänge\nRachmaninov-A- Cappella-Quartett aus Odessa\nDas Rachmaninov-A-Cappella-Ensemble\, ein Sänger-Solisten-Quartett aus Odessa widmet sich ganz speziell dem Studium und der traditionellen a cappella Aufführung von liturgischen Gesängen aus der orthodoxen Kirche. Da s Ensemble bezieht seinen Namen vom berühmten russischen Komponisten Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873–1943)\, dessen musikalisches Erbe insbeson dere Musik für die hl. Liturgie von Johannes Chrysostomus die Mitglieder de s Ensembles inspiriert und begeistert.Die Mitglieder des Ensembles singen als Solisten im Dienst von verschieden orthodoxen Kirchen in Odessa und ge ben Konzerte. Bei zahlreichen regionalen und überregionalen Auftritten geli ngt es dem A-Cappella-Ensemble\, ein breites Publikum zu begeistern.Ende F ebruar und im März 2016 besucht das Ensemble Deutschland\, Dänemark\, Frankr eich und die Schweiz.\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160326T170000 DTEND:20160326T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5804R3VKVE@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Asamblea Mediterranea\nDie Musik der Sepharden\nJüdische Musik u nd Literatur In den uralten Melodien der Sepharden\, der spanischen Juden\ , durchdrangen sich Musikkulturen aus Europa\, Nordafrika und dem vorderen Orient. ASAMBLEA MEDITERRANEA lässt uns in der Musik der Sepharden einen W iderhall gegenseitiger Befruchtung und friedlicher Koexistenz von Juden\, Muslimen und Christen im Spanien des Mittelalters erkennen. Die acht Musik erinnen und Musiker unterschiedlicher Herkunft interpretieren die Musik de r Juden\, die im Jahre 1492 aus Spanien vertrieben wurden und sich später i n vielen Regionen rund ums Mittelmeer ansiedelten. Sie erhielten sich ihre spanische Sprache und Musikkultur\, integrierten aber auch Einflüsse ihrer neuen Heimat in ihre Musik. Diese tritt in den Dialog mit Literatur unter schiedlicher Epochen\, vorgetragen von Julia Katterfeld. Eine reizvolle Vi elfalt aus Wort und Klang der jüdischen Kultur\, aus alter spanischer Musik und Stilelementen der Volksmusik in der Türkei\, Griechenland und den Balk anstaaten.\nJulia Katterfeld: Wort\, Ines Amanovic: Gesang\, Gabriele Anna Lesch: Gesang\, Melanie Bogisch: Blockflöten\, Johannes Krampen: Violine\, Hans-Christof Dresssen: Kontrabass\, Andreas Pastorek: Perkussion\, Alon Wallach: Gitarre\, Leitung [&] Arrangements\, Andreas Geyer: Klarinette\nE intritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160402T170000 DTEND:20160402T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5816fLazuj@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Brass Band Sulgen - Jahreskonzert\nLeitung: Jürg Messmer\nInfos DTSTART:20160409T170000 DTEND:20160409T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5828ICCAlp@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Duo Legretto\n' Italien trifft Lateinamerika'\nMauro Giuliani ( 1781 – 1829) - Duo concertant op.25Menuetto – Trio\n“Italienische Suite”Vincenzo[n bsp] Bellini (1801-1835) - Dolente immagine di Fille mia - Malinconia\, ni nfa gentileGaetano Donizetti (1797-1848) - La ZingaraSaverio Mercadante (1 795 – 1870) - Allegretto\nMatteo Staffini - Sonatina MediterraneaAllegro 'pe rfettino'\nCarlo Domeniconi (geb. 1947) - Sonatina MexicanaAllegro moderat o – Andante - Allegro vivace\nCarlos Gardell (1890 –1935) - Volver\nMáximo Dieg o Pujol (geb. 1956) - 'Suite Buenos Aires'Nubes de Buenos Aires – Palermo - Pompeya\n'Brasilianische Suite 'Heitor Villa-Lobos (1887-1959) - Bachianas BrasileirasCelso Machado (*1953) - Chôrinho pra IoriaErnesto Nazareth (186 3-1934) - Atrevidinha ( Polka)Celso Machado (geb. 1953) - Chôro Sem Lagrima s - Frevando na Rua\nThomas Kolfhaus\, FlöteWolfgang Schubart\, Gitarre\nMi t einem Menuett des Klassikers M. Giuliani beginnt die 'Rundreise' durch I talien. Erste Stationen ist eine 'italienische Suite' aus Kompositionen ve rschiedener Opernkomponisten\, dem M. Staffini mit seiner Huldigung an den Mittelmeerraum sowie C. Domeniconi\, der mit seiner Sonatina Mexicana den Schnittpunkt nach Lateinamerika setzt\, folgen. Eine aus Tangokomposition en[nbsp] bestehende 'Suite Buenos Aires' sowie eine bunte 'Brasilianische Suite' zeigen die fesselnde musikalische Vielfalt und Freude an der Musik dieses Kontinents.\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160416T170000 DTEND:20160416T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5840XZfATv@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:ANNANEY - Singer/Songwriterin\nANNANEY - Singer/Songwriterin. F olk-inspirierte Akustik-Songs mit Gitarre und Gesang. Mit ihrer klaren Sti mme und ihrem besonderen Songwriting entführt ANNANEY den Zuhörer in Lieder wie Photographien\, Momentaufnahmen aus dem Leben - von Menschen\, Gefühlen \, Orten\, Erlebnissen. \nEintritt frei - Kollekte am Ausgang!\n DTSTART:20160423T170000 DTEND:20160423T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5852hpgKkB@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:HÖR MAL! - Moderiertes Jugendkonzert\nJugend-Sinfonie-Orchester Heinrich-Suso-Gymnasium\nLeitung: Michael Auer\nIch höre\, was du nicht sie hst Moderiertes Konzert mit Musik aus 'Bilder einer Ausstellung' von Modes t Mussorgsky Eintritt Erwachsene 8 Euro Schüler 4 Euro DTSTART:20160430T170000 DTEND:20160430T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5864VOZjns@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Wenn Engel reisen\nChor- und Orgelmusik mit Werken von W. Buche nberg\, F. Mendelssohn Bartholdy\,\nM. Reger\, J.S. Bach u.a.\nDr. Ulrich Hörcher\, Orgel\nKonkordien-Kantorei Mannheim\nHeike Kiefner-Jesatko\, Leit ung\n„Ich blicke dir nach. Ich sende dir nachmit meinen fünf Fingern fünfundfü nfzig Engel.Gott möge dich gesund nach Hause senden...“\nIn Wolfram Buchenber gs Chorwerk für 6 stimmigen gemischten Chor hören Sie die althochdeutschen Z eilen des sog. Weingartner Reisesegens: Von 55 Engeln behütet. Ein rheinfrä nkischer Text aus dem 13. Jahrhundert\, der an einen lateinischen Psalter in Konstanz angefügt war. Nach seinem Aufbewahrungsort\, dem Weingartner Kl oster\, wurden diese Zeilen benannt. W. Buchenberg (*1962) hat diesen fein sinnig und bildhaft vertont.\nDas Konzert der Konkordien-Kantorei kreist u m das Thema „Engel“. Sie werden im Laufe des Abends verschiedene Engelvertonun gen hören können. So fehlt natürlich Felix Mendelssohn Bartholdys Denn er hat seinen Engeln oder Engelbert Humperdincks Abendsegen nicht. Aber auch unb ekanntere Werke wir z.B. Ernst Friedrich Richters (1808-1879) Wer unter de m Schirm des Höchsten sitzet oder Hans Leo Haßlers\, ein Komponist der Renai ssance\, Dixit Maria werden wir zur Aufführung bringen. Auch der Organist D r. Ulrich Hörcher lässt die Engel mit dem Werk Vom Himmel hoch kam der Engel Schar (BWV 607) erklingen.\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160507T170000 DTEND:20160507T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5876OgT2Sp@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Klaviermusik\nEmmanuel Dominik Rohrhirs\, wurde 2001 in Kreuzli ngen\, Schweiz geboren. Seine ersten Kenntnisse im Klavierspiel erhielt er von seiner Mutter Margarita Rohrhirs. Mit sechs Jahren erhielt er seinen ersten Klavierunterricht. Mit sieben Jahren trat er erstmals vor ein Publi kum. Er war langjähriger Schüler von Frau Marina Menzel\, Musikpädagogin an d er Musikschule Konstanz. Unter ihrer Führung gewann er 2012 den Thurgauer M usikwettbewerb in der Kategorie Solo Klavier in der Schweiz. 2014 wurde er ohne Aufnahmeprüfung an der Thurgauer Musikbegabtenförderung angenommen. 20 15 erhielt er eine Unterstützung von der Robert A. Mayer Stiftung für junge Musiktalente.Emmanuel Dominik Rohrhirs ist jetzt Schüler von Frau Susanne K hachatryan (Ph.D. in Piano\, ehemals tätig am staatlichen Konservatorium vo n Eriwan (Armenien) und am 'Conservatoire de Musique de Montreal' (Kanada) ).[nbsp]Im April 2016 gab er ein Konzert im Auditorium des 'Museums der mo dernen Künste' in Cuenca (Ecuador). Anfang Mai 2016 nimmt er an einem inter nationalen Wettbewerb teil.[nbsp][nbsp] \nProgramm\nLudwig van BeethovenSo nate Nr. 23 in f- moll\, opus 57 'Appassionata' Allegro assai - Andante mo lto - Allegro ma non troppo\nFrédéric ChopinEtüde c-moll\, opus 10 Nr. 12 (Re volutions- Etüde)\n*****\nFranz LisztMephisto Walzer Nr. 1\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160514T170000 DTEND:20160514T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5888kr6STV@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Klavier-Trio\nSergei Rachmaninoff - Trio élégiaque Nr. 1 in g-Mol l\nFelix Mendelssohn Bartholdy - Klaviertrio Nr. 2 in c-Moll\, op. 66 1. A llegro energico e con fuoco 2. Andante espressivo 3. Scherzo: Molto allegr o quasi presto 4. Finale: Allegro appassionato\nTabea Kalb\, ViolineDavid Rheinert\, VioloncelloPhilipp Arras\, Klavier\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160521T170000 DTEND:20160521T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5901x497Na@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Ulrich Gasser - Walliser Stunde\nEin Liederzyklus von Ulrich Ga sser nach Gedichten von Scardanelli Uraufführungen 2016/17 Interpreten Ev a Nievergelt\, Sopran René Perler\, Bassbariton Simone Keller\, Klavier\nEi ntritt frei - Kollekte am Ausgang!\nUlrich Gasser zu seinem neusten Werk:S cardanelli-Lieder II – Walliser StundeScardanelli – mit bürgerlichem Namen Tors ten Preisser – ist ein Dichter\, der mich nachwie vor fesselt\, aufwühlt\, be unruhigt\, trifft. Seine konsequente\, obsessiveAuseinandersetzung mit den Grundfragen der menschlichen Existenz sind einmalig\,exemplarisch und for dern heraus. Der Tod\, die Entgrenzungen des Sagbaren\, dasHeilige\, das J enseits und die Angst als Kernpunkte seines lyrischen Schaffenserzwingen e ine radikale Sprache\, die immer wieder das Unsagbare\, Unnennbare durchsc heinenlässt\, Transzendenz schafft.Sein schmales Bändchen tod versuche mich schlug bei mir ein wie ein Blitz. Passion\,Leiden\, Tod\, Weihnachten\, Os tern\, Pfingsten und was dies alles für mich\, uns heuteheissen könnte\, sin d von jeher auch meine Themen und so versuche ich seither\, michdieser Spr ache\, diesen Inhalten\, dieser im Letzten demütigen\, vor der überwältigende nGrösse des Universums zutiefst erschauernden Haltung zu nähern. Wohl wissen d\, dassScardanelli seine Texte selber hart rhythmisiert\, staccato\, ohne jedes Pathos vorträgt\,sie gelegentlich unterbricht durch Improvisationen auf der Geige\, so suche ich ihnen inganz anderer Weise Gestalt zu geben. Ich möchte ihnen\, soweit es möglich ist\, ihreEigenart\, ihr Eigenleben bew ahren – so geht es kaum je um Textvertonung\,Ausdeutung\, Interpretation – und nd\, wie parallel dazu\, eine mir eigene musikalischeSprache schaffen\, di e die Texte in gewissem Sinn spiegelt und ihnen dadurch eineDimension hinz ufügt\, die durchaus\, wenn auch verborgen\, in ihnen ruht. Koinzidenz auft ieferer Ebene. Dem Wesen der Musik entsprechend könnte diese Dimension die einerhöchst vorsichtig\, zaghaft angedeuteten Hoffnung sein\, sodass das „sch chweig / dasunsägliche kennt keine erlösung“ vielleicht doch nicht der letzte Satz ist. In diesem Sinnsehe ich Scardanellis Poesien wie meine Musik als „geistliche Werke“.Die Scardanelli-Lieder I – in den glutabend geworfen entstand en (2004-07) aufAnregung von Eva Nievergelt und Claudia Rüegg und bezogen S chumanns Liederkreisop. 39 auf Texte von Joseph von Eichendorff mit ein. E in durchkomponierter Lieder-Doppelzyklus\, deren gegensätzliche Teile sich gegenseitig ergänzen undkommentieren.Die Scardanelli-Lieder II - walliser s tunde entstanden (2010-11) als selbständiger Zyklusfür (Mezzo)Sopran\, (Bass )Bariton und Klavier. Ich wählte acht Poesien aus dem Bandwalliser stunde\, erschienen 2009 in der cyanpress Berlin\, Gedichte\, die Scardanelli imWe sentlichen 2007 während eines Aufenthalts in Arolla\, Wallis notiert hatte. AlsEigernordwandbesteiger und Wüstenalleingänger begibt er sich öfters inExt remsituationen und so gehen diese Gedichte von der realen Erfahrung der Wa lliserBergwelt aus\, um dann\, die erlebten Bergextremsituationen reflekti erend\, weit über siehinaus zu gehen. Es sind also in gewissem Sinn moderne \, heutige Naturgedichte\,Bergliteratur\, allerdings der ganz besonderen A rt. Und: nicht zufällig ist man auf denhöchsten Gipfeln dem Himmel am nächste n.Und so ergeben sich für die Aufführung dieses Liederzyklus neben dem tradi tionellenKonzertsaal wie zwei ideale\, dem Inhalt entsprechende Aufführungs orte: Die Kirche -als Raum der Begegnung des Menschen mit „dem Anderen“ - und das Berghotel - alsAusgangspunkt\, von wo der Reisende zu den Gipfeln aufb richt\, um dort „dem Anderen“wieder\, anders zu begegnen. DTSTART:20160528T170000 DTEND:20160528T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5913fU9GPp@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:KÖNIGSKINDERMusik für Flöte\, Violoncello und Cembalo aus dem musi kalischen Umkreis vonFriedrich dem Großen\, Wilhelmine von Bayreuth und Ann a Amalia von PreußenFriedrich II. von Preußen - Sonate e‐moll für Flöte und B.C. Grave\, PrestoJohann Joachim Quantz -[nbsp] Sonate e‐moll für Flöte und B.C.Ca ntabile\, PrestoWilhelmine von Bayreuth - Gavotte I und IIJakob Friedrich Kleinknecht - Sonate in h‐moll für Flöte und B.C.Adagio\, Allegro smaniosoAnna Amalia von Preußen - Allegro ma non troppo aus der Sonate in F‐DurJohann Phi lipp Kirnberger - Allegro ma non molto für Violoncello und B.C.aus der Sona te in C‐DurCarl Ph. Emanuel Bach - Rondo in c‐moll für Cembalo\nRondo in G‐Dur aus der „ Hamburger Sonate „ für Flöte und B.C.\nEckehard Creutzburg\, FlöteJohn Wennberg\, VioloncelloTina Speckhofer\, Cembalo\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160604T170000 DTEND:20160604T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-59257UTkZ7@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Circolo - Quartett\nKyoko Tanino\, Violine 1Pawel Katz\, Violin e 2Margit Bonz\, ViolaJohn Wennberg\, Violoncello\nGyörgi Ligeti :[nbsp] St reichquartett Nr.1[nbsp] (Metamorphoses nocturns)\nRobert Schumann:[nbsp] Streichquartett Op. 41 Nr.3[nbsp] A-dur Andante espressivo - Assai agitato - Adagio molto - Allegro molto vivace\nDas international besetzte Circolo Quartett wurde 2007 von Mitgliedern der Südwestdeutschen Philharmonie Kons tanz gegründet.Die Konzertmeisterin Kyoko Tanino stammt aus Japan\, der 2. Geiger Pawel Katz aus Russland\, die Bratschistin Margit Bonz aus Deutschl and und der Cellist John Wennberg aus den U.S.A. Seinen Namen fand das Ens emble in einer gleichnamigen italienischen Bar in einem Bergdorf am Lago M aggiore\, wo das Quartett sein erstes Konzert für die Gage eines vorzügliche n Abendessens veranstaltete. Das Circolo Quartett hat sich nicht auf eine musikalische Sparte festgelegt. Mit Vergnügen hat das Ensemble bisher auch viele moderne Werke erarbeitet: Im Repertoire befinden sich Quartette von Bartók\, Schnittke\, Adams und Reich ebenso wie Werke von Haydn\, Beethoven \, Dvořák und Brahms. Auch die Zusammenarbeit mit Klavier\, Harfe\, Flöte\, K larinette oder Oboe bietet immer neue bereichernde Kammermusikkonzerte.\nE intritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160611T170000 DTEND:20160611T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5937avdhMz@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Klaviermusik - Hanna Choi\nEine musikalische Europareise [nbsp] Franz Liszt - Liebestraum\nLudwig van Beethoven - Klaviersonate Nr.[nbsp]1 1 in B-Dur\, Op.[nbsp]22 \, 1.Satz [nbsp] Claude Debussy - 3 Preludes aus Band I\n1. Danseuses de Delphes 5. Les collines d'Anacapri 12. Minstrels\n Franz Liszt - Après une lecture du Dante (Fantasia quasi Sonata )\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20160618T170000 DTEND:20160618T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5949RlNMul@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:PLAY LUTHER\nPLAY LUTHER - Ein musikalisches Theaterstück über Le ben und Werk Mar tin LuthersIdee: EURE FORMATION (Lukas Ullrich\, Till Flo rian Beyerbach)Autor\, dramaturgische Leitung: Uwe Hoppe [www.uwehoppe.de] Spiel\, Piano\, Gesang: Lukas Ullrich [www.lukasullrich.de]Spiel\, Schlagz eug\, Gesang: Till Florian Beyerbach [www.tillflorianbeyerbach.de]Komposit ion\, musikalische Leitung: Andrew Zbik [www.zbikbeat.de]Bühnenbild: Lukas UllrichBühnentechnik: Kai SchmidtAufführungsdauer : 90 Minuten\nKonzert im R ahmen des Internationalen Bodenseekirchentages 2016 Konstanz/Kreuzlingen\n Sonderkonzert mit Eintritt!Erw. € 10.- (erm. € 8.-) DTSTART:20160625T170000 DTEND:20160625T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5961x5AUd3@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Stimme und Orgel\nBenefizkonzert für den Förderverein Margarethe Blarer e.V.\nMechthild Seitz\, MezzosopranClaus Gunter Biegert\, Orgel\nPr ogramm\nJ. Langlais\, Missa in semplicitate für Alt und Orgel\nJ.S. Bach\, Orgelwerke und geistliche Lieder DTSTART:20160910T170000 DTEND:20160910T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-59739UTxtH@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:SAXOPHON UND ORGEL\nProgramm\n\nGeorg Philipp Telemann (1681-17 67) -[nbsp] SonateSiciliana – Spirituoso – Andante – Vivace (arrangiert für Saxop phon und Klavier von J.M. Londeix)\nArmin Thalheim (*1944) – Toccata\, Adagi o und Fuge op. 19 für Sopransaxophon und Orgel\nImprovisation[nbsp]\nCarl P hilipp Emanuel Bach (1714-1788) – Präludium D-Dur für Orgel Wq 70 /7\nImprovis ation[nbsp]\nUrs Flück (*1935) – Burlesque für Altsaxophon und Orgel\nImprovis ation\nAstor Piazzolla (1921-1992) -[nbsp] Adios Noñino\, Libertango (arran giert für Saxophon und Klavier von G. Gioia)\nClaudia Tesorino - SaxophonAr min Thalheim[nbsp] - Orgel\n DTSTART:20160917T170000 DTEND:20160917T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5986h4EAU9@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:VIOLOSOPHY – the solo violin\nJohann Sebastian Bach- Sonate III\, C-Dur\, BWV 1005\, Adagio \nRichard Flury- aus 10 Capricen\, Nr. 1 - Alle gro molto \nJohn Thrower- Through time [&] space - time collapse (1984) \n Richard Flury- aus 10 Capricen\, Nr. 8 - Vivace \nEugene Ysaÿe- Sonata Nr. 5\, op. 27\, I L’Aurore / II Danse Rustique \nJohann Sebastian Bach- Sonate III\, C-Dur\, BWV 1005\, Largo\nJohannes Krampen schafft es – ebenso wie auf seinem gleichnamigen Debütalbum – ein Programm zu präsentieren\, das für außer gewöhnliche Programmatik\, Intimität\, Ehrlichkeit und technische Brillanz s teht. Werke von Bach\, Thrower\, Ysaye\, Berkeley\, Skalkottas und Flury v erschmelzen durch Erläuterungen\, persönliche Geschichten und Erfahrungen so wie Lesungen kurzer Texte in einer gesprächskonzertartigen Symbiose und zei gen den Künstler in einem besonderen intimen Licht.\nJohannes Krampen studi erte Violine bei Ulf Hoelscher und in der Solistenklasse von Peter Daniel. Weitere musikalische Impulse erhielt er durch Meisterkurse bei Yfrah Neam an\, Guenther Höller\, Franzjosef Maier und Tabea Zimmermann sowie in seine r Dirigentenausbildung. DTSTART:20160924T170000 DTEND:20160924T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-5998TVvE8k@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Pietro Modestini\, Gitarre\nGitarrenmusik zwischen Poesie und O riginalität\nFernando Sor (1778-1839) - Fantasia Op. 30\nFerenc Farkas (190 5-2000) - 6 Stücke aus dem “Exercitium Tonale”\nMario Castelnuovo-Tedesco (1895 -1968) - 2 Preludi Mediterranei:- Nenia - Danza\nFrancisco Tarrega (1852-1 909) - 3 Preludi\nLeo Brouwer (1939) - Decameron Negro:- El Arpa del Guerr ero- La Huida de los Amantes por el valle de los echos\n\nDer italienische Gitarrist präsentiert ein Programm bestehend aus Musik unterschiedlicher Z eiten und[nbsp] Länder. Doch haben diese Musiken einiges gemeinsam: Ihre er zählende Kraft und die intime Beziehung zwischen dem musikalischen Gedanken und dem Klang der Gitarre. Musik verarbeitet unsere wahrgenommene Welt\, also Gefühle\, Landschaften\, Erinnerungen und Vorstellungen\, in Klänge. Je doch sind die Werke dieses Konzerts untrennbar vom Klang der Gitarre und n ur dank dieser erfüllen sie ihre Poetik: Von Tárregas romantischen Präludien voller innerer Gefühle bis zu Farkas kurzen Stücken\, die uns in ferne Welte n und Zeiten zu bringen scheinen\; von Castelnuovo-Tedescos Erinnerungen a n seine Heimat bis zu Brouwers Decameron Negro\, inspiriert von ethnischen \, afrikanischen Erzählungen.\n DTSTART:20161001T170000 DTEND:20161001T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6011tHWnnE@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Klarinette - Fagott\n\nTheresa M. Fritsche und G. Maximilian Br aisch fügen dem Repertoire für ihre doch eigentlich gar nicht so unübliche Be setzung eine Vielzahl eigener Arrangements und Bearbeitungen hinzu\, wobei sie dem Prinzip eines Konstrastprogramms zwischen (sehr) alter - teils au ch auf historischen Instrumenten dargebrachter - und neuzeitlicher Musik f olgen. Dabei werden sogleich unterschiedlichste Charaktere\, Klangfarben u nd Herangehensweisen an die Musik als Lebensinhalt unter dieses Motto gest ellt.\nFür das Kleine Konzert in Konstanz treffen bei 'Bach in hölzerner Zwe isamkeit - ein Suchen und Finden von Kontrasten' [nbsp] folgende Komponist en und Werke aufeinander:\n[nbsp]\nJohann Sebastian Bach:[nbsp]Courante[nb sp]aus der Solo-Suite Nr. 3[nbsp]BWV 1009[nbsp][nbsp] (Barockfagott solo)[ nbsp]und[nbsp]Grave[nbsp]aus der Solo-Sonate Nr. 2 BWV 1003[nbsp][nbsp] (K larinette solo)\n\nsowie[nbsp]Duetto[nbsp]in F[nbsp](BWV 803\, arr. Mordec hai Rechtman)\,[nbsp]Re-Invention[nbsp](BWV 775\, bearb. Bob Atwell) und[n bsp]Hexensiziliane[nbsp](BWV 1031\, eigene Zusammenstellung)\n[nbsp]\nCarl Philipp Emmanuel Bach:[nbsp]Sonate[nbsp]Wq 125[nbsp][nbsp] (auf klassisch en Instrumenten)\nPhilipp Friedrich Böddecker:[nbsp]Sonata sopra 'La Monica '\n[nbsp]\nEugène Bozza:[nbsp]Contrastes pour clarinette et basson\n\nBéla B artók:[nbsp] Duos nach[nbsp]Volksweisen aus Siebenbürgen DTSTART:20161008T170000 DTEND:20161008T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-60238zR747@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Geistliche Abendmusik\nH. Kaminski\, Tryptichon - 3 Gebete für A lt und OrgelGesänge aus der Russ.-Orthodox. LiturgieOrgelmusik vierhändig vo n Beethoven und Hesse\nLena Sutor-Wernich\, AltIria Sorge-Röder\, OrgelMänne rchor Harmonie Kreuzlingen\nLeitung und Orgel: Claus Gunter Biegert\nEintr itt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20161015T170000 DTEND:20161015T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6034A8jVX3@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Tabla und Tafelklavier\nJohann Sebastian Bach (1685-1750) - Prél lude aus der Englischen Suite II in a BWV 807Chick Corea (*1941) - Childre n's Song No. 4Chaconne (trad. 17. Jhd.)Chick Corea - Children's Song No. 1 2Diego Ortiz (1510-1570) - Recercada Prima sobre tenores ItalianosOrlando Gibbons (1583-1625) - Pavana (aus dem Fitzwilliam Virginal Book)Tabla Solo in Vilambit und Drut TintalAnonymus (Italien 14. Jhd.) - Saltarello\nFlor ian Schiertz\, TablaEva-Maria Rusche\, Tafelklavier und Organetto\nEintrit t frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20161022T170000 DTEND:20161022T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6046v4KW9b@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Flöte und Klavier\nJohann Sebastian Bach (1685 - 1750):\nSonate h-moll für Flöte und Cembalo (Klavier)\, BWV 1034\nAndante - Largo e dolce - Presto\n[nbsp]\nFranz Schubert (1797 - 1828):\nSonate a-moll 'Arpeggione' bearbeitet für Flöte und Klavier\, D 821\nAllegro moderato - Adagio - Alleg retto\n[nbsp]\nJulia Tilgen-Kramm\, Flöte\nIris Lauber\, Klavier\n[nbsp] DTSTART:20161029T170000 DTEND:20161029T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-60598nBuex@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:VIRTUOSES AKKORDEON\nWLADIMIR MARECHKO\nEintritt frei - Kollekt e am Ausgang! DTSTART:20161105T170000 DTEND:20161105T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6071S5wUVg@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Gospel Joy Singers\, Kreuzlingen\nPaul Amrod\, Klavier\nHeiko D ierschke\, Leitung\nNach den schöne Erlebnissen im Juni/Juli bei der Gospel nacht des Bodenseekirchentages und der Chornacht beim Chorfestival\, freue n sich die grenzüberschreitenden Gospel Joy Singers nach 2 Jahren 'Konstanz -Pause'\, die Konzertreihe 2016 - Heaven and Earth in Konstanz zu eröffnen. Ob traditionelle Spirituals\, indianische Weisen\, moderne Gospel oder die smal auch Pop-Songs\, immer wieder werden Himmel und Erde in vielfältiger B edeutung besungen. Die Gospel Joy Singers nehmen alle Besucher mit auf ein e musikalische Reise der Sinne\, um diese Vielfalt zu erleben.\nNachdem sp irituelle Indianerweisheiten zum Klingen gebracht werden\, stehen bei Mich ael Jacksons “Earth Song” und Led Zeppelins “Stairway to Heaven” die Solistinnen i m Mittelpunkt. Pianist Paul Amrod zeigt sein Können wieder einmal am Klavie r und als Solist im vielfältigen Programm\, dass Chorleiter Heiko Dierschke [nbsp] zusammengestellt hat. Paul Amrod ist diesmal aber auch als Komponis t vertreten - wir dürfen alle die Uraufführung von 'Praise to Nature'\, welc hes Paul basierend auf den eigenen Lyrics komponierte erleben. DTSTART:20161112T170000 DTEND:20161112T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-60835UbfRH@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Jazzchor Konstanz\nMartin Rodler\, Leitung DTSTART:20161119T170000 DTEND:20161119T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6096kT6Z6b@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Salute to Bach - Bach and MoreJazztrio Kordes-Tetzlaff-Godejoha nnEröffnungskonzert Bach-Wochen 2016\n„Du kannst nicht Jazz spielen\, ohne au ch Bach zu spielen.“\nJoshua Redman\nBereits im Jahr 2015 war das Jazztrio K ordes-Tetzlaff-Godejohann mit seiner begeisternden Interpretation der „Easte r Suite“ Oscar Petersons in der Lutherkirche zu Gast.Und nun präsentieren die drei Musiker im Rahmen der Bachwochen an gleicher Stelle ihr aktuelles Pr ojekt:Salute to Bach – Bach and More:Bach „groovt' und sein Werk hat seit jehe r Musiker aller Stile und Epochen zur Bearbeitung angeregt. Mit „Salute to B ach' stellen die drei Musiker - neben eigenen Arrangements – auch Bearbeitun gen von Oscar Peterson und Jacques Loussier vor. Darüber hinaus präsentiert das Trio Stücke seiner CD: „My heart belongs to….“\, einer kammermusikalischen He rzensangelegenheit in Sachen Jazz. „Temperamentvoll\, leidenschaftlich\, spi elfreudig\, mitreißend“\, so die Kritik. 'Perfekt abgestimmtes und sensibel a gierendes Triospiel\, enorme Klangfülle\, faszinierendes Spiel auf dem Flüge el'\, urteilt das renommierte Jazzpodium.\nEine Empfehlung für Jazz-[nbsp] und Klassikfreunde.\nOlaf Kordes studierte von 1989 - 1992 Klavier bei Mar tin Hansen (UNI Bielefeld\, UNI Osnabrück) und von 1992 – 1995 bei Jochen Kil ian (UNI Dortmund\, FWH Essen) sowie das Fach „Jazz Arrangement“ an der UNI Do rtmund. Neben seiner regen Konzerttätigkeit – allein die Easter Suite präsenti erte er bisher in über 90 Konzerten im In- und Ausland - schrieb er für unte rschiedlichste (Jazz)Ensembles\, wie beispielsweise die Uni-Big-Band Biele feld oder das Saxophon-Quartett „Forty Fingers“ und war viele Jahre als Kompon ist\, Arrangeur sowie musikalischer Leiter unterschiedlichster Konzert- un d Bühnenprojekte tätig. Seit 2005 liegt der Schwerpunkt seines Schaffens im Jazz-Trio Kordes-Tetzlaff-Godejohann. Wolfgang Tetzlaff darf mit Recht als Urgestein der Bielefelder Jazzszene bezeichnet werden. Er ist Gründungsmit glied der mehr als 25 Jahre alten Universitäts-Big-Band\, war lange Jahre B assist der Band „Quinteto Java“ um die Sängerin und heutige Gesangsprofessorin Maria de Fatima und Begleiter zahlloser musikalischer Projekte.[nbsp]\nKar l Godejohann arbeitet seit 1980 als freiberuflicher Musiker und Schlagzeug lehrer. Seitdem u.a. mit den Jazzbands „Alte Leidenschaften“ und „Die Konferenz“ in Deutschland und dem europäischen Ausland erfolgreich (z.B. „Berliner Jazz tage“\, „Leverkusener Jazztage“\, „Int. Jazzfestival Kopenhagen“\, „Jazz a Mulhouse“\, „Int. Jazzfestival Münster“\, Preisträger des „Stadtmusik“- Wettbewerbs des WDR/ Kö ln\, 1. Preisträger „Westfalen-Jazz“\, verschiedene CD- Veröffentlichungen). Tan ztheater- und Schauspielmusik u.a. für das Theaterlabor/ Bielefeld. Seit 20 06 Mitglied im Trio „Kordes-Tetzlaff-Godejohann“. Darüberhinaus auch als freibe ruflicher Toningenieur tätig.\nEintritt: 20.- (ermäßigt € 15.-)\n DTSTART:20161126T170000 DTEND:20161126T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6108uERuMx@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Adventliche Chormusik\nEnsemble Vocale\nProgramm\nF. Poulenc (1 899-1963)[nbsp] - O Magnum Mysterium\nJ. Brahms (1833-1897) -[nbsp] Der en glische Gruß[nbsp] - Es flog ein Täublein\nH. L. Hassler (1564-1612) -[nbsp] Dixit Maria ad Angelum ( aus Cantiones Sacrae Nr. 7 )\nG. P. da Palestrin a (1524-1594) - Sanctus\nW. Byrd (1543-1623) - Laetentur Coeli\nText\nM. V ulpius (ca. 1570-1615) - Es ist ein Ros entsprungen\nM. Praetorius (1571-1 621) - Es ist ein Ros entsprungen[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp]\nL. Böhme (Arr. )- Maria durch ein Dornwald ging\nP. J. Hannikainen (1854-1924) - Joulun k ellot ( in diesem finn. Weihnachtslied verkündet der Glockenschlag die froh e Weihnachtsbotschaft )[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp]\nG. Nordquist (1886-1949) - Jul\, jul\, stralande jul (so\, wie der Schnee den Winterwald einhüllt\, sollen sich die weißen Flügel der Weihna cht über die Sorgen der Menschheit legen )\nS. Scheidt (1587-1654) - Puer n atus in Bethlehem\nAusführende:\nChristina Keintzel\, Isabelle Walz\, Debor ah Seiffer\, Kerstin Klöhn\, Ulrike Middendorf\, Katrin Franzke\, Edouard B arret\, Andreas Laube\, Detlef Kalkowski\, Norbert Rahm\n[nbsp] DTSTART:20161203T170000 DTEND:20161203T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-61208p8E7e@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Advents- und Weihnachtslieder-Singen\nmit dem Posaunenchor Kons tanz\nLeitung: Markus Fischer DTSTART:20161210T170000 DTEND:20161210T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6131TlGzRd@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Violine und Orgel\nProgramm\nJoseph Gabriel Rheinberger (1839-1 901)- Praeludium[nbsp] aus: Suite c-moll op.166 / I: Moderato- Abendlied[n bsp] aus: Sechs Stücke op.150 / II: Adagio- Andante pastorale (Hirtenlied) nach: op.98\nMax Reger (1873-1916)Weihnachten op.145 Nr.3 für Orgel\nJohann Sebastian Bach (1685-1750)Sonate für Violine und Basso continuo G-Dur\, BW V 1021Adagio - Vivace - Largo - Presto\nTheodor Kirchner (1823-1903)Zwei S tücke für Violine und Orgel op.91Poco Adagio[nbsp] - Andante sostenuto\nMich ael Wieder\, ViolineDieter Weitz\, Orgel\nEintritt frei - Kollekte am Ausg ang! DTSTART:20161217T170000 DTEND:20161217T170000 SUMMARY:das kleine konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-61775x4UdV@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Osterkonzert in der Bruder-Klaus-Kirche\n\n Vivaldi\, Glor ia\n\n Thompson\, Alleluia\nBach\, Osteroratorium\n[nbsp]\n\n Me chthild Bach\, Sopran\n\n Mechthild Seitz\, Alt\n\n Bertram Klei ner\, Tenor\n\n Yeun-Ku Chu\, Baß\n[nbsp]\nBACH-CHOR KONSTANZ\nKammerp hilharmonie \nBodensee-Oberschwaben\nLeitung: Claus Gunter Biegert\n[nbsp] \n Eintritt: € 10 /\n 15 / \n 20 (Ermäßigung je € 2.-)\nKartenvorverka uf: BuchKultur Opitz\, St. Stephansplatz 45\, Tel. 07531-17777 DTSTART:20100404T190000 DTEND:20100404T190000 SUMMARY:Osterkonzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6190luLwVU@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:\n Frauensonntag\n\n Chormusik mit dem Chor der Fried enskirche Neuried-Altenheim\n\n Leitung: Irena Heinrich\n\n Orge l: Claus Gunter Biegert DTSTART:20100919T100000 DTEND:20100919T100000 SUMMARY:Gottesdienst zum Frauensonntag END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6202CDmSRk@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:\n Einführungsgottesdienst der neuen Dekanin im Evang. Kirc henbezirk \n Konstanz\, Frau Hiltrud Schneider-Cimbal durch Landesbis chof Dr. Ulrich \n Fischer\n\n Posaunenchor Konstanz (Leitung: M arkus Fischer)\n\n Silvia Bischofberger\, Sopran\n\n Orgel: Clau s Gunter Biegert DTSTART:20100919T160000 DTEND:20100919T160000 SUMMARY:Festgottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6215tas5SD@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Im Rahmen von '366+1'Konzertreihe der Evang. Kirche Deutschland s zum 'Jahr der Kirchenmusik 2012'DIE 14. Februar 2012\, 20.00 Uhr Lutherk irche Konstanz'Und spielte vor ihm allezeit'Johann Sebastian Bach (1685 – 17 50)„Jesu\, meine Freude“ - Motette für 5 Stimmen und Basso continuo\, BWVText: Johann Franck 1653 (Evang. Gesangbuch Nr. 396) 1.[nbsp][nbsp] [nbsp]Jesu\, meine Freude 2.[nbsp][nbsp] [nbsp]Es ist nun nichts VerdammlichesOlivier Messiaen (1908 – 1992)aus « La Nativité du Seigneur: neuf méditations pour orgu e »(„Die Geburt des Herrn: Neun Meditationen für Orgel“)Le verbe (das Wort)Bach- Motette3.[nbsp][nbsp] [nbsp]Unter deinem Schirmen 4.[nbsp][nbsp] [nbsp]Den n das Gesetz des GeistesLESUNG (Das Lied der Weisheit\; Sprüche 8\, 22-31)U lrich Gasser (geb. 1950)„Und spielte vor ihm allezeit“ (1993-1994)für (Mezzo)So pran\, Bassflöte und Klangstein oder kleines SchlagzeugText: Das Lied der W eisheit\; Sprüche 8\, 22-31.\nBach-Motette5.[nbsp][nbsp] [nbsp]Trotz dem al ten Drachen 6.[nbsp][nbsp] [nbsp]Ihr aber seid nicht fleischlichLESUNG (Of fenbarung)Ruth Zechlin (1926 – 2007)Das A und das O (4. Kapitel der Offenbar ung des Johannes\, 1990in der Übertragung von Walter Jens für Alt-Solo)Bach- Motette7.[nbsp][nbsp] [nbsp]Weg mit allen Schätzen! 8.[nbsp][nbsp] [nbsp]So aber Christus in euch istMessiaenLes anges (die Engel)Bach-Motette9.[nbsp ][nbsp] [nbsp]Gute Nacht\, o Wesen\,MessiaenDieu parmi nous (Gott unter un s)Bach-Motette10.[nbsp][nbsp] [nbsp]So nun der Geist 11.[nbsp][nbsp] [nbsp ]Weicht\, ihr Trauergeister\,AusführendeMechthild\, Seitz\, AltCANTUS KONST ANZ in solistischer Besetzung-[nbsp][nbsp] [nbsp]Mechthild Bach und Alexan dra Schmid\, Sopran-[nbsp][nbsp] [nbsp]Andrea Heizmann\, Alt-[nbsp][nbsp] [nbsp]Johannes Heieck\, Tenor-[nbsp][nbsp] [nbsp]Matthias Begemann\, Baß-[n bsp][nbsp] [nbsp]Andrea Jäckle\, OrgelStefan Mölkner\, BassquerflöteRalf Klei nehanding\, SchlagwerkChristoph Nix\, LesungenMatthew Brooke\, Violoncello Tina Speckhofer\, Continuo-OrgelClaus Gunter Biegert\, Gesamtleitung DTSTART:20120214T200000 DTEND:20120214T200000 SUMMARY:Abendmusik END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6227sc12e4@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Sept avec couleurs\nAndré Jolivet Chant de Linos Frank Martin K lavierquintett Jean Françaix Quintett Nr. 1 Heitor Villa-Lobos Serenade f ür Streichtrio\, Flöte und Harfe\nGabriel Ahumada\, FlöteAnnette Harzer\, Kla vierChristine Baumann\, HarfeKyoko Tanino und Pawel Katz\, ViolineMargit B onz\, ViolaJohn Wennberg\, Violoncello\nKarten: Tel. 07531-900-816 oder Ka sse im Stadttheater\, Tel. 07531-900-150 DTSTART:20120311T200000 DTEND:20120311T200000 SUMMARY:Kammerkonzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6239B43mC4@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Konzerthaus Konzil Konstanz\nRequiem for Fukushima\nIm Rahmen d er ABO-Konzerte der Südwestdeutschen Philharmonie:\nKensaku ShimizuRequiem for FukushimaUraufführung\nSolistenBACH-CHOR KONSTANZClaus Gunter Biegert\, EinstudierungSüdwestdeutsche Philharmonie Konstanz\nVassilis Christopoulos \, Gesamtleitung DTSTART:20120321T200000 DTEND:20120321T200000 SUMMARY:Requiem for Fukushima END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6251Ui6cUU@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:ORGELKONZERT ZUR PASSION\nZUM EINGANGJohann Sebastian Bach\, Pr äludium f-moll\, BWV 534\nZUR LESUNGJohann Gottfried Walther\, „Ein Lämmlein g eht und trägt die Schuld“Stanley Vann\, „It’s finished“ (Es ist vollbracht)Johannes Brahms\, „Herzliebster Jesu“VERKÜNDIGUNG[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbs p][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] O HAUPT VOLL BLUT UND WUNDENDietrich Buxt ehudeJohann Sebastian BachJohann Peter Kellner Josef Gabriel Rheinberger ZUR COMMUNIOJohann Sebastian Bach\, 'O Lamm Gottes“\, BWV 618Olivier Messiae n\, Le Banquet Céleste (Das himmlische Gastmahl)Johann Sebastian Bach\, „O Me nsch\, bewein’ dein Sünde groß“\, BWV 622\nZUM AUSGANGJohann Sebastian Bach\, Fu ge f-moll\, BWV 534\nAn der Orgel: Claus Gunter BiegertEintritt frei - Kol lekte für die Kirchenmusik an der Lutherkirche\n[nbsp]\n[nbsp] DTSTART:20120406T170000 DTEND:20120406T170000 SUMMARY:O Haupt voll Blut und Wunden END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6262eW3vWV@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:SINFONIEKONZERT SUSO-GYMNASIUM\nJugend-Sinfonie-Orchester des S uso-Gymnasiums\, Leitung: Michael Auer\nWerke von Mozart\, Beethoven\, Pia zolla\,\nStrauß\, Wieniawski\, Ravel\nEintritt: 12 € (Schüler\, Studenten 6 €) Vorverkauf bei BuchKultur Opitz\nAbendkasse eine Stunde vor Beginn DTSTART:20120504T200000 DTEND:20120504T200000 SUMMARY:SINFONIEKONZERT END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6274FVfxIx@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Palestrina\, Missa Papae Marcelli\nDas Ensemble Vocalgourmets i st ein 8-stimmiges Vokalensemble aus dem Bodenseeraum. Es hat sich aus Säng ern des Konstanzer Kammerchores 1992 gebildet. Seit 2002 singt es unter de r Leitung von Musiklehrerin Monika Blaser-Eppler.\nSopran: Ricarda Kammere r\, Monika Blaser-EpplerAlt: Gaby Wöhrle\, Bettina BatheltTenor: Bernd Well höner\, Stephan DettmersBass: Reinhold Ambros\, Theo Schnieringer\nDie Voca lgourmets singen von Giovanni Pierluigi da Palestrina die 6-stimmige Missa Papae Marcelli. Heute die berühmteste seiner Messvertonungen. Sie gilt als ideale Verbindung von Polyphonie und Textverständlichkeit und war dem Paps t Marcellus gewidmet\, welcher nur wenige Tage im Amt war.\nPalestrina hab e damit die Kirchenmusik 'gerettet'\, da er die Teilnehmer des Konzils von Trient durch diese klangschöne und ausgewogene Kompostition überzeugt habe\ , dass der polyphone Stil weiterhin der Kirchenmusik würdig sei.\nIm Anschl uß an den Gottesdienst:Kirchenkaffee im Foyer der Lutherkirche DTSTART:20120506T100000 DTEND:20120506T100000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6287vzish9@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:'Erschallet\, ihr Lieder'\nKantate Nr. 172 von Johann Sebastian Bach\nAusführende:Marina Niedel\, SopranSusanne Beirer\, AltAlexander Beir er\, TenorHelmut Hänsel\, Bass\nBach-Chor KonstanzBach-Collegium Konstanz\n Leitung und Orgel: Claus Gunter Biegert DTSTART:20120527T100000 DTEND:20120527T100000 SUMMARY:Kantatengottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-62999zUAzU@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Dieter Schnebel (geb. 1930)\nKaschnitz – Gedichte für Singstimme ( Alt) und Klavier (UA 1994)\nVögel – Elmsfeuer – Die Gärten – Charon – Köder – Wirtsha usnacht – Fragmentarisch – Ungenau – Ad infinitum – Morgen und übermorgen – Nicht m utig – Kein Zauberspruch\naus Auguri: Sechs kleine Klavierstücke (UA 1993)\n1 b[nbsp][nbsp][nbsp] 61 4-Klänge für Juan Allende Blin\n2[nbsp][nbsp][nbsp][n bsp][nbsp] 68 Mehrklänge für Carla Henius-Klaiber 3[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp] 80 tr für Klaus und Ellys Billing 4[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] 2ho ch6 2-Klänge Für Hans Otte Epilogo[nbsp] 69+11+x touches für John Cage zum 80 . Geburtstag\nRequiem für H. (2012)\nLesung: Creatio\naus der „Missa brevis“ für Stimme und Schlagzeug (2000 – 2002)\nMechthild Seitz\, AltPeter Martin\, KlavierDieter Schnebel\, Texte\nEintritt: € 10.- (erm. für Studenten € 7.-/Schü ler frei) DTSTART:20120707T200000 DTEND:20120707T200000 SUMMARY:Grenzüberschreitungen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6311Nkje2m@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Gottesdienst der Luthergemeinde in der Spiegelhalle des Theater s (am Hafen)\nDieter Schnebel\, Messe für Stimme und Schlagzeug\nMechthild Seitz\, AltOlaf Pyras\, SchlagzeugDieter Schnebel\, Predigt DTSTART:20120708T100000 DTEND:20120708T100000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6323mZxLWd@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Sinfonisches Chorkonzert\nInselhotel Konstanz\, Festsaal\nim Ra hmen der Reihe 'Grenzüberschreitungen - Das Geistliche im Weltlichen'ein Wo chenende mit dem Komponisten und Theologen Dieter Schnebel\nW.A.Mozart\, M otette 'Exsultate\, Jubilate' für Sopran und StreicherD. Schnebel\, Bach-Sc hemelli-Lieder für Sopran\, Chor und OrchesterA. Dvorak\, Messe D-Dur für Ch or und Orchester\nAusführende\nMechthild Bach\, SopranBach-Chor KonstanzSüdw westdeutsche Philharmonie\nLeitung: Claus Biegert\nEintritt: € 28 und 18 (er m. € 15 und 25) DTSTART:20120708T200000 DTEND:20120708T200000 SUMMARY:Grenzüberschreitungen END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6335x6bmnv@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:The New Song\nGospeloratorium mit demLandesgospelchor Baden-Würt temberg und demJugendjazzorchester Baden-WürttembergLeitung:Jörg (York) Somm er undBernd Konrad\nEintritt: € 12.- (erm. für Schüler und Studenten € 8.-) DTSTART:20120715T190000 DTEND:20120715T190000 SUMMARY:Gospeloratorium END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6347642NuP@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Bach-Kantate Nr.61 Nun komm\, der Heiden Heiland DTSTART:20121202T100000 DTEND:20121202T100000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-63590lpkX4@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Arien und Terzett aus dem Magnificat von Johann Sebastian Bach Ausführende Janine Firges\, SopranHannah Finke\, SopranDagmar Egger\, AltUl rike Middendorf\, QuerflöteClaus Gunter Biegert\, Orgel DTSTART:20121209T100000 DTEND:20121209T100000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6371IunOvk@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Krippenspiel des Käthe-Luther-Montessori-Kindergartens\nOrgel: C laus Gunter Biegert DTSTART:20121216T100000 DTEND:20121216T100000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6383soh0CP@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Krippenspiel\nAndreas Hantke\, Drei Engel auf dem Dach Krippen spiel für Soli\, Kinderchor und Klavier\nKinderchorParadies und Flöten-Singk reis\nLeitung: Sylvia Blaser-Prigiel und Dörte Winkler\nInszenierung: Joach im Steiner DTSTART:20121224T150000 DTEND:20121224T150000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6396xu6HIX@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Christmette\nJohann Sebastian BachWeihnachtsoratorium Kantate 1 Mechthild Seitz\, AltAlexander Beirer\, TenorUlrich Frey\, BassBACH-CHOR u nd BACH-COLLEGIUM Konstanz\nLeitung und Orgel: Claus Gunter Biegert DTSTART:20121224T230000 DTEND:20121224T230000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6408ohHmed@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Weihnachtliche Chormusikmit dem BACH-CHOR KonstanzLeitung und O rgel: Claus Gunter Biegert DTSTART:20121225T100000 DTEND:20121225T100000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6420WA8OZi@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:den Träumenden\nDer Berliner Musiker Thomas Noll wird am 28.12. in der Lutherkirche Konstanz visionäre\, poetische\, verträumte Orgelmusik p räsentieren. Mit Kompositionen von Myung-Sun Lee\, Pedro de Araújo\, Dieter Mack und Dezsö Antalffy-Zsiross erinnert dieses Konzert in der Zeit zwische n den Jahren an die Kraft des Träume in der Kunst\, in der Überlieferung und im Leben. Zusammen mit Wilfried Hetz (Konstanz) beendet er das Konzert mi t der vierhändigen Orgelfantasie von Josef Labor.\nSein Interesse als Künstl er\, Vermittler und Projekt-Begleiter gilt vor allem der Vermittlung zeitg enössischer Musik\, gesellschaftlich relevanten Fragestellungen und ihren U msetzungen\, ästhetischen Konzeptionen\, interdisziplinären Projekten und de r Verbindung Körper – Kunst – Spiritualität.\n‚den Träumenden’ ist das zweite Konzert seines ganzjährigen Projekts ‚DAS ALLES’ vom 21.12.2012 bis 21.12.2013.\nEintr itt frei! DTSTART:20121228T210000 DTEND:20121228T210000 SUMMARY:Orgelkonzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6432vilKKc@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Lieder und Kanons zum Weihnachtsfestkreis und zum Jahreswechsel Leitung und Orgel: Claus Gunter Biegert DTSTART:20121230T100000 DTEND:20121230T100000 SUMMARY:Singe-Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6444OW9lKl@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:'O Mensch\, bewein dein Sünde groß'\nMusikalischer Gottesdienst m itPredigt zum Choralvorspiel von Johann Sebastian Bach aus dem Orgelbüchlei n\nPredigt: OLKR i.R. Klaus Röhring\, KasselLiturg: Pfr. Gerhard GötzOrgel: Il-Hwan Yoo\, Heidelberg DTSTART:20130224T100000 DTEND:20130224T100000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6456t4uo21@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Kreuz und KroneKonzert zur Passionszeit\nProgramm\nJohann Sebas tian BachPräludium in Es-Dur BWV 552\,1/ III. Teil der Klavierübung \nRecita tivo und Aria „Wir müssen durch viel Trübsal“ und „Kreuz und Krone“ aus der Kantate „Weinen\, Klagen\, Sorgen\, Zagen“ BWV 12 Nr. 3 und 4Alt\, Oboe und Orgel[nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp] O Mensch bewein dein Sünde groß (BWV 622\; Orgelbüchlein)\nUlrich Gas ser„Seht\, es kommen Tage“für Alt solo\, Kammerchor\, Piccolo\, Viola und Harfe (Uraufführung)\nJohann Sebastian BachChoral Partita Christ\, du bist der h elle Tag (BWV 766) \nArie „Willkommen will ich sagen“ aus der Kantate „Wer weiß\ , wie nahe mir mein Ende“ BWV 27/2 für Alt\, Oboe da caccia und continuo (Org el)\nFuga Es-Dur BWV 552\, 2/ III. Teil der Klavierübung \n[nbsp]\nAusführen de\nMechthild Seitz\,[nbsp] Alt Barbara Bicanic Perincic\, PiccoloflöteYili n Zhu\, Viola Alexander Boldachev\, HarfeAlan Julseth\, Oboe/Oboe da cacci aIl-Hwan Yoo\, Orgel Vokalensemble CANTUS KONSTANZSopranAlexandra Schmid\, Marina NiedelAltSusanne Beirer\, Elena Igel\, Karin SchulinTenorJohannes Budday\, Johannes HeieckBassKonstantin Heieck\, Matthias Heieck\n Klaus Röh hring\, Texte Claus Gunter Biegert\, Leitung\nEintritt: € 15.- (ermäßigt für R entner\, Schüler und Studenten € 10.-)\nKonzerteinführung um 16 Uhr in der Lut herkirche! DTSTART:20130224T170000 DTEND:20130224T170000 SUMMARY:Kreuz und Krone END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-64680TbjjF@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:THE GREGORIAN VOICESSeit dem Frühjahr 2011 ist die Gruppe THE GR EGORIAN VOICES wieder aufTournee in Europa. Mit ihrem Leiter Georgi Pandur ov und acht außergewöhnlichenSolisten tritt sie das Erbe des Männerchors GLOR IA DEI an. Ziel dieses Chors wardie Wiederbelebung der Tradition der ortho doxen Kirchenmusik\, und das Ensembleerhielt mehrere internationale Auszei chnungen. Außerdem wurde den Mitgliedern derGruppe die seltene Erlaubnis zu teil\, während der Konzerte Mönchsgewänder zutragen.Das aktuelle Vokaloktett aus Bulgarien ist ein Männerchor\, der sich zur Aufgabegemacht hat\, die fr ühmittelalterliche Tradition des gregorianischen Chorals wiederaufzunehmen. Alle acht Sänger haben eine klassische Gesangsausbildung. Gemäßder gregorian ischen Tradition singen sie einstimmig. Mit ihren hervorragendenStimmen un d zahlreichen Solostücken beweist der Chor\, dass Gregorianik auchheute noc h lebendig ist. DTSTART:20130304T200000 DTEND:20130304T200000 SUMMARY:THE GREGORIAN VOICES END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6480p0h1sX@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Auf ehernen Mauern\nKantaten\, geistliche Lieder [&] Kammermusi k von Georg Philipp Telemann\nKantate auf den Sonntag Quasimodogeniti „Auf e hernen Mauern“(Harmonischer Gottesdienst Teil I\, N° 24)\nKantate auf den Son ntag Rogate „Deine Toten werden leben“(Harmonischer Gottesdienst Teil I\, N° 2 8)\nENSEMBLE Il Bacio D’AMOR\nLucia Hilz\, SopranKatrin Steinke\, Flauto dol ceIrene Klein\, Viola da GambaCarsten Lorenz\, Cembalo\nWährend ihrer gemei nsamen Studien zuerst in Utrecht (NL) und später an der Schola Cantorum Bas iliensis (CH) gründeten Katrin Steinke (Blockflöte) und Carsten Lorenz (Cemb alo) das seit 1995 in Rottweil ansässige Ensemble IL BACIO D’AMOR. Spezialisi ert auf italienische und deutsche Musik des Hochbarock brachten sie 2000 i hre Debut-CD ‚affetti italiani’ mit Originalkompositionen für Blockflöte und Cem balo heraus (‚The CD is short ... but makes up for this with sheer quality – recommended!’ - Paul Simmonds[nbsp] in The Recorder Magazine)\, eine weiter e Aufnahme mit Kammermusik von G.Ph. Telemann wird in Kürze folgen.\nEintri tt 12 Euro \, Ermäßigt 9 Euro // Studiticket 5 Euro // Kinder undJugendliche bis 16 Jahre frei // Abendkasse ab 18.30 Uhr\nDieses Konzert wird veranst altet (in Verbindung mit dem Kulturforum Lutherkirche) von:Konzert am Sonn tagabend (verantwortlich: Michael Auer)www.konzertamsonntagabend.de DTSTART:20130407T190000 DTEND:20130407T190000 SUMMARY:Geistliche Abendmusik END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-649289gb5v@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Jugend-Sinfonie-Orchester Heinrich - Suso - Gymnasium Konstanz Leitung: Michael Auer DTSTART:20130510T200000 DTEND:20130510T200000 SUMMARY:Jugend-Sinfonie-Orchester END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6505V71sPU@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Alina [&] FriendsRotary - Benefizkonzert\nCamille Saint-SaensBa rcarolle F-Dur\, op. 108 für Klavierquartett\nMaurice RavelSonate für Violin e und Violoncello\nGabriel FauréKlavierquartett in c-moll\, op. 15\nAlina P ogostkina\, ViolineRazvan Popovici\, ViolaAndreas Brantelid\, VioloncelloD iana Ketler\, Klavier\nKarten an der Abendkasse ab 19.00 Uhr DTSTART:20130628T200000 DTEND:20130628T200000 SUMMARY:Alina & Friends END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6518oBtBvv@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Mosaic der ChöreSommerliches Bischofskonzert\nBezirkskonzert anl ässlich des Besuchs von Landesbischof Dr. Ulrich Fischer im Kirchenbezirk K onstanz am 14. Juli 2013\nLutherkirche Konstanz -Sonntag\, 14. Juli 2013\, 14.00 Uhr\n[-][-][-][-][-][-][-][-][-][-][-][-][-][-][-][-][-][-]\nBezirk sposaunenchor\, Leitung: Bezirksposaunenchorleiter Markus Fischer\nFanfare (Traugott Fünfgeld)Herr Gott\, du bist unsre Zuflucht für und für (Felix Men delssohn Bartholdy)Ich singe dir mit Herz und Mund (Johannes Matthias Mich el)The Town I Loved So Well (Philip Michael Coulter)\nBach-Chor Konstanz M echthild Bach\, SopranAndrea Jäckle\, OrgelLeitung: Bezirkskantor Claus Gun ter Biegert\nMotette „Hör mein Bitten“ für Sopran-Solo\, Chor und Orgel (Felix M endelssohn Bartholdy)\nEnjott Schneider - 'Ataccot' (Toccata rückwärts) für O Orgel Thomas Pangritz\, Orgel\nGospel Bridge - Leitung: Thomas Pangritz un d Armin Günther 1. 'Give Glory to God' -[nbsp] 'Freedom is coming' -[nbsp] 'Here I am\, Lord'2. Medley: 'Sing to the Lord a new song' - 'Hallelujah\, sing a song' - 'Soon and very soon'\nJazzchor Radolfzell - Leitung: Kanto rin Pia LöbFree Your Soul ( Atwell/Carbow/Hundertmark\; arr. Carbow)My Favo urite Things ( Rogers/ Hammerstein \;arr. Carbow)Hello (Richie\; arr. Beck er)Good Day Sunshine ( Lennon/MacCartney\; arr. Carbow)September (White/Ma cKay/Williams\; arr. Carbow)\n\nEintritt frei – Kollekte für die Kirchenmusik im Kirchenbezirk\n\n[nbsp] DTSTART:20130714T140000 DTEND:20130714T140000 SUMMARY:Bezirkskonzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6530WeW8pZ@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Blechbläserkonzert\n\nDas Ensemble 'Blechbläser 2012' besteht aus engagierten Bläsern aus Konstanz\, Radolfzell\, Engen\, Volkertshausen\, S tockach und Überlingen. Auf dem Programm stehen Werke aus dem Barock\, der Klassik und der Romantik. Dabei stehen die Komponisten Corelli\, Pachelbel \, Bach\, Mozart\, Bruckner\, Reger\, Wagner\, Karg-Elert und Verdi sowie Spirituals und berühmte Filmmusiken. Zwischen den Musikstücken werden biblis che Lesungen die geistige Klammer bilden.\nDer Eintritt ist frei\, am Ausg ang wird herzlich um Spenden gebeten.\n DTSTART:20131020T170000 DTEND:20131020T170000 SUMMARY:Blechbläserkonzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6542Xz7Tvl@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:„Sogar die Bäume sahen uns anders an“\nMusikalische Gedenkstunde aus Anlass des 75. Jahrestages der Zerstörung der Konstanzer Synagoge in der s o genannten „Reichskristallnacht“ 1938\nMiriam Reimers und Dr. Tobias Engelsin g (Texte)\nBach-Chor KonstanzMechthild Bach\, SopranKMD Claus Gunter Biege rt (Orgel und Leitung)\nProgramm\n[nbsp]\n\n\n\n\nHeinrich Kaminski1886 – 19 46\n\n\n„Aus der Tiefe rufe ich\, Herr\, zu dir“ Der 130. Psalm für Gem. Chor u nd Sopransolo\n\n\n\n\nHelmut Barbegeb. 1927\n\n\n„Aus tiefer Not schrei ich zu dir“Choralfantasie für Orgel\n\n\n\n\nOrlando[nbsp]di[nbsp]Lasso1532 – 1594 94\n\n\n“Super[nbsp]flumina[nbsp]Babylonis”Motette für gem. Chor\n\n\n\n\nHeinr ich Schütz1585 – 1672\n\n\n“Die mit Tränen säen”\, Motette aus der Geistlichen Chor musik für 5 Stimmen\n\n\n\n\nJohann Hermann Schein 1586 – 1630\n\n\n„Dennoch bl eibe ich stets an dir“\, Motette aus dem Israelsbrünnlein für 5 Stimmen\n\n\n \nFelix Mendelssohn Bartholdy1809 – 1847\n\n\nZwei geistliche Lieder\, op. 1 12„Doch der Herr\, er leitet die Irrenden recht“„Der du die Menschen lässest ster ben“\n\n\n\n\nJohann Sebastian Bach\n\n\n„Vor deinen Thron tret ich hiermit“Ch oralvorspiel\, BWV 668\n\n\n\n\nJosef Rheinberger1839 – 1901\n\n\n„Abendlied“\ , Motette für sechs Stimmen\n\n\n\n DTSTART:20131108T193000 DTEND:20131108T193000 SUMMARY:Sogar die Bäume sahen uns anders an END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-65544UKiUu@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:JOSHUA PROJECT\n„Alles lebt...“ ist der Titel des aktuellen Joshua- projects um den Songwriter Jörg Sehmsdorf und sieben weiteren Musikern (dar unter u.a. der Pianist Andreas Bung und der Saxophonist Arno Haas\, zwei P rofi-Musiker\, die für dieses Projekt gewonnen werden konnten).\nDer Konzer t-Abend am Sonntag\, 23.2.2014\, um 19 Uhr in der Lutherkirche lädt dazu ei n\, sich durch den Wechsel von modern interpretierten Chorälen und den Song s inspirieren zu lassen.\n„Untermalt“ wird die Musik durch projizierte Acrylbi lder von Roland Marx und Fotografien von Joel Sehmsdorf.\nUnterstützt wird das Ganze von Joshua e.V.\, eine Lebensgemeinschaft\, die schon seit über 2 0 Jahren in der Evang. Kirchengemeinde Wollmatingen aktiv ehrenamtlich täti g ist.\nNäheres: www.joshuaproject.de\n\nProjektleitung: Jörg Sehmsdorf Josh ua e. V.www.ek-wollmatingen.de\nEintritt: € 10.- (erm. € 5.-)\nKartenvorverkau f BuchKultur Opitz St. Stephansplatz 45 78462 Konstanz Tel: 07531- 1 77 77 DTSTART:20140223T190000 DTEND:20140223T190000 SUMMARY:Joshua Project END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6566umLz6U@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Sinfoniekonzert\nSolisten und Jugend-Sinfonie-Orchester \nLeitu ng: Michael Auer\n DTSTART:20140509T200000 DTEND:20140509T200000 SUMMARY:Sinfoniekonzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6579umbDHW@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:\nCharles Gounod\, Messe für Männerchor und Orgel\nMännerchor 'Har monie' KreuzlingenIria Sorge-Röder\, OrgelClaus Gunter Biegert\, Leitung DTSTART:20140511T100000 DTEND:20140511T100000 SUMMARY:Musik im Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6591SIhULD@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:2. Konstanzer Chornacht\nin der Lutherkirche singen jeweils um2 0.0021.0022.00\nGemischter Chor des Suso-Gymnasium Konstanz\, Leitung: Rei nhard Siegel\nJazzchor Radolfzell\, Leitung: Pia Löb\nEintrittsbutton für al le Konzerte der Chornacht:Vorverkauf: € 5.-Abendkasse: € 7.- DTSTART:20140711T200000 DTEND:20140711T230000 SUMMARY:2. Konstanzer Chornacht END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6604VACzUn@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:THE GIORA FEIDMANN JAZZ-EXPERIENCE\nJazzmer ! Klezmer meets Jaz z\n[nbsp]\n(v.l.n.r.) Stephan Braun\, Guido Jäger\, Giora Feidman\, Reentko Foto: Christian Debus\nÜber einen möglichen Ruhestand nachzudenken\, kommt f ür Giora Feidman\, der aktuell mit sieben verschieden Ensembles zusammenarb eitet und dem Publikum immer wieder neue Programme voller Phantasie und Kr eativität präsentiert\, überhaupt nicht infrage. Ganz im Gegenteil!\nAm 3. Ja nuar 2014 startet in Bonn die große Premieren-Tournee von 'THE GIORA FEIDMA N JAZZ-EXPERIENCE'\, einem Projekt\, das schon jetzt hohe Erwartungen weck t und Sensationelles verspricht. Feidman und sein neues Ensemble spielen ' Jazzmer'.\nDas vom Grandseigneur der Klezmermusik geprägte Crossover von Kl ezmer und Jazz kommt auf höchstem Niveau daher\, locker und innovativ\, fre ch und inspirierend\, dargeboten vom Maestro und drei jungen Musikern\, di e längst kein Geheimtipp mehr sind\, sondern zur Crème de la Crème in der eur opäischen Jazz-Szene gezählt werden. DTSTART:20140812T200000 DTEND:20140812T200000 SUMMARY:GIORA FEIDMANN END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6616vhjJjO@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:KAMMERPHILHARMONIE KÖLN\nVivaldi\, Mozart\, Tschaikowsky\nVorver kauf\nKartenhaus in der Hussenpassage\, Bruderturmgasse 4a\, Tel. 07531-90 8844\nAbendkasse ab 19.00 Uhr\nKinder bis 12 Jahre frei DTSTART:20140820T200000 DTEND:20140820T200000 SUMMARY:KAMMERPHILHARMONIE KÖLN END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6628gBk6Oa@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Kammermusik -Gutfreund Klaviertrio\nAdrian Fischer\, KlavierJul ian Fahrner\, ViolineBogdan Kisch\, Violoncello\nProgramm\nL. v. Beethoven :\nTrio B-Dur für Violine\, Violoncello und Klavier\, op. 97\, “Erzherzogtrio ”\n\n1. Allegro moderato\n2. Scherzo. Allegro\n3. Andante cantabile\, ma per ò con moto\n4. Allegro moderato\n\n- Pause -\n\nJ. Brahms\nTrio Nr. 1 H-Dur für Violine\, Violoncello und Klavier\, op. 8 (rev. Fassung von 1889)\n\n1 . Allegro con brio\n2. Scherzo. Allegro molto ? Trio. Meno allegro\n3. Ada gio\n4. Finale. Allegro\nDas Gutfreund Klaviertrio wurde im Sommer 2012 ge gründet. Es besteht aus drei Musikern der Musikhochschulen in Karlsruhe/Fra nkfurt\, die bei namhaften Professoren studieren: Adrian Fischer\, Klavier (Prof. Angelika Merkle)\, Julian Fahrner\, Violine (Prof. Albrecht Breuni nger) und Bogdan Kisch\, Violoncello (Prof. Martin Ostertag). Das Trio ers pielte sich beim 2. Freundeskreis-Wettbewerb der Musikhochschule Karlsruhe den 2. Preis\, beim internationalen Kammermusik Wettbewerb „Val Tidone“ wurde das Klaviertrio mit dem 3. Preis ausgezeichnet\, bei nicht vergebenem 1. Preis. Das Ensemble wird von Prof. Angelika Merkle unterrichtet. Zusätzlich e musikalische Impulse erhielt es bereits auf Meisterkursen beim Fauré Quar tett sowie bei Prof. Eckart Heiligers (Trio Jean Paul). Im Mai 2013 wurde das Trio in das Förderprogramm der YEHUDI MENUHIN Stiftung „Live Music Now“[n bsp] aufgenommen. DTSTART:20140829T200000 DTEND:20140829T200000 SUMMARY:KAMMERMUSIK END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6640BAVZu5@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:CREDO Chor aus St. Petersburg\nLeitung: Elena Zhukova\n\nRussis ch-Orthodoxe Musik (A. Archangelskij\, A.Lwow\, A. Arenskij\, D.Bortnjansk ij\, D. Christow\, A. Nikol’skij …) \n\nNach dem Gottesdienst 'Kirchenkaffee' [nbsp]\n[nbsp] DTSTART:20140921T100000 DTEND:20140921T100000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-66527TneJd@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:DIE PRINZEN Kirchenkonzert\n\nAm 04. Oktober 2014 gastieren um 20 Uhr DIE PRINZEN in der Lutherkirche Konstanz\nKeine deutsche Pop-Band i st so prädestiniert wie die 'Prinzen' sich der Herausforderung[nbsp] von Po pkonzerten in Kirchen zu stellen. Durch ihre Ausbildung im Leipziger Thoma nerchor[nbsp] und dem Dresdner Kreuzchor ist das Singen in Kirchen für die 'Prinzen' kein Experiment\, sondern die logische Fortführung einer Traditio n.\nIn den letzten Jahren haben die Prinzen wiederholt in Kirchen gastiert . Alle Konzerte waren ausverkauft und die Band wurde vom Publikum begeiste rt gefeiert. Von den Kirchengemeinden wurden die Konzerte durchweg sehr po sitiv aufgenommen\, da durch die Konzerte auch neues Publikum den Weg in d ie Kirche gefunden hat.\nDie Zuschauer erwartet im neuen Programm neben al len großen Hits der 'Prinzen' im Akustik-Gewand auch bisher noch nicht darg ebotenes Repertoire von 'Prinzen- CDs' und als Reminiszenz an die bereits erwähnte Zeit in den Knabenchören oft auch[nbsp] mindestens ein klassisches\ , sakrales Werk. Durch die Einmaligkeit der 5 a- cappella Stimmen\, teilwe ise mit modernem Popsound gemischt und durch eine Vielzahl akustischer Ins trumente unterstützt\, wird ein Konzert der 'Prinzen' zum unvergesslichen E rlebnis.\nLängst sind die Prinzen zu einer Institution in der deutschsprach igen Musik geworden.\nMit über 6 Millionen verkauften Tonträgern\, 16 Gold- und 6 Platinplatten\, zwei Echo-Music- Awards und zahlreichen anderen Prei sen sind sie eine der erfolgreichsten deutschen Popbands. Über fünf[nbsp] Mi llionen Menschen begeisterten sie seit 1991 auf ihren Konzerten.\nKarten e rhalten Sie im Vorverkauf bei\nBuchKultur Opitz\, St. Stephansplatz 45\, 7 8462 Konstanz\, Tel: 07531- 1 77 77 und\nbei der Touristinformation Konsta nz\, Bahnhofplatz\, 78462 Konstanz\, \nTelefon: +49 7531 – 13 30 32\nund im Pfarramt der Lutherpfarrei\, Schulstr. 13\, Tel. 25217 DTSTART:20141004T200000 DTEND:20141004T200000 SUMMARY:DIE PRINZEN END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-66642vPFw2@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Gottesdienst zum Reformationstag\nmit Musik für 4 Blockflöten\nAu sführende\nEnsemble flöten en bloc (Freiburg)\nCorinna Brünger\, Ellen Heydge n\, Jessica Urbschat\, Uwe Schlottermüller DTSTART:20141031T190000 DTEND:20141031T190000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6676d2Zs4A@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Ensemble flöten en bloc\nPRÄLUDIUM UND FUGE. Blockflötenquartette von Matthias Maute\, Klaus Miehling und Glen Shannon (darunter auch 'Jazzy Prelude and Fugue')\; Sätze und Bearbeitungen zu Ein feste Burg\, Aus tief er Not und Verleih uns Frieden. Ensemble flöten en bloc (Freiburg)\nCorinn a Brünger\, Ellen Heydgen\, Jessica Urbschat\, Uwe Schlottermüller\nEintritt frei - Kollekte am Ausgang! DTSTART:20141031T203000 DTEND:20141031T203000 SUMMARY:Ensemble flöten en bloc END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6689zHw1LO@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Sonntag\, 2. November 2014\, 17 UhrGnadenkirche Allensbach\nQua rtetto CREMANTE\nUlrike Middendorf und Ute Stemberg\, QuerflötenMatthew Bro oke\, VioloncelloClaus Gunter Biegert\, Cembalo\nProgramm\nCarl Philipp Em anuel Bach (1714-1788) - Triosonate B-Dur\nGoffredo Petrassi (1909-2003) - Dialogo Angelico (1948) für 2 Flöten\nGeorg Philipp Telemann (1681 – 1767) - Sonate A-Dur für zwei Flöten und Basso continuo\nPAUSE\nGeoffrey Grey (geb. 1934) - aus “Four Bagatelles”: - le cafe fine - l'aperitiv\nAntonio Vivaldi (1 678 – 1741) - Sonata III für Violoncello und Orgel in a-moll\, RV 43 [nbsp]\n Heinz Martin Lonquich (1937 – 2014) - Musik in die Stille Kanon Nr. 1 für 2 F löten Calmo\, ma intenso(1976)\nAntonio Vivaldi (1678-1741) - La Follia DTSTART:20141102T170000 DTEND:20141102T170000 SUMMARY:Bezirkskonzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6702pu8UhA@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Der Künstler ist anwesend\nKonzilkabarettmit Jürgen Becker\n\n\nE ine Kooperation von Evangelischem Konzilsbeauftragtem\, K9\, Bildungszentr um und Kulturbüro.\nVorverkauf:[nbsp] 20 € / ermäßigt: 17 €Abendkasse:[nbsp] 22 € / ermäßigt: 19 €[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nb sp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp ][nbsp][nbsp][nbsp]\nOnline-Ticketkauf:\nreservix\nVorverkaufsstellen in K onstanz:\nBuchkultur Opitz\, St. Stephansplatz 45\; [nbsp] Exxtra - Café Kn eipe Restaurant\, Hussenstr. 28\nK9 - Café Bar\, Hieronymusgasse 3M [nbsp][ nbsp][nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] K9 - Büro\, Obere Laube 71\nSüdkurier Ticket C enter[nbsp][nbsp][nbsp][nbsp] Tourist Information Konstanz\, Bahnhofsplatz DTSTART:20141121T200000 DTEND:20141121T200000 SUMMARY:Kabarettist Jürgen Becker END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6714LtVszx@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Kantaen-Gottesdienst\nBach-Kantate 106 'Gottes Zeit ist die all erbeste Zeit'\nSolistenensemble SCHOLA KONSTANZBach-Collegium KonstanzClau s Gunter Biegert\, Leitung und Moderation DTSTART:20141123T100000 DTEND:20141123T100000 SUMMARY:Kantaten-Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6726Z3PavX@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:NAGASH-ENSEMBLESongs from the Exile\nEine lyrisch musikalische Reise mit Texten des armenischen Mystikers M'krtichNagash aus dem 14. Jahr hundertDas lyrische Musical stellt im Rahmen einer musikalischen Zeitreise Texte des armenischen Dichters M’krtich Nagash vor. Seine ‚Lieder aus der Ver bannung‘ sind als spiritueller Rat an die Menschheit zu verstehen: Es geht u m die innere Beziehung zu Gott und zu den Mitmenschen.Nagash‘ Gedichte wurde n von dem armenisch-amerikanischen Komponisten John Hodian vertont. In der Mischung aus weltlicher Musik\, aus Folk und Klassik\, klingen die Gesänge des Naghash Ensembles zugleich mittelalterlich und modern\, rhythmisch hy pnotisierend und überirdisch schön.Das Naghash Ensemble besteht aus hervorra genden armenischen Musikern und Sängerinnen. Die alte musikalische Kultur A rmeniens trifft in John Hodians Kompositionen auf die Musik des modernen E uropa und Amerika. Die altertümlichen Klänge der armenischen Musikinstrument e Duduk\, Oud und Dholl werden auf einfühlsame Weise mit dem Gesang der dre i Solistinnen des Luys Vocal Quintet im Konzert zusammengeführt. Zur musika lischen Einstimmung und für weitere Informationen: www.nagashensemble.com\n [nbsp]\nVVK[nbsp] 14.- €[nbsp] /[nbsp] AK[nbsp] 18.- €\nKartenvorverkauf BuchK ultur Opitz St. Stephansplatz 45 78462 Konstanz Tel: 07531- 1 77 77\nund i m Pfarramt der Lutherpfarrei\, Schulstr. 13 zu den Öffnungszeiten des Sekre tariatsDienstag\, Mittwoch\, Donnerstagjeweils von 10-12 Uhr DTSTART:20141123T170000 DTEND:20141123T170000 SUMMARY:GRENZÜBERSCHREITUNGEN END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-67386eIkgS@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Christvesper\nmit Musik für Trompete (Anja Brandt) und Orgel (Cl aus Gunter Biegert)\, sowie für Sopran (Carlotta Lipski) und Orgel DTSTART:20141224T170000 DTEND:20141224T170000 SUMMARY:Christvesper END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6750PSKxsi@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Christmette\nmit Aufführung der 1. Kantate aus dem Weihnachtsora torium von J.S.Bach.Mechthild Seitz (Alt)\, Alexander Beirer (Tenor)\, Ott o Georg Linsi (Baß)\, Projektchor Weihnachtsoratorium und Bach-Collegium Ko nstanz. Leitung und Orgel: Claus Gunter Biegert DTSTART:20141224T230000 DTEND:20141224T230000 SUMMARY:Christmette END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6762LAP3wK@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:the GOSPEL people\nWE ARE ONE\n\nDie mitreißende Energie der Gos pelmusik findet in Deutschland stetig neue\, begeisterte Anhänger. The Gosp el People aus Harlem/New York bringen genau dieses Lebensgefühl auf die Bühn ne. In ihrem einzigartigen Showprogramm entführen die sieben Ausnahmemusike r ihr Publikum in das Zeitalter der Sklaverei\, besingen die Entstehung de r Gospel-Musik in Schwarzafrika und deren Geburtsstunde in der neuen Heima t Amerika.\nGospel hat stets Elemente anderer Musikrichtungen übernommen un d integriert\, so dass sich in vielen Stücken Elemente des R[&]B (Rhythm an d Blues)\, des Jazz\, aber auch Rock und Pop bis hin zum Rap finden lassen . Zum festen Repertoire der Gruppe gehören Klassiker wie „O Happy Day“ und „Ama zing Grace“ und „What A Wonderful World“ sowie aktuellere Hits wie „The Storm is O ver Now“ von R. Kelly.\nDie perfekte Mischung aus klassischen Gospel-Songs\, melodiösen A-cappella-Darbietungen und genialen Show-Acts verzaubert den B esucher und eröffnet ihm eine neue Welt voller Gefühl\, Wärme und purer Leben sfreude. Das interaktive Mitmachspektakel der sieben Vollblutmusiker begei stert Zuschauer jeden Alters und hält niemanden lange auf den Sitzen.\nVorv erkauf:www.reservix.de DTSTART:20150105T200000 DTEND:20150105T200000 SUMMARY:the GOSPEL people END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6774ENAAcA@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Arienensemble Tosca\nHighlights aus der Welt der Oper\n€ 19\,90\n Vorverkauf\nBuchKultur Opitz St. Stefansplatz 45 78462 Konstanz Telefon: +49 7531 – 1 77 77\nwww.reservix.de DTSTART:20150121T193000 DTEND:20150121T193000 SUMMARY:TOSCA-Ensemble END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6787V969ud@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Vokalensemble Chantetout WeinfeldenStreichorchester Divertiment o Kreuzlingen-Konstanz\nWerke von Lauridsen | Telemann | Bach | Vasks | Bu xtehude | Rheinberger\nChorleitung Eva Berger | Orchesterleitung Bruno Kew itsch\nEintritt frei - Kollekte DTSTART:20150322T171500 DTEND:20150322T171500 SUMMARY:Chor-Orchester-Konzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6805cwb3XK@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:EASTER-SUITE\nOscar Peterson\, Easter-Suite\nJazztrio Kordes-Te tzlaff-Godejohann aus Bielefeld\nDie Easter Suite ist eine Jazz-Passionsko mposition des legendären kanadischen Jazzpianisten Oscar Peterson\, in der er die Leidensgeschichte Jesu in neun Stationen musikalisch erzählt.\nOscar Peterson komponierte die „Easter Suite“ 1984 im Auftrag der BBC. Es[nbsp]ents tand eine zutiefst berührende Jazz-Trio-Version der Passionsgeschichte\, in welcher das Sujet aufs Feinsinnigste musikalisch umgesetzt wurde. Dabei b irgt die Komposition selbst schon eine theologische Interpretation\, stell t sie doch die Versöhnung und Vergebung programmatisch ins Zentrum der 9 ku rzen Sätze. Eine bisher wenig bekannte\, aber sehr bereichernde Ergänzung de s Kanons der traditionellen Passionsmusiken. Dem Bielefelder Jazztrio komm t das große Verdienst zu\, dem lange in Vergessenheit geratenen Werk Peters ons nach 22 Jahren wieder den Weg aufs Podium[nbsp]geebnet zu haben. Ein a ußergewöhnliches Konzerterlebnis.\nKarten zu € 15.- (ermäßigt € 10.-)\nBuchKultur Opitz St. Stefansplatz 45 78462 Konstanz Telefon: +49 7531 – 1 77 77 Tour ist-Information Konstanz Bahnhofplatz 78462 Konstanz Telefon: +49 7531 – 1 13 30 32\nreservix DTSTART:20150404T200000 DTEND:20150404T200000 SUMMARY:Musikalischer Frühling 2015 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6826FRFw1e@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Gustav Mahler - Das Lied von der Erde\nKammermusikfassungvon Ar nold Schönberg und Rainer RiehnMechthild Seitz | AltBernhard Gärtner | Tenor Kammerensemble 'Cappella Vivace Rottweil'Claus Gunter Biegert | LeitungKar ten zu € 20 und € 15 (ermäßigt € 15/10)\nBuchKultur Opitz St. Stefansplatz 45 784 62 Konstanz Telefon: +49 7531 – 1 77 77 Tourist-Information Konstanz Bahnh ofplatz 78462 Konstanz Telefon: +49 7531 – 13 30 32\nreservix DTSTART:20150412T170000 DTEND:20150412T170000 SUMMARY:Musikalischer Frühling 2015 (Kopie) END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6846BiJitI@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:CircoloQuartett\nMozart\, Dissonanzenquartett\, KV 465\nBartok\ , Streichquartett Nr. 2\, op.17\nKyoko Tanino\, Pawel Katz - ViolinenMargi t Bonz - ViolaJohn Wennberg - Violoncello\nEintritt frei - Kollekte! DTSTART:20150522T200000 DTEND:20150522T200000 SUMMARY:CircoloQuartett END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6878HclUjv@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Jan-Hus-Gedächtnis-Messe\naus dem „Graduale Latino Bohemico“\, 1578\ , Nationalbibliothek Prag\nMusik und Text am Vorabend des 600. Todestages von Jan Hus\nHans-Helmut Straub\, Sprecher\nSolistenensemble SCHOLA KONSTA NZMatthias Lucht\, AltusMarcus Elsässer\, TenorDavid Fischer\, TenorJörg Kra use\, TenorMatthias Horn\, Baß\nClaus Gunter Biegert\, Leitung\n[nbsp]\nEin tritt: € 15.- (ermäßigt € 10.-)\nKartenvorverkaufBuchKultur Opitz St. Stefanspla tz 45 78462 Konstanz Telefon: +49 7531 – 1 77 77 Tourist-Information Kons tanz Bahnhofplatz 78462 Konstanz Telefon: +49 7531 – 13 30 32\n\n[nbsp]\nA nonyme Parodiemesse über Gomberts Motette\n'Vias tuas domine' nebst Propriu msgesängen\nfür fünf Männerstimmen zum Gedenken an Johannis Hus\nNach der Hand schrift herausgegeben von Christoph Burmester\, 2014\nDie polyphone Messe für fünf Männerstimmen entstammt der umfangreichen Sammelhandschrift Graduale latino-bohemicum\, einem Satz von fünf Stimmbüchern\, die für die Literaten- Bruderschaft an der St. Michaelskirche in der Prager Neustadt in den 1570e r Jahren zusammengetragen wurde und 25 Messordinarien einschließlich polyph on vertonter Propriumsgesänge enthält. Die Stimmbücher für Discant\, Altus\, T enor und Bass befinden sich heute in der Tschechischen Nationalbibliothek Prag\, das Vagans-Stimmbuch liegt in der Bibliothek des Praemonstratenser- Klosters Strahov\, Prag. Der Wortlaut des im Tenorstimmbuch auf fol. 362r enthaltenen Titels des Messzyklus ist auf der Titelseite wiedergegeben und nebenstehend übersetzt. Es gibt für mehrere Messen in dieser Handschrift Zu schreibungen zu verschiedenen Komponisten. Unsere Messe selbst trägt keine solche Zuschreibung\, doch Jitka Snížková schreibt sie in seinem Artikel 'Die kalixtinische Messe gegen Ende des 16. Jhd.' (in: Colloquium musica bohem ica et europea Brno 1970\, Hg. R. Pečman\, Brno 1972) Jiří Rychnovský (1545-16 16) zu.\nDeutsche Übersetzung des lateinischen Titels:\nMesse\, so schön und elegant über die Motette: Herr\, zeige mir deine Wege\,\nkomponiert\, erst lich zu Ehre und Ruhm des allmächtigen und lebendigen\nGottes\; sodann sei auch den wirklichen Böhmischen Märtyrern\, dem\nMagister Johannis Hus und de m Magister Hieronymus\, unter Aufsicht und\nauf Kosten Johannis Slanenses\ , ehemaligen Rats des Senats von Prag\, und des\nChores der Literaten zu S t. Michael in der Prager Neustadt also Gedächtnis\ngegeben.\nIn Jahr des He rren und unseres Erlösers Jesu Christi\nund unserer Christenheit\n1577\nden 6. Juli.\n[nbsp]\n[nbsp]\n[nbsp] DTSTART:20150705T200000 DTEND:20150705T200000 SUMMARY:HUS 600 END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6894zkZoSZ@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Reformationsgottesdienst\nBach-Kantate „Ein feste Burg“\nPredigt: O berkirchenrat Dr. Matthias KreplinLiturgie: Pfr. Sigrid Süss-Egervari\nSoli stenensemble SCHOLA KONSTANZMechthild Bach (Sopran)\, Lena Sutor-Wernich ( Alt)\, Marcus Elsässer (Tenor)\, Martin Danes (Bariton)\nBACH-COLLEGIUM KON STANZ auf historischen InstrumentenClaus Gunter Biegert\, Leitung und Orge l DTSTART:20151031T190000 DTEND:20151031T190000 SUMMARY:Kantatengottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6906PVFdih@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:BACH und HÄNDELKonzert zum Reformationsfest\nJohann Sebastian Ba chEin feste Burg ist unser Gott\, Kantate Nr. 80Also hat Gott die Welt gel iebt\, Kantate Nr. 68\nGeorg Friedrich HändelKonzert für Orgel und Orchester F-Dur\, op.4\, Nr. 4\nSolistenensemble SCHOLA KONSTANZMechthild Bach (Sop ran)\, Lena Sutor-Wernich (Alt)\, Marcus Elsässer (Tenor)\, Martin Danes (B ariton)\nBACH-COLLEGIUM KONSTANZ auf historischen Instrumenten\nSophie Naw ara\, Orgel\nClaus Gunter Biegert\, Leitung\nAbendkasse ab 16.30 UhrEintri tt: € 15.- (ermäßigt € 10.-)Kartenvorverkauf: BuchKultur Opitz\, St. Stephanspl atz 45\, 78462 Konstanz DTSTART:20151101T170000 DTEND:20151101T170000 SUMMARY:Bach und Händel END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6917ZfN7vp@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Christmette\nMusik für Flöte\, Sopran und Orgel von J.S.Bach\, G. F.Händel\, H.Wolf und J.Alain.\nJulia Tilgen-Kramm (Flöte)\, Carlotta Lipski (Sopran)\, Iris Lauber (Orgel) DTSTART:20151224T230000 DTEND:20151224T230000 SUMMARY:Christmette END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-69368blx8j@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:\nThe Gospel People auf 'HOPE-Tour 2015-2016'\n\nZum Mittlerwei le fünften Mal sind „The Gospel People“ im Winter auf ihrer großen Tournee quer durch Deutschland unterwegs und haben wie immer neben einer stimmgewaltige n Performance auch eine Botschaft im Gepäck. Auf der „Hope-Tour“ 2015/16 macht die 7-köpfige US-amerikanische Gospel-Gruppe in 30 Städten Station und will mit ihrer Musik vor allem eins: In Zeiten der Verunsicherung ein wenig Ho ffnung in die Herzen der Menschen tragen.\n\nTickets\n\nEinlass 19.30 Uhr \n DTSTART:20160105T200000 DTEND:20160105T200000 SUMMARY:the Gospel people END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6952JgTvMS@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Arien für Alt\, Viola und Basso continuo\nGeorg Philipp Telemann Sonate e-moll für Viola und Orgel: Cantabile – Allegro \nJohann Sebastian Bac h„Zum reinen Wasser er mich weist“ (aus der Kantate 112 „Der Herr ist mein getre uer Hirt“)\n„Gelobet sei der Herr“ (aus der Kantate 129 „Gelobet sei der Herr\, me in Gott“)\nAusführende: Mechthild Seitz\, Alt Barbara Wernigk\, Viola Mechthi ld Placke\, Violoncello Claus Gunter Biegert\, Orgel\nLiturgie/Predigt:Pfa rrerin Sigrid Süss-Egervari DTSTART:20160124T100000 DTEND:20160124T100000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-696446xG5O@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:I HAVE A DREAM\n«I have a Dream». Diese Worte von Martin Luther K ing haben Geschichtegeschrieben und stehen noch heute als Hoffnungsträger f ürGleichberechtigung und Humanität\, sowohl in den USA wie auch anderswo.Die ses Zitat aus seiner berühmten Rede von 1963 beim«Marsch auf Washington» bild et den Leitfaden der vonArmin Brunner (Dirigent und ehemaliger Musikchef d es SchweizerFernsehens) inszenierten amerikanischen Klang-Chronik.Brutal i st der Klang Amerikas zwischen den Jahren 1963 und 1968.Zwei weltpolitisch e Geschehnisse – die tödlichen Schüsse auf John F.Kennedy und Martin Luther Ki ng – markieren eine Epoche des Leidensund zaghaften Hoffens. Kennedy und Kin g erkennen\, dass die Gleichstellungder Schwarzen mit den Weissen unumkehr bar ist. MartinLuther King weiss seine schwarzen Mitbürger zu überzeugen\, k ämpftmit Glauben und den Waffen des Wortes... nicht für Gleichartigkeit\,son dern für Gleichwertigkeit.Die Zürcher Sängerin Christina Jaccard\, berühmt für ihr Charisma undihre «schwärzeste aller weissen Stimmen» und der Boogie-\, S tride- undBlues-Pianist Dave Ruosch sind glanzvolle Exponenten der afroame rikanischenMusik. Die beiden Swiss Jazz Award Gewinner pflegen dieseMusik seit vielen Jahren in authentischer Weise. Mit dem «Weltmusiker»und Celliste n Daniel Pezzotti und dem auf grossen Bühnen Deutschlandsmit namhaften Band s auftretenden Schlagzeuger Steve Grant entstehtein eigener und dennoch de mutvoller Sound zu Ehren von MartinLuther King. Zusammen mit den engagiert en Schauspieler-PersönlichkeitenVera Bauer (Zitate Coretta King) und Jaap A chterberg (ZitateLuther King) bringt diese Künstlergruppe dieses berührende Porträtnun nach Konstanz in der Luther Kirche zur Aufführung.«I have a Dream» ist eine Hommage an einen grossen Visionären undPionieren unserer Zeit. Di e packende Gestaltung von Text und der zuHerzen gehenden Musik bringt die damalige Bürgerrechtsbewegungins volle Erleben und berührt den Zuschauer nac hhaltig.\nchristina jaccard\, gesangdave ruosch\, pianodaniel pezzotti\, c ellosteve grant\, perkussionvera bauer\, sprecherinjaap achterberg\, sprec her\ntüröffnung/kasse 16.30 uhreintritt: € 25.00eine veranstaltung von soul[&] voice zürich | www.voicejaccard.chreservationen: tickets@voicejaccard.ch | infos: Tel +41 (0)43 300 68 33 DTSTART:20160306T170000 DTEND:20160306T170000 SUMMARY:I have a dream END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6976C0TLCC@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Ostergottesdienst\nRussisch-Orthodoxe Gesänge\nRachmaninov-A- Ca ppella-Quartett aus Odessa\nDas Rachmaninov-A-Cappella-Ensemble\, ein Sänge r-Solisten-Quartett aus Odessa widmet sich ganz speziell dem Studium und d er traditionellen a cappella Aufführung von liturgischen Gesängen aus der or thodoxen Kirche. Das Ensemble bezieht seinen Namen vom berühmten russischen Komponisten Sergei Wassiljewitsch Rachmaninow (1873–1943)\, dessen musikali sches Erbe insbesondere Musik für die hl. Liturgie von Johannes Chrysostomu s die Mitglieder des Ensembles inspiriert und begeistert.Die Mitglieder de s Ensembles singen als Solisten im Dienst von verschieden orthodoxen Kirch en in Odessa und geben Konzerte. Bei zahlreichen regionalen und überregiona len Auftritten gelingt es dem A-Cappella-Ensemble\, ein breites Publikum z u begeistern. DTSTART:20160327T100000 DTEND:20160327T100000 SUMMARY:Musikalischer Gottesdienst END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-6988bunIke@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:BläserkonzertJugendPosaunenchorSüdbaden\nDer Jugendposaunenchor S üdbaden ist ein Auswahlensemble der Badischen Posaunenarbeit\, das jeweils projektweise für zwei Jahre zusammengestellt wird. Es musizieren 30 sehr ta lentierte jugendliche Bläserinnen und Bläser im Alter zwischen 14 und 23 Jah ren aus Posaunenchören zwischen Karlsruhe und Konstanz. Sie werden ein weit gefächertes Programm zwischen Barock und Rock zu Gehör bringen. Auf dem Prog ramm stehen Werke von Georg Friedrich Händel (3 Sätze aus der Feuerwerksmusi k)\, Engelbert Humperdinck (Ouvertüre aus der Oper „Hänsel und Gretel“)\, Gerhar d Luchterhandt (Marching Samba)\, Dieter Wendel (Suite „Über die Elbe“) und mod erne Liedarrangements von John Iveson\, Ingo Luis und Dieter Wendel.\nDie Leitung haben Landesposaunenwart Heiko Petersen und Landesposaunenwartin K erstin Dikhoff aus Bayern\, die bei dieser Arbeitsphase als Gastdozentin d abei ist.\nDer Eintritt ist frei. Am Ausgang wird eine Spende zugunsten de s Fördervereins Badische Posaunenarbeit erbeten\, der die Arbeit des Jugend posaunenchors Südbaden zu 50% finanziert.\nWeitere Informationen: jpc.posau nenarbeit.de DTSTART:20160410T170000 DTEND:20160410T170000 SUMMARY:Bläserkonzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-7000oCPJtp@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:camerata giocosa st.gallen\nLeoš Janáček (1854-1928) - Idyll für St treichorchester (1878)\nGordon Jacob (1895-1984) - Concerto für Horn und St reicher (1951)\nAntonín Dvořák (1841-1904) - Serenade E-Dur für Streichorchest er op.22 (1876)\nEs spielt die camerata giocosa St.Gallen unter der Leitun g von Kathrin Auer.\nSolist: Hubert Renner\nDie camerata giocosa wurde 200 7 von Kathrin Auer gegründet. Das Kammerorchester setzt sich aus Musikern d es Sinfonieorchesters St.Gallen und Musikstudenten zusammen\, die projektw eise Werke vom Barock bis zur Moderne einstudieren und aufführen.\nZum 175. Geburtsjahr von Antonín Dvořák erklingen Werke der tschechischen Schule des 19. Jahrhunderts\, denen das Hornkonzert des Engländers Gordon Jacob gegenü bergestellt wird.\nEintritt ist frei\nSpenden gehen vollumfänglich an den V erein Save-me Konstanz DTSTART:20160414T193000 DTEND:20160414T193000 SUMMARY:save me - Benefizkonzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-70126reoTl@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:Benefizkonzert für Krankenhausseelsorge mit HeilixPlechle\nIm bu nten Programm finden sich Werke großer Meister wie Bach\, Händel\, Haydn und Mozart neben modernen Klängen\, die vom Spiritual bis zum lateinamerikanis chen Evergreen reichen. Das Konzert dauert ca. 75 Minuten und wird aufgelo ckert durch eine pfiffige Moderation und die Möglichkeit zweimal mitzusinge n.\nDer Eintritt ist frei. DTSTART:20160417T190000 DTEND:20160417T190000 SUMMARY:Benefizkonzert END:VEVENT BEGIN:VEVENT UID:20171022T211248CEST-7025SplE7O@83.169.31.184 DTSTAMP:20171022T191048Z DESCRIPTION:KONSTANZ [nbsp]OFFEN [nbsp]UND [nbsp]BUNT[nbsp] II\nKONSTANZER[ nbsp] KULTURSCHAFFENDE SETZEN EIN ZEICHEN FÜR WELTOFFENHEIT UND TOLERANZ\nE ine Veranstaltung für SAVE ME und das CAFÉ MONDIAL[nbsp\n\n\n\n\n17:00 Uhr\n \nSCHLAGZEUGENSEMBLE der Musikschule Konstanz „War[&] Sorrow“ Sofia Foltin\, F rederik Meisel\, Felix Hauswald\, David Filleböck\, Philipp Scherer\,[nbsp] Leitung:[nbsp] RALF KLEINEHANDING\n\n\n\n\n17:15 Uhr\n\n\nHORNENSEMBLE de r Musikschule Konstanz Leitung: KLAUS SELL\n\n\n\n\n17:30 Uhr\n\n\nBEYOND HEAD LINES\n\n\n\n\n18:00 Uhr\n\n\nMOHAMED BADAVI und HILAL DANCE (ägyptisc her Tanz) Leitung: YVETTE BLUM\n\n\n\n\n18:15 Uhr\n\n\nSIXTYGROOVE[nbsp] P opchor und Band[nbsp] Leitung: JULIA MATT\n\n\n\n\n18:30 Uhr\n\n\nSTREET M ELODY (Klezmer) Leitung: JUTTA BOGEN\n\n\n\n\n19:00 Uhr\n\n\nSÜDWESTDEUTSCH E PHILHARMONIE: KATHARINA VOGT\, Violine\, BERENIKE DERBIDGE\, Cello\, RA LF KLEINEHANDING\, Vibraphon und Schlagwerk\n\n\n\n\n19:15 Uhr\n\n\nMÄDCHEN CHOR SUSO\, Klavier: JULIAN WEISER\,[nbsp] Leitung: MICHAEL AUER\n\n\n\n\n 19:30 Uhr\n\n\nMUSAMBARA – JAZZ ART DUO - TOUCH THE WORLD: BERNHARD GEDRAT\, Gitarre und Percussion\,