Termindetails

Kunst der Messe

30.10.2017 (19:00)

Bach, Kunst der Messe

Bach, Kunst der Messe Vortrag Prof. Dr. Meinrad Walter (Freiburg)
Die H-Moll-Messe als musikalisch-theologisches Vermächtnis

Um ein Spätwerk handelt es sich gewiss, ja um ein „opus summum“. In seinen letzten Lebensjahren war die „große catholische Messe“ – so vermutlich der Name des Werkes im Bach-Familienkreis – eines der Hauptthemen des berühmtesten alles Leipziger Thomaskantoren. Wenngleich Werke dieser Art gar nicht zu seinen Amtsaufgaben zählten. Bachs Plan, der im Vortrag darstellt werden soll, war bei diesem Werk wohl ein doppelter: Zum einen wollte der besonders gelungenen Sätzen aus deutschen Kirchenkantaten einen letztgültigen Platz in dieser lateinischen Messvertonung zuweisen. Zum anderen lag ihm viel daran, auch in der geschichtsträchtigen Gattung Messe ein Exempel zu komponieren, indem er letztlich über die Gesten und Themen der Messfeier musikalisch predigt. All das ist ihm gelungen in einem Gipfelwerk der Tonkunst, das musikalisch wie theologisch überaus interessant ist. Der Vortrag mit Klangbeispielen beleuchtet unter anderem die Entstehung, das Wort-Ton-Verhältnis und die spätere Rezeption der „Hohen Messe“.

Eintritt frei - Kollekte am Ausgang!

Zurück